Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kultur- und Medienexkursion der Gesamtschule Gleiberger Land nach Köln

Die Schüler der Gesamtschule Gleiberger Land haben sich für die Oper Salome in Köln schick gemacht
Die Schüler der Gesamtschule Gleiberger Land haben sich für die Oper Salome in Köln schick gemacht
Gießen | 30 Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe der Gesamtschule Gleiberger Land (GGL) waren kürzlich im Rahmen der Projektwoche auf einer dreitägigen Kultur- und Medienexkursion in Köln, die der Kulturbeauftragte der Gesamtschule Gleiberger Land Dr. Dennys Sawellion mit Kollegin Svenja Damm organisiert hatte.
Am ersten Tag stand ein Besuch in den Nobeo TV-Studios in Köln-Hürth auf dem Ausflugsplan. Die Schüler erkundeten hierbei die TV-Studios mit einer Führung und einem Blick hinter die Kulissen von verschiedenen Game-Shows wie „Stern TV“, „Die Chart-Show“ oder „Wer wird Millionär“. Dabei wurde für die Schüler die aktuelle Vorstellung zum Thema Fernsehen hinterfragt und erweitert. Wissen über Kameratechnik, Regie und Schnittplätze sowie über die verschiedenen Quiz-Shows und allerlei Geschichten aus dem Alltag der Fernsehbranche verblüfften die Schüler. Besonders spannend war die anschließende TV Show „Witze Arena“ mit Markus Krebs, die die Schüler live erleben durften und somit ihr erworbenes Wissen direkt anwenden konnten. Moderatorin Sonja Kraus, Comedian Dennis aus Hürth und der Fernsehkoch Nelson Müller erzählten
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
in der Sendung ihre Lieblingswitze und versuchten das Publikum so zum Lachen zu bringen. Das wurde alles aufgezeichnet und wird demnächst bei RTL ausgestrahlt. Am Abend rundete ein Besuch im Kölner Traditionslokal „Päffgen“ bei echt kölschen Gerichten „Himmel und Ädd“ und „Rheinischer Reibekuchen“ den ereignisreichen Tag ab.
Der nächste Tag begann morgens mit einer Stadtführung. Diese ließ die Schüler allerlei spannende Geschichten und Anekdoten über die Stadt am Rhein erfahren. So hörten die Schüler auf sehr spielerische Art und Weise warum der Kölner Dom trotz 38 eingeschlagener Fliegerbomben aus dem II. Weltkrieg immer noch steht, dass aufgrund eines Baufehlern der Platz über der Philharmonie zu jedem Konzert abgesperrt werden muss, dass das Gewicht der Liebesschlösser an der Deuzer-Brücke kein Problem für deren Stabilität darstellt, oder dass nur reiche Kölner im Mittelalter hingerichtet wurden, da man sich damals wie heute für das arme Volk nicht interessierte. Ein Besuch des Kölner Doms rundete die Führung ab. Besonders beeindruckt waren die Schüler vom goldenen Schrein in der Mitte der Kapelle in welchem sich die Gebeine der Heiligen Drei Könige befinden. Auch die größte gotische Fassade der Welt faszinierte die Eleven
IN den TV Studios in Köln lernen die Schüler der Gesamtschule Gleiberger Land wie ein Regieraum funktioniert
IN den TV Studios in Köln lernen die Schüler der Gesamtschule Gleiberger Land wie ein Regieraum funktioniert
genauso wie die 500jährige Bauzeit, die durch Geldmangel und etliche Kriege verzögert wurde. Anschließend ging man in das renommierte Museum Ludwig, das mit seiner Ausstellung vor allem moderne und zeitgenössische Künstler zeigt. In einer ausgezeichneten Führung erlebten die Schüler einige Highlights des Museums und diskutierten angeregt die Frage „Was ist Kunst?“. Dabei standen Andy Warhols „Campel tomate soup“ und Roy Lichtensteins „Maybe“ genauso im Fokus wie der aktuell teuerste Maler der Welt Gerhard Richter und dessen erstes Bild seiner Frau „Ema“, das mittlerweile einen hohen zweistelligen Millionenbetrag wert ist. Besonders beeindruckte die Schüler auch das Environment Kunstwerk von Edward Kienholz, der anschaulich eine Verbindung zwischen Weltkrieg und Frittenbude schuf. Anschließend durften die Schüler selbst die Technik des Offset Drucks ausprobieren und in einem Workshop eigene Bilder nach Warhol erstellen. Der Besuch des Triangel-Towers mit herrlichem Blick über Köln rundete den Vormittag ab, bevor es anschließend zum Shoppen in die Hohe Straße ging. Am Abend stand die Aufführung der Oper „Salome“ von Richard Strauß in Köln Deutz auf dem Programm. Für viele Schüler war es dabei der erste Kontakt mit dieser Kunstform und sie hatten sich hierzu ganz besonders schick gemacht. Das hervorragend aufspielende Ensemble schaffte es bei den Schülern einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen und machte Lust auf mehr.

Die Schüler der Gesamtschule Gleiberger Land haben sich für die Oper Salome in Köln schick gemacht
Die Schüler der... 
IN den TV Studios in Köln lernen die Schüler der Gesamtschule Gleiberger Land wie ein Regieraum funktioniert
IN den TV Studios in... 
Im Kunstmuseum Ludwig/Köln erläutert Prof. Dietmar Starke den Schülern die Malweise des Action Painters Jason Pollok
Im Kunstmuseum... 
Die Schüler der GGL lernen das Off-Set Druckverfahren kennen.
Die Schüler der GGL... 
Interessiert betrachten die Schüler der GGL die Kunstwerke von Andy Warhol
Interessiert betrachten... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) dennys sawellion

von:  dennys sawellion

offline
Interessensgebiet: Gießen
dennys sawellion
948
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Golden Gate Bridge
San Francisco - City by the Bay
Fisherman`s Wharf - Hot Spot Das Touristenzentrum der ...
Neugierig schauen die Schüler der GGL Schreinermeister Stefan Schallner beim Bau eines Stuhles zu
Weihnachtsstück „Die glückliche Gurke“ begeistert Klassen 5 der Gesamtschule Gleiberger Land
100 Fünftklässler der Gesamtschule Gleiberger Land waren kürzlich auf...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Auflauf,hier sieht man die Okraschoten schön
Persischer Auberginenauflauf mit Gullasch
Dieses Gericht mögen wir beide sehr gerne.Es schmeckt auch nur in der...
Symbolfoto - A. Dreher bei pixelio.de
"Zweiter Anlauf: Wohltätigkeit ist das Ersäufen des Rechtes in der Jauchegrube der Gnade!" *
Normalerweise ist es nicht meine Sache auf einem Thema rum zu reiten....
Weiße und rote Christrosen, Minialpenveilchen
Aus meinem Garten
Es ist kalt geworden, die Gartentätigkeit beendet. Nun hoffe ich auf...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.