Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gießener Taxiunternehmen setzt auf E-Mobilität

Uwe Müller, Geschäftsführer Taxi-Blitz, mit der Gießener Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich
Uwe Müller, Geschäftsführer Taxi-Blitz, mit der Gießener Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich
Gießen | Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich freut sich, dass mit der Gießener Firma Taxi-Blitz das Taxigewerbe auf die neuen umweltpolitischen Anforderungen reagiert und gerade für den lufthygienischen belasteten Innenstadtbereich nun auf den umweltfreundlichen Elektroantrieb setzt. „ Das können wir nur unterstützen und hoffen auf Nachahmer“, so die die Dezernentin. Mit einer positiven städtischen Stellungnahme verhilft die Stadt dem Unternehmen zu einer Förderung aus dem Förderprogramm „Elektromobilität“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).
„Wir wollen rechtzeitig dabei sein und den technischen Anschluss nicht verpassen“, betont Uwe Müller als Geschäftsführer des Taxi-Blitz Unternehmens und stellt die zwei Elektroautos VW e-Golf vor. Die Fahrzeuge werden im intensiv angeforderten Kurierdienst und bei Schülerfahrten im Kurzstreckenbereich in der Stadt eingesetzt. Gleichzeitig kündigt er die Anschaffung von zwei Elektro-VW-Caddys an. Diese speziellen Rolli-Fahrzeuge werden wahrscheinlich ab März 2019 bestellbar sein.
Jede Maßnahme im Verkehrsbereich trägt zur Verbesserung der Luftqualität in der Gießener Innenstadt bei. Und dies ist angesichts der gegenwärtigen Stickstoffdioxid-Belastung in der Innenstadt seitens des Magistrats nur zu begrüßen. „Diese Maßnahme ist ein weiterer Baustein für den Gießener Masterplan zur Gestaltung nachhaltiger und emissionsfreier Mobilität im Rahmen des Sonderprogrammes des Bundeswirtschaftsministeriums“, erläutert Weigel-Greilich.
Jonas Rentrop als Klimaschutzmanager der Stadt Gießen weist darauf hin, dass diese Maßnahme auch eine Verbesserung der Treibhausgas-(CO2) Bilanz darstellt und neben dem Gesundheitsschutz auch den weltweit angestrebten Klimaschutz fördert.
“Letztlich müssen wir alle was für den Klimaschutz tun. Die Firma Taxi-Blitz hat dazu einen sehr positiven Beitrag geleistet“, stellt die Dezernentin abschließend fest.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich mit Klimaschutzmanager Jonas Rentrop
Gießen hat einen Klimaschutzmanager
Jonas Rentrop ist seit dem 1. Mai als neuer Klimaschutzmanager in der...
Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich, Ernst-Ludwig Kriep (Leiter des städtischen Forstbetriebs), Landwirt Thomas Sänger und Kaltblut „Henry“
Naturnahe Forstbewirtschaftung mit Rückepferd „Henry“
Auch bei der diesjährigen Holzernte bringt die Stadt Gießen wieder...
Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich mit Naturfotograph Helmut Weller
Obstwiesen-Ausstellung eröffnet - noch bis Mitte Oktober im Rathaus zu sehen
Die Ausstellung „Die Obstwiese – Lebensraum für Fauna, Flora und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadt Gießen Dezernat IV

von:  Stadt Gießen Dezernat IV

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadt Gießen Dezernat IV
104
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der traditionelle Eröffnungsrundgang von Fluss mit Flair im vergangenen Jahr
Sonntag, 19. Mai 2019: „Fluss mit Flair“ findet wieder statt
Auch 2019 lädt das Gießener Kunstereignis „Fluss mit Flair“ zum...
Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich, Ernst-Ludwig Kriep (Leiter des städtischen Forstbetriebs), Landwirt Thomas Sänger und Kaltblut „Henry“
Naturnahe Forstbewirtschaftung mit Rückepferd „Henry“
Auch bei der diesjährigen Holzernte bringt die Stadt Gießen wieder...

Weitere Beiträge aus der Region

Gruppenbild beim 9. Hessischen Breitbandgipfel 2018: Breitbandberater Dennis Pucher, Jens Ihle (Regionalmanagement Mittelhessen), Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, Landrätin Anita Schneider (Kreis Gießen), Breitbandberater Klaus Bernhardt (v.l.n.r.)
Interview: Auf in die Gigabitgesellschaft – was macht der Breitbandausbau in Mittelhessen?
Interview mit den regionalen Breitbandberatern Klaus Bernhardt und...
St. Knut Tag
Nein, es ist keine Erfindung eines Möbelhauses, es gibt ihn wirklich...
Christina Mülich (M.) freut sich mit ihrer Freundin Christiane Dellner über das von Horst Schäty mitgebrachte T-Shirt mit den Autogrammen der BVB-Spieler.
Trikot mit den Unterschriften der BVB Spieler überreicht
Groß war die Freude bei Christina Mülich aus Wißmar, als sie dieser...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.