Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Budenzauber auf dem Pohlheimer Weihnachtsmarkt

Gießen | Pohlheim (-). Am vergangenen Sonntag war es so weit, viele Menschen konnten die erste Kerze in ihrem Adventskranz entzünden. Auch die Lebenshilfe Gießen läutete am Wochenende die Weihnachtszeit ein und veranstaltete in diesem Jahr wieder einen großen Weihnachtsbasar in der Limeswerkstatt in Pohlheim-Garbenteich.

Wenn auch das regnerische Wetter wenig weihnachtlich anmutete, ließen es sich dennoch zahlreiche Gäste nicht nehmen, dem kleinen, aber feinen Markt auf dem Gelände der Werkstatt einen Besuch abzustatten. Der Kälte und dem Regen konnte zudem mit heißem Glühwein oder köstlicher Feuerzangenbowle genussvoll getrotzt werden. Auch für den kleinen oder großen Hunger war gesorgt. Im festlich eingerichteten Waffel-Café gab es frische Waffeln und auch eine große Auswahl an selbstgebackenen Kuchen wusste alle Süßmäuler zufriedenzustellen. Besonders zur Mittagszeit fanden sich sehr viele Besucher im Haupthaus der Werkstatt ein und ließen sich, passend zum Adventssonntag, Hirschgulasch oder Gänsekeulen mit Rotkraut und Knödeln schmecken. Die festlichen Mahlzeiten wurden durch ein Streichorchester abgerundet, das bekannte Weihnachtslieder zum Besten gab.

Mehr über...
Neben dem leckeren Essen aus der Werkstattküche gab es natürlich an den vielen Ständen zahlreiche weihnachtliche Geschenkartikel zu entdecken. Von selbstgezogenen Kerzen, Adventskränzen, Schmuck und Kunstwaren bis hin zu leckeren Likören, selbstgemachten Marmeladen und natürlich frisch gebackenen Plätzchen gab es nahezu alles, was das Weihnachtsherz begehrt. Viele der Artikel waren dabei handgemacht und wurden von den Klienten der Lebenshilfe oder Schulkindern eigens hergestellt.

Mit verschiedenen Aktionen, wie einem Glücksrad oder einer Oldtimer-Tombola, konnten sich die Besucher nicht nur über Spielspaß und großartige Gewinne freuen, sondern auch gleichzeitig die Arbeit mit behinderten Menschen unterstützen. Die sichtlich motivierten und gut aufgelegten Mitarbeiter boten nicht nur fleißig Plätzchen an, sondern gaben auch herzlich Auskunft über Fragen und Themen rund um die Lebenshilfe. Auch Maren Müller-Erichsen, Aufsichtsratsvorsitzende der Lebenshilfe Gießen, zeigte sich von der weihnachtlichen Stimmung deutlich angesteckt: „Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr wieder so viele Gäste erschienen sind, um mit uns gemeinsam die Weihnachtszeit einzuläuten.“

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Fit werden und eine gute Zeit miteinander haben: Der Spinning-Kurs mit Claudia Jesiek (Schwarze Trainingskleidung) kommt gut an.
„Es ist wie Tanzen“ - Verein ONIF veranstaltet inklusiven Spinning-Kurs im Gießener Fitnessstudio Clox
„Jetzt noch einmal richtig Gas geben“, ruft Claudia Jesiek den...
„Sie sind keine Bitsteller“ – Dorothea Terpitz und Frauke Ackfeld machten Gießener Eltern Mut, sich für ihre Rechte und die Rechte ihrer Kinder stark zu machen. (Foto: Lebenshilfe/David Maurer)
„Sie sind keine Bittsteller“ - Dorothea Terpitz und Frauke Ackerfeld ermuntern Eltern beim JuLe-Infoabend zum Thema „Inklusion in Schule und Bildung“
„Inklusive Beschulung findet als Regelform in der allgemeinen Schule...
Die Athlten der Lebenshilfe Gießen.
Team der Lebenshilfe Gießen mit starker Leistung bei den ersten hessischen Special Olympics im Wintersport
Pohlheim/Feichten (red). Mit zahlreichen Medaillen um den Hals...
Es ist wieder soweit
Ein Schulterschluss zwischen den heimischen Vereinen und der Lebenshilfe Gießen wird angestrebt.
„Vereine werden inklusiv“ – Reger Zuspruch für neues Projekt der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Im Herbst des vergangenen Jahres startete die...
„Berufswunsch Polizistin? Warum nicht!“ Mit viel Begeisterung waren die SchülerInnen der Sophie-Scholl-Schule bei den Dreharbeiten dabei. (Quelle: LBA/ Filmausschnitt)
„Inklusion beginnt im Kopf“ - SchülerInnen der Sophie-Scholl-Schule in Film-Spots auf dem Frankfurter Flughafen zu sehen
Das Foyer der Sophie-Scholl-Schule in der Grünberger Straße (Haus 1 /...
Vor Bellevue - vordere Reihe von links: Andrea Dörfler, Sabine Heimrich, Kjell Tewer, Bianca Bär, Katja Kalisch, Petra Emin. Hintere Reihe von links nach rechts: Jörg Malkowsky, Ruth Vesper, Daniel Hafner, Christopher Brandbeck und Dirk Oßwald.
Lebenshilfe Gießen: Erkundungstour in Berlin aus wichtigem Anlass
Pohlheim/Berlin (-). Beschäftigte in Werkstätten für Menschen mit...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
249
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das alles fressen Kühe: Stroh, Heu und Silage.
Eberstädter Kita-Kinder nehmen an Projekten auf dem Görlach-Hof teil
Lich-Eberstadt (-). „Mit der Kuh auf Du und Du“ und „Eis selbst...
Fit werden und eine gute Zeit miteinander haben: Der Spinning-Kurs mit Claudia Jesiek (Schwarze Trainingskleidung) kommt gut an.
„Es ist wie Tanzen“ - Verein ONIF veranstaltet inklusiven Spinning-Kurs im Gießener Fitnessstudio Clox
„Jetzt noch einmal richtig Gas geben“, ruft Claudia Jesiek den...

Weitere Beiträge aus der Region

Fontäne im ersten See
Kleiner Spaziergang durch den STADTPARK von Friesoythe
Ich ging mal wieder durch unseren kleinen Stadtpark, ist ja nur 3...
Aus etwa 5 - 6 Meter aufgenommen
Heutiger Besuch
Ich saß gerade beim Frühstück da sah ioch draußen einen Schmetterling...
König-Ludwig-Brücke in Kempten im Lichterglanz
Die König-Ludwig-Brücke wird nach längerer, gründlicher Sanierung an...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.