Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Ein Zeichen der Würdigung“ - AbsolventInnen des Lebenshilfe-Berufsbildungsbereichs im Gießener Rathaus geehrt

Die AbsolventInnen des Berufsbildungsbereichs mit den Zertifikaten in den Händen und einem Lächeln im Gesicht. Glückwünsche gab es u.a. vom Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald und Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz (beide rechts).
Die AbsolventInnen des Berufsbildungsbereichs mit den Zertifikaten in den Händen und einem Lächeln im Gesicht. Glückwünsche gab es u.a. vom Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald und Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz (beide rechts).
Gießen | Mitten in der Stadt und mitten im Leben. Erstmals im festlichen Ambiente des Hermann-Levi-Saals im Gießener Rathaus erfolgte die Zertifikatsübergabe für die TeilnehmerInnen des Berufsbildungsbereichs des „Kompetenzzentrums berufliche Bildung“ der Lebenshilfe Gießen.

Familien, Angehörige, Freunde und BetreuerInnen füllten den gut besuchten Saal ebenso wie VertreterInnen der Bundesagentur für Arbeit sowie der Rentenversicherung. Als Hausherrin begrüßte Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz die Anwesenden: „Wir freuen uns sehr, dass Sie alle da sind, denn es gibt etwas zu feiern.“

Binnen 27 Monate haben die heutigen AbsolventInnen mit geistiger Behinderung oder chronisch psychischen Erkrankung bei der Lebenshilfe Gießen eine Berufsqualifizierung erworben. „Sie haben alle ein ganz schönes Durchhaltevermögen bewiesen“, lobte Dietlind Grabe-Bolz, die gemeinsam mit dem Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald alle TeilnehmerInnen des Berufsbildungsbereichs bei der Überreichung des Zertifikats persönlich beglückwünschte.

„Jeder Mensch braucht eine Arbeit, die ihm Spaß macht oder die ihm Sinn gibt. An dem Punkt
Mehr über...
sind Sie jetzt“, betonte Grabe-Bolz mit Blick auf den Umstand, dass alle AbsolventInnen eine weiterführende Tätigkeit bei der Lebenshilfe oder an anderer Stelle gefunden haben. Stefan Bolz, Leiter des Lebenshilfe Kompetenzzentrums berufliche Bildung, nahm diesen Faden auf und ergänzte: „Ich hoffe, dass nun jeder den Platz hat, den er möchte. Und wenn nicht, dann kann man auch jederzeit wechseln.“

Als ein besonders starkes Zeichen für Inklusion wertete Stefan Bolz den Ort der Feierlichkeiten. Diese fanden nach dem offiziellen Programm noch mit einigen von der Lilo – den Küchenbetrieben der Lebenshilfe Gießen - hergerichteten kulinarischen Köstlichkeiten sowie einem lockeren Get-together einen schönen Ausklang. „Eine Feier im Rathaus, mitten in Gießen - das ist auch ein Zeichen der Würdigung für die Leistung, die Sie erbracht haben“, so Stefan Bolz zu den erfolgreichen und nunmehr zertifizierten Protagonisten dieses Tages.

Bei weiteren Fragen zum Berufsbildungsbereichs des „Kompetenzzentrums berufliche Bildung“ der Lebenshilfe Gießen wenden Sie sich bitte an Herrn Stefan Bolz (info@kobbi-giessen.de).

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Von rechts: Dirk Haas, Maren Müller-Erichsen, Dirk Oßwald, Dr. Rebecca Neuburger-Hees sowie Petra Mertens gemeinsam mit MitarbeiterInnen des Busecker Biolandhofs bei der offiziellen Vertragsunterzeichnung in Großen-Buseck.
„Schönes und regional einmaliges Projekt“ - Lebenshilfe Gießen und Gemeinde Buseck besiegeln Kooperation für neue Bauernhof-Kita
Großen-Buseck (-). Nun ist es offiziell: In der vergangenen Woche...
Inzwischen verstärkt auch der Vorsitzende des Licher Seniorenbeirates, Werner Knöß (Bildmitte rotes T-Shirt), das Serviceteam.
Noch einmal Repair-Café vor der Sommerpause
Nach jüngsten Meldungen will sogar die Lotterie „Aktion Mensch“ das...
von re: Landrätin Kirsten Fründt, 2. Vorsitzender Wolfgang Urban, 1. Vorsitzender Bernd Gökeler, Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies, die Mitarbeiter/innen; Josef Bauer, Mira Wiesella, Marion Kaschner, Stefanie Ingiulla, Linda Sprenger
NTB e.V. - Netzwerk für Teilhabe und Beratung
In Marburg wird etwas für Behinderte und ihre Angehörigen bewegt....
Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) in der Frankfurter Straße offiziell eröffnet
Am 17.08.2018 eröffnete die EUTB Beratungsstelle Gießen offiziell ihr...
MitarbeiterInnen der Lebenshilfe Gießen zusammen mit Polizeipräsident Bernd Paul und Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald (r.). (Foto: Polizei Mittelhessen)
"Win-win-Situation für beide Seiten" - Neues Kooperationsprojekt der Lebenshilfe Gießen mit der Polizei Mittelhessen
Die Lebenshilfe Gießen und die Polizei Mittelhessen haben in dieser...
BewohnerInnen und MitarbeiterInnen des „Mitleben“-Hauses, VertreterInnen der Deutschen Heilpädagogischen Gesellschaft (DHG), der Lebenshilfe Gießen sowie der Gießener Kommunalpolitik bei der Preisverleihung in der Fröbelstraße 76.
Lebenshilfe-Wohnprojekt "Mitleben" wird von der Deutschen Heilpädagogischen Gesellschaft (DHG) als Bundessieger ausgezeichnet
Die Lebenshilfe Gießen gilt im Rahmen sozialer Wohn- und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
59
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
VertreterInnen der Lebenshilfe Gießen und der Bürgerstiftung Mittelhessen freuen sich gemeinsam mit einigen BewohnerInnen des „Mitleben“-Hauses über die nun mögliche Realisierung eines neuen Pavillons.
„Aus unserer Sicht einfach wegweisend“ - Großzügige Spende der Bürgerstiftung Mittelhessen für das Lebenshilfe-Wohnprojekt „Mitleben“
Giessen (-). Über eine großzügige Spende von 10.000 Euro für den Bau...
Kinder, BetreuerInnen, für den Umbau verantwortliche und umsetzende Personen freuen sich im Rahmen des Herbstfests über das neue Gesicht der Lebenshilfe-Kita in Watzenborn-Steinberg.
„Ganz viel Arbeit und ganz viel Herzblut“ - Lebenshilfe-Kita in Watzenborn-Steinberg erstrahlt in neuem Glanz
Pohlheim (-). Herbstliche Lieder, herbstliche Farben und ein...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Auflauf,hier sieht man die Okraschoten schön
Persischer Auberginenauflauf mit Gullasch
Dieses Gericht mögen wir beide sehr gerne.Es schmeckt auch nur in der...
Symbolfoto - A. Dreher bei pixelio.de
"Zweiter Anlauf: Wohltätigkeit ist das Ersäufen des Rechtes in der Jauchegrube der Gnade!" *
Normalerweise ist es nicht meine Sache auf einem Thema rum zu reiten....
Weiße und rote Christrosen, Minialpenveilchen
Aus meinem Garten
Es ist kalt geworden, die Gartentätigkeit beendet. Nun hoffe ich auf...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.