Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gießener Taxiunternehmen setzt auf E-Mobilität

Uwe Müller, Geschäftsführer Taxi-Blitz, mit der Gießener Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich
Uwe Müller, Geschäftsführer Taxi-Blitz, mit der Gießener Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich
Gießen | Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich freut sich, dass mit der Gießener Firma Taxi-Blitz das Taxigewerbe auf die neuen umweltpolitischen Anforderungen reagiert und gerade für den lufthygienischen belasteten Innenstadtbereich nun auf den umweltfreundlichen Elektroantrieb setzt. „ Das können wir nur unterstützen und hoffen auf Nachahmer“, so die die Dezernentin. Mit einer positiven städtischen Stellungnahme verhilft die Stadt dem Unternehmen zu einer Förderung aus dem Förderprogramm „Elektromobilität“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).
„Wir wollen rechtzeitig dabei sein und den technischen Anschluss nicht verpassen“, betont Uwe Müller als Geschäftsführer des Taxi-Blitz Unternehmens und stellt die zwei Elektroautos VW e-Golf vor. Die Fahrzeuge werden im intensiv angeforderten Kurierdienst und bei Schülerfahrten im Kurzstreckenbereich in der Stadt eingesetzt. Gleichzeitig kündigt er die Anschaffung von zwei Elektro-VW-Caddys an. Diese speziellen Rolli-Fahrzeuge werden wahrscheinlich ab März 2019 bestellbar sein.
Jede Maßnahme im Verkehrsbereich trägt zur Verbesserung der Luftqualität in der Gießener Innenstadt bei. Und dies ist angesichts der gegenwärtigen Stickstoffdioxid-Belastung in der Innenstadt seitens des Magistrats nur zu begrüßen. „Diese Maßnahme ist ein weiterer Baustein für den Gießener Masterplan zur Gestaltung nachhaltiger und emissionsfreier Mobilität im Rahmen des Sonderprogrammes des Bundeswirtschaftsministeriums“, erläutert Weigel-Greilich.
Jonas Rentrop als Klimaschutzmanager der Stadt Gießen weist darauf hin, dass diese Maßnahme auch eine Verbesserung der Treibhausgas-(CO2) Bilanz darstellt und neben dem Gesundheitsschutz auch den weltweit angestrebten Klimaschutz fördert.
“Letztlich müssen wir alle was für den Klimaschutz tun. Die Firma Taxi-Blitz hat dazu einen sehr positiven Beitrag geleistet“, stellt die Dezernentin abschließend fest.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ausstellungseröffnung „Invasive Arten“ im Gießener Rathaus. Von links: Lars Möller (Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie), Sigrid Brühl (Amt für Umwelt und Natur der Stadt Gießen), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich
Ausstellung „Invasive Arten“ im Rathaus Gießen eröffnet
Eine Ausstellung des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt...
Geförderte Bäume werden ab sofort kontrolliert
Vor rund zwei Jahren rief die Stadt Gießen die Baumfördersatzung ins...
Gießen blüht auf - mit Samentütchen des Umweltamts
Die Stadt Gießen stellt unter dem Motto „Gießen blüht auf“ ab...
Stadträtin Gerda Weigel-Greilich, Katharina Neumann (Gartenamt), Ulrike Petschenka und Jörg Schmidt (Waldakademie Hessen) mit einem Holztier vor dem Stadttheater
30 Grundschulklassen können ab Mai für das Jubiläums-Gartenfest lebensgroße Holztiere gestalten
Ab dem 20. Mai soll neben dem Neuen Teich im Stadtpark Wieseckaue ein...
Johanneskirche im Dunkel
Samstag 30. März „Earth Hour“- Klimaschutz jetzt - Licht aus in der Stadt Gießen
Für eine Stunde wird am Samstag dem 30. März von 20:30 bis 21:30 im...
Spielplatzplanerin Sylvia Holzmann, Stadträtin Gerda Weigel-Greilich und Kinder der Kindertagesstätte St. Thomas Morus vor den neuen Spielgeräten an der Liebigshöhe
Neu gestalteter Spielplatz Liebigshöhe eingeweiht
Nach mehrmonatiger Bauzeit ist der Spielplatz „An der Liebigshöhe“...
Anwohnerinnen und Anwohner weihen mit Stadträtin Gerda Weigel-Greilich die neue Boulebahn im Grünzug Schlangenzahl ein.
Boulebahn im Quartier Schlangenzahl angelegt
Das Stadtquartier am Schlangenzahl verfügt seit diesem Wochenende...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadt Gießen Dezernat IV

von:  Stadt Gießen Dezernat IV

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadt Gießen Dezernat IV
211
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zapfen vom Mammutbaum in Gießen-Allendorf
Allendorfer Mammutbaum steht jetzt im städtischen Baumschutzkataster
Ein 16 Meter hoher Mammutbaum in einem Allendorfer Garten steht als...
Thomas Bobbe vom Darmstädter Institut für Gewässer- und Auenökologie (dritter von links) mit Mitgliedern der Gießener Lokalen Agenda 21 auf der Aussichtsplattform am Uferweg
Gießener Lokale Agenda 21 feierte Sommerfest an der Lahn
Die Gießener Lokale Agenda 21 hat ihr Sommerfest mit einer Exkursion...

Weitere Beiträge aus der Region

Spring Groove – Folk, Soul & Chanting in der Vitos-Kapelle
Zweimal war Spring bereits zu Gast in der Region, nun kommt sie am...
FC Gießen: Nullnummer in Koblenz !!
Mit 0:0 trennte sich RW Koblenz und der FC Gießen in einem nicht...
Stadtfest wieder ein grandioser Erfolg
Mein persönliches Hightlight jedes Jahr, unser Stadtfest. Und auch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.