Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Regio Tram für Gießen?

Gießen | Die Diskussionen um eine Stadtbahn für Gießen und die Reaktivierung der Lumdatalbahn ist nicht erst seid dem Dieselskandal ein wichtiger Überlegungspunkt.
Die Stadt Gießen wächst von Jahr zu Jahr und die Menschen sind auf Mobilität angewiesen. Das kann man aber nicht bewältigen in dem man alles beim alten lässt, sondern man hätte schon vor Jahren anfangen müssen ein zukunftsfähiges Modell zu entwickeln. Die Innerstädtischen Straßen und Wege sind der Zunahme des Individualverkehr nicht mehr gewachsen und werden auch nicht durch neu errechnete LSA Schaltungen oder Kreisverkehr (für Fußgänger/Körperlich eingeschränkte unmöglich zu queren) besser. Hier gilt es ein völlig neues Konzept zu entwickeln was nicht einzelne Verkehrsteilnehmer durch hohe gebühren abmahnt sondern man muss den ÖPNV und Fahrrad bzw. Fußwege attraktiver gestalten um so einen Anreiz zu bieten auch mal den PKW stehen zulassen (man kauft ja nicht jeden Tag ein Großgerät). Genau hier kommt dann die Regio Tram und die Lumdatalbahn bzw. andere stillgelegte Strecken ins spiel. Die Lumdatalbahn o.A. würde für einen besseren Anschluss aus den Gemeinden sorgen und viele Pendler eher umsteigen lassen weil man so Staus umgehen kann, hinzu kommt eine deutliche Aufwertung der umliegenden Gemeinden was auch zu deren Wachstum und Attraktivität beitragen wird. Diese Reaktivierung könnte man so gestalten das sie als Regio Tram wie in Kassel bereits existiert gestalten. Der Vorteil wer das sich Ortsteile wie Nordstadt, City und Kliniken direkt anfahren lassen und bei richtiger Planung die Marburger- Anlagenring und Frakfurterstr. entlassten.

Mehr über

ÖPNV (68)Umwelt (139)Stau (19)Stadt (106)Kreis Gießen (34)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Ich bringe die Pizza mit, Ihr die Themen"
Pizza+Politik
„Es stimmt einfach nicht, dass Jugendliche und junge Erwachsene kein...
Marx wäre heute dabei gewesen
Heute waren über 800 Schülerinnen und Schüler auf der Straße mit...
Das Vorstandsteam im Ortsverband Hungen von Bündnis 90/Die Grünen (v.l.): Rudolf Welter, Gerhard Weissler, Andrea Krüger, Alexander Kargoscha.
Hungener Grüne: Es gibt viel zu tun
Bei der Jahreshauptversammlung des Ortsverbands von Bündnis 90/Die...
STADTGESTALTEN – Kunst und Begegnung auf dem Kirchenplatz
Zum zweiten Mal in diesem Jahr findet am 22. und 23. Mai die...
Auf der „Autobahn des Lebens“: die erfolgreichen Realschulabsolventen der Abendschule Gießen.
„Jedes Ende ist auch ein Anfang“: Abendschule Gießen verabschiedet 11 Absolventen mit Realschulabschluss
Die Koordinatorin der Abendhaupt- und Abendrealschule, Jana Seitz,...
Lumdatalbahn Vorbild über Landesgrenzen hinaus
Vorstandsmitglieder (1. Vorsitzender Manfred Lotz, Christa Becker,...
RTL vor Ort beim Verein Lumdatalbahn
Am Freitagmittag wunderten sich so manche Bürger, die in Allendorf...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
27.969
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 25.11.2018 um 14:57 Uhr
Bei der Stadt sind keine Köpfe die zu solchen Überlegungen fähig sind. Das hatte ich bereits beim Stadtbaurat Rausch und seiner Entscheidung beim Fußgängertunnel am Bahnhof festgetellt.
Der mit großem Aufwand zubetonierte Tunnel muss nun wieder geöffnet werden, um die dortz entstehenden Gebäude fußläufig erreichen zu können, ohne über Parkhaus und Fußgängerbrücke gehen zu müssen
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Häbich

von:  Stefan Häbich

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stefan Häbich
172
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zaunkönig
Zaunkönig ist eingezogen
Der Zaunkönig
Da er den ganzen Winter bei uns im Garten gewesen ist haben wir ihn...

Veröffentlicht in der Gruppe

DIE LINKE Gießen

Mitglieder: 13
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Marx wäre heute dabei gewesen
Heute waren über 800 Schülerinnen und Schüler auf der Straße mit...
Fragen (Lügen) zur Situation in Venezuela- mal eine andere Quelle
1. Der Diktator Maduro hat das Parlament entmachtet Der Oberste...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Die Zwibbel Giessen ist neuer Partner des TSV Klein-Linden.
Die Gaststätte Zwibbel Giessen stattet die Herren Fußballer des TSV...
Das Sommer Programm mit vielen Kursen - Wandern, Tanzen, Fitnesstraining, Gedächtnistraining und mehr
Das neue Sommer Programm des TSV 1889 Klein-Linden ist nun da und...
DICKER - Einzelgänger sucht Anschluss
Dieser stattliche Kater streunt seit einigen Jahren herrenlos durch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.