Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Demokratie schützen.

Gießen | „Die Razzia heute Morgen zeigt erneut, wie wichtig es ist, gegen die rechtsextremen Strukturen im Lahn-Dill-Kreis vorzugehen und unsere Demokratie zu schützen.“ bewertet SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt die heutige Razzia in Leun, Solms und Ehringshausen, bei der laut Medienberichten drei Verdächtige vorläufig festgenommen wurden und diverse Waffen und Devotionalien aus der NS-Zeit sichergestellt wurden.

„Solche Einsätze zeigen, wie wichtig eine gute Ausstattung der Polizeikräfte ist. Herzlichen Dank an alle beteiligten Einsatzkräfte!“. Bereits Anfang des Jahres wurden Waffen bei Mitgliedern der hiesigen rechten Szene sichergestellt. Im Sommer organisierte die NPD eine spontane Demonstration vor dem Privathaus des Wetzlarer Oberbürgermeisters Manfred Wagner. Der Lahn-Dill-Kreis hat in den vergangenen Jahren immer wieder organisierte Aktionen rechter Gruppen erlebt. Umso wichtiger sei ein starkes Engagement gegen rechts – egal, ob auf zivilgesellschaftlicher Ebene oder von Seiten des Rechtsstaats.

Für eine wehrhafte Demokratie brauche es nicht nur einen starken Rechtsstaat mit gut ausgestatten Einsatzkräften, sondern auch überzeugte und engagierte Demokratinnen und Demokraten. Daher begrüße Dagmar Schmidt ausdrücklich die im Sommer beschlossene Entfristung des Bundesförderprogramms „Demokratie leben!“, mit dem durch die ‚Partnerschaft für Demokratie Wetzlar / Lahn-Dill-Kreis‘ auch hiesige Projekte der politischen Bildungsarbeit gefördert werden. Ein herzlicher Dank gelte auch allen, die sich mit friedlichen Aktionen gegen die Verbreitung rechtsextremen Gedankenguts einsetzen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Warum torpediert der Bürgermeister eine Waldkindergartengruppe? Fandré und Knorz: "Wünsche aus der Elternschaft werden nicht ernst genommen!".
„Was in mittlerweile über eintausendfünfhundert Kommunen...
Marius Reusch
Bürgermeisterwahl in Langgöns: Marius Reusch vereint fachlich hochqualifizierte und menschliche Qualitäten - Demokratisches Recht wahrnehmen und wählen gehen!
„Zwei Dinge machen einen Bürgermeister aus: Er sollte fachlich...
Uffbasse! - Mund auf gegen Rechtspopulismus
Wiesbaden | Ein Statement der DLRG-Jugend Hessen zur anstehenden...
Alassa Mfouapon (mit Mikro) auf der Pressekonferenz der Ellwanger Flüchtlinge (rf-foto)
Solidarität statt Seehofers Masterplan! Alassa Mfouapon muss sofort zurückgeholt werden!
Ellwangen-Appell Nach einer brutalen, politisch motivierten...
Ihr lieben Leute, bezahlbare Wohnungen werden seit Jahren gebraucht, nicht erst vor der Landtagswahl !
In Hessen haben sich schon über 50 Bürgerinitiativen gebildet und es werden immer mehr!
Was haben die Anlieger mit den Straßenbeiträgen zu tun? Nichts! Aber trotzdem werden die Anlieger mit diesen horrenden 5-stelligen Straßenbeiträgen 'abgezockt'.
Was haben die Anlieger mit den Straßenbeiträgen zu tun? Nichts! Aber...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dagmar Schmidt, MdB

von:  Dagmar Schmidt, MdB

offline
Interessensgebiet: Gießen
Dagmar Schmidt, MdB
109
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zeit für den Menschen mitbringen
SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt nutzt die sitzungsfreie Zeit...
Demokratie in Europa: Freiheit und Verantwortung
Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt besucht heimische Schulen im...

Weitere Beiträge aus der Region

Gästeführer Paul-Martin Lied.
Den Gießener Bahnhof entdecken: GZ-KULTTour führte Leser in alte Zeiten
„Ich steige doch nicht in eiserne Käfige, die sich über´s Land...
Viel Bewunderung und Lob…
…gab es beim Basteln: Frau Zimmermann-Schröder brachte eine tolle...
Um zu einem besseren Verständnis zwischen der BRD und Eritrea beizutragen, hat sich vor einem Jahr die Deutsch-Eritreische Gesellschaft gegründet. - Kontakt: info@deutsch-eritreische-gesellschaft.de,  Am Hauptbahnhof 8, 60329 Frankfurt
Eritrea – das Kuba Afrikas*)
Am 14.11.2018 beschlossen die 15 Mitglieder des UN-Sicherheitsrats...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.