Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Zahl der Arbeitslosen auf neues Rekordtief gesunken

Gießen | Die Prognosen für die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland und der Welt werden immer bunter. Betrachtet man sich die reinen Zahlen, kann man mit der Situation auf dem Arbeitsmarkt durchaus zufrieden sein. Die Arbeitslosigkeit ist weiter gesunken. Im Bezirk der Arbeitsagentur Gießen um 353 Personen gegenüber Oktober auf nun 15075 Erwerbslose. Dies entspricht einem Rückgang von 0,1 Prozent. Damit liegt die aktuelle Quote bei 4,1 Prozent.
Im November des Vorjahres waren 1387 Menschen mehr arbeitslos gemeldet. Die Quote lag seinerzeit bei 4,5 Prozent.

„Von Hinweisen auf eine rückläufige Wirtschaftsentwicklung bleibt der regionale Arbeitsmarkt unbeeindruckt“, kommentiert der Leiter der Arbeitsagentur Gießen, Eckart Schäfer, die Novemberzahlen in seinem Bezirk. „Im Gegenteil. Die Zahl der Arbeitslosen ist auf ein neues Rekordtief gesunken. Gleichzeitig befindet sich die Zahl der Beschäftigten auf dem bislang höchst gemessenen Niveau. Von dieser Entwicklung haben erneut alle Personengruppen, Ältere und Jüngere profitiert. Nur bei den Stellenmeldungen sind Arbeitgeber zurückhaltender. Diese Entwicklung werden wir weiter genau beobachten.“


Unterbeschäftigung
Die Unterbeschäftigung ist den vierten Monat in Folge zurückgegangen. Damit waren 22037 Menschen in der Unterbeschäftigung im engeren Sinne registriert. Ein Jahr zuvor waren es 1789 Personen mehr.

Gemeldete Stellen
Der Mitarbeiterbedarf ist bei Arbeitgebern im Bezirk der Gießener Arbeitsagentur zurückgegangen. Im November wurden der Arbeitsagentur sowie den Jobcentern des Kreises Gießen und der Wetterau insgesamt 1453 neue Stellen gemeldet. Dies waren 525 Stellen weniger als im Vorjahrjahresmonat.
Entgegengesetzt hat sich der Stellenbestand entwickelt. Hier ist die Zahl der unbesetzten, sozialversicherungspflichtigen Arbeitsstellen gestiegen. Derzeit sind 6823 Stellen registriert, 323 Stellen mehr als im November des Vorjahres.

Männer und Frauen
Nach Geschlechtern betrachtet hat sich die Arbeitslosigkeit auch im November positiv entwickelt. Prozentual lag der Rückgang bei den Frauen höher.
6427 Frauen waren im November im Bezirk der Gießener Agentur arbeitslos gemeldet. Einen Monat zuvor waren es noch 198 mehr. Die Quote sank im Vergleich zu September um 0,1 auf nun 3,7 Prozent. Im Vorjahresvergleich waren damals 652 Frauen mehr arbeitslos gemeldet. Seinerzeit lag die Quote bei 4,1 Prozent.
Bei der Arbeitsagentur Gießen waren im November 8648 Männer erwerbslos gemeldeten. 155 weniger als im Oktober. Die Arbeitslosenquote ging um ein zehntel Prozent zurück und lag danach bei 4,5 Prozent. Im Vorjahresmonat waren 735 Männer mehr gemeldet. Die Quote lag damals bei 4,9 Prozent.

Besondere Personengruppen
Ebenso ist im November die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen und der Älteren weiter gesunken.
Die Zahl der Jugendlichen unter 25 Jahren, die auf der Suche nach einer Ausbildungs- oder Arbeitsstelle waren, ging auf 1389 zurück. 66 weniger als noch im Oktober. Dadurch sank die Quote um 0,1 auf jetzt 3,6 Prozent. Im November des Vorjahres waren 227 Jugendliche mehr gemeldet. Seinerzeit lag die Arbeitslosenquote bei 4,2 Prozent.
Bei den über 50-jährigen ist die Zahl der Arbeitslosen um 84 zurückgegangen. Demnach waren im November insgesamt 5085 Ältere verzeichnet. Die Quote verharrte bei 4,1 Prozent. Im Vorjahresmonat waren 347 ältere Menschen mehr arbeitslos gemeldet. Damals lag die Quote bei 4,4 Prozent.

Regionale Unterschiede
In den zum Bezirk der Arbeitsagentur Gießen gehörenden Landkreise, dem Landkreis Gießen, dem Vogelsbergkreis und dem Wetteraukreis ist die Zahl der Erwerbslosen gesunken.
Im Kreis Gießen waren im November insgesamt 7163 Menschen erwerbslos gemeldet, 20 Arbeitslose weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 5,0 Prozent. Im Vorjahresmonat lag die Quote bei 5,5 Prozent. Damals waren 655 Menschen mehr registriert.
Im Wetteraukreis ist die Zahl der Arbeitslosen im November um 246 Personen auf jetzt 5922 gesunken. Die Quote ging um 0,1 Prozentpunkt auf nun 3,6 Prozent zurück. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren jetzt 566 Erwerbslose weniger gemeldet. Seinerzeit lag die Arbeitslosenquote bei 4,0 Prozent.
Im Vogelsbergkreis ist die Anzahl der Erwerbslosen im November um 87 Personen zurückgegangen. 1990 Personen waren arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Prozentpunkte auf nun 3,4 Prozent. Im Vorjahresmonat waren 166 Erwerbslose mehr gemeldet. Die Quote lag damals bei 3,7 Prozent.

Die beiden Rechtskreise (nach dem Sozialgesetzbuch II und III)
Bei einer Betrachtung der Arbeitslosigkeit nach Rechtskreisen, der Arbeitslosenversicherung (SGB III) und der Grundsicherung (SGB II, umgangssprachlich Hartz IV), war eine gleichermaßen positive Entwicklung zu beobachten. Im November sank die Anzahl beiderseits um über zwei Prozent.
Im November waren bei der Arbeitsagentur Gießen (und den Geschäftsstellen in Bad Vilbel, Büdingen, Friedberg und Lauterbach) 5318 Personen gemeldet, 137 weniger als im Vormonat Oktober. Im Vorjahresmonat waren sogar 222 Erwerbslose mehr registriert.
Im gleichen Zeitraum ist die Zahl der in den Jobcentern geführten Erwerbslosen um 216 Personen auf nun 9757 gesunken. Im November des Vorjahres wurden dort noch 1165 Personen mehr geführt.
Im Jobcenter Gießen waren im abgelaufenen Monat 4994 Arbeitslose gemeldet, elf mehr als im Oktober.
Das Jobcenter Wetterau betreute im November 3543 Arbeitslose, 184 Personen weniger gegenüber Oktober.
Bei der Vogelsberger Kommunalen Vermittlungsagentur (KVA) waren insgesamt 1220 Arbeitslose im November gemeldet, 43 weniger als im Vormonat Oktober.

 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

BiZ-Veranstaltung: „Schulabschlüsse nachholen“
• Infoveranstaltung am 19.10 ab 10 Uhr im BiZ...
Sind Sie fit für den Arbeitsmarkt der Zukunft?
• Filmreihe zum 20-jährigen Jubiläum der Beauftragten für...
Wer gibt dem Schäferhundmann HERR SCHÄFER eine Chance auf ein Familienleben ?
Herr Schäfer, Rüde, kastriert, geboren circa Anfang 2011,...
Arbeitslose müssen Urlaub rechtzeitig beantragen
Nächste Woche beginnt in Hessen die Ferienzeit. Arbeitslose sollten...
Karriere beim Zoll – Infoveranstaltung im BiZ
Eine Infoveranstaltung über die Studien-, Ausbildungs- und...
Plakat Fotoausstellung der Arbeitsloseninitiative Gießen e. V.
Bedingungsloses Grundeinkommen – ein Ausweg aus Armut und Arbeitslosigkeit?
Fotoausstellung und Filmvorführung im Jokus Gießen: Am Mittwoch,...
BiZ in den Sommerferien geöffnet
Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Gießen ist...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul

von:  Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul

offline
Interessensgebiet: Gießen
Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul
685
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Arbeitsagentur unterstützt Inklusions-Engagement von Arbeitgebern
Dass sich Menschen ideal auf dem Arbeitsmarkt einbringen können,...
BiZ-Veranstaltung: Karriereberater der Bundeswehr informiert und berät
Ein Karriereberater der Bundeswehr informiert am Donnerstag (8....

Weitere Beiträge aus der Region

Die Netze für die Zukunft fit machen
Kohleausstieg, Netzausbau, Elektromobilität – die Energiewende...
Von links: Dirk Oßwald (Vorstand Lebenshilfe Gießen), Dr. Christiane Schmahl (erste Kreisbeigeordnete) sowie Magnus Schneider (Geschäftsführer der Sophie-Scholl-Schulen gGmbH) halten die Förderzusage für das Turnhallendach der Gießener Sophie-Scholl-Schul
„Dankbar für die Unterstützung“ - Sophie-Scholl-Schule erhält Förderzusage in Höhe von 255.000 Euro zur Sanierung des Sporthallendachs
Über die Überreichung einer Förderzusage von insgesamt 255.000 Euro...
Weihnachtsmarkt
Ich beglückwünsche alle Radfahrer, die es doch schaffen in einem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.