Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Bedingungsloses Grundeinkommen – ein Ausweg aus Armut und Arbeitslosigkeit?

Plakat Fotoausstellung der Arbeitsloseninitiative Gießen e. V.
Plakat Fotoausstellung der Arbeitsloseninitiative Gießen e. V.
Gießen | Fotoausstellung und Filmvorführung im Jokus Gießen:

Am Mittwoch, 14.11.2018 laden die Gruppe Grundeinkommen Gießen und die Arbeitsloseninitiative Gießen e. V. zu einem Filmabend mit Diskussion und Fotoausstellung im Jokus ein.

Auf 50 Fotos sind brach liegenden Überreste von Produktionsstätten in Gießen und Umgebung zu sehen: leere Hallen, stillgelegte Maschi­nen, übrig gelassenes Baumaterial, abgeknipste Stromanschlüsse, Bürostühle, Haufen mit Akten… Das Kapital und die Gewinnschöpfung sind weitergezo­gen und hinterlassen ihre Spuren. Verlassen stehen Hallen im Gelän­de, liegen Materialien auf Halden und verrotten. Sie werden nicht mehr gebraucht.

Was ist mit den Menschen, die hier gearbeitet haben? Ähnlich geht es ihnen, nachdem sie entlassen wur­den. Auch sie fühlen sich zurückgelassen, weggeworfen, aufs Abstell­gleis ge­stellt. Das Kapital und die Gesellschaft haben scheinbar keine Verwendung mehr für sie.

Die Fotoausstellung „Abstellgleis“ der Arbeitsloseninitiative Gießen e. V. zeigt Impressionen dieser zurückgelassenen Fabrik- und Lagerhallen und setzt sie in Bezug zur Lebenssituation und möglichen Perspektiven. Dabei wird auch nach gesellschaftlichen Lösungen gesucht.

Mehr über...
Eine davon könnte das bedingungslose Grundeinkommen sein: Alle Bürger*innen bekommen unabhängig von ihrer wirtschaftlichen Lage eine gesetzlich festgelegte und für jeden gleiche finanzielle Zuwendung vom Staat, ohne dafür eine Gegenleistung erbringen zu müssen. Wer mehr Geld haben möchte, kann dies dazu verdienen. Wie es funktionieren und sich auswirken könnte, zeigt der Film „Free Lunch Society – Komm, komm Grundeinkommen“ von Christian Tod. Er stellt auch die Erfahrungen aus verschiedenen Ländern vor, in denen die Idee des Grundeinkommens ausprobiert wurde. In Gießen beschäftigt sich die Gruppe Grundeinkommen Gießen seit Anfang des Jahres mit dem Thema Grundeinkommen für Gießen und trifft sich hierzu jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat im DGB Haus.

Das Event am 14.11. beginnt um 16:30 Uhr mit der Eröffnung der Fotoausstellung und einem Grußwort von Richard Kunkel - katholische Betriebsseelsorge Oberhessen und erster Vorsitzender der Arbeitsloseninitiative Gießen. Daneben gibt es Gelegenheit zum gemütlichen und thematischen Austausch bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Ab 18:30 Uhr wird der Film »Free Lunch Society« gezeigt. Im Anschluss an den Film gibt es ein Filmgespräch mit Referent Werner Rätz, Mitgründer von attac und Buchautor, mit der Möglichkeit, mit ihm über Idee, Machbarkeit und Bedeutung eines bedingungslosen Grundeinkommens zu diskutieren. Der Eintritt ist frei!

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Globale Mittelhessen statt und wird gefördert von attac Gießen.

Plakat Fotoausstellung der Arbeitsloseninitiative Gießen e. V.
Plakat Fotoausstellung... 
Plakat Fotoausstellung der Arbeitsloseninitiative Gießen e. V.
Plakat Fotoausstellung... 
Filmplakat "Free lunch Society"
Filmplakat "Free lunch... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kaffeebohnen - blueby78 - pixelio.de
Aufgeschobener Kaffee - Was iss’n das schoo wieder???
Der „aufgeschobene Kaffee“ hat unter dem Namen „Caffè Sospeso“...
Plakat zur Ausstellung bei Vitos in Gießen
Vitos Gießen-Marburg zeigt Ausstellung „Erfasst, verfolgt, vernichtet“
Gießen, 8. Mai 2019. Von der Ausgrenzung über die Zwangssterilisation...
V.l.: Fabrizio Cartocci (2. Vors. DIG), Hildegard Wille (Römerforum), die Legio Prima Germanica, Rainer Grabowski (Geschäftsführer Römerforum), Susanne Burzel (Römerforum), Rita Schneider-Cartocci (1. Vors. DIG), Dieterich Emde (Vors. KuKuK).
Die Wege nach Wettenberg führen nach Rom: Rom-Ausstellung im KuKuK zum 35. Jubiläum der DIG Mittelhessen e.V. eröffnet
Alle Wege führen nach Rom, auch der nach Wettenberg. Am Samstag, 11....
Urteile nicht....sondern kämpfe!!
Plakat
Vernissage der Rom-Ausstellung (in Zusammenarbeit mit dem KuKuK Wettenberg e.V. und mit dem Römerforum Waldgirmes e.V.) und 35. Jubiläum der DIG Mittelhessen e.V. am 11.05.2019 in Wettenberg-Wißmar
Die Deutsch-Italienische Gesellschaft Mittelhessen e.V., in...
14. Tag der offenen Töpferei 09 / 10.03.2019 – Einblicke in hessische Werkstätten
Immer am 2. Märzwochenende öffnen über 500 Werkstätten und Ateliers...
Theodor-Litt-Schule: Die Welt verändern und Frieden schaffen - Teil 2
Eine große Ausstellung „Frieden geht anders“ ist im Februar und März...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Martina Bodenmüller

von:  Martina Bodenmüller

offline
Interessensgebiet: Gießen
Martina Bodenmüller
151
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
STADTGESTALTEN von oben
Stadt-Flächen gestalten – Mitmachaktion auf dem Kirchenplatz
Aus großen Puzzleteilen, die individuell oder gemeinsam bemalt werden...
STADTGESTALTEN – Kunst und Begegnung auf dem Kirchenplatz
Zum zweiten Mal in diesem Jahr findet am 22. und 23. Mai die...

Weitere Beiträge aus der Region

FC Gießen
Fa . Roscher Sicherheits- und Gebäudedienst wird neuer Trikotsponsor...
Abschluss Schulungskurs Ehrenamtliche Hospiz-Begleiter
Mit dem erfolgreichen Abschluss am Schulungskurs für ehrenamtliche...
Jugendbuchtipp: Wonderland – Christina Stein
Inhalt : Sie machen eine Reise ins Paradies. Und landen in der Hölle...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.