Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Nikolaus im Schuhkarton

Foto:  von Markus Machens
Foto: von Markus Machens
Gießen | Im zweiten Jahr startet Markus Machens diese Aktion. An die denken, die oft in Vergessenheit geraten. Die Päckchen möchte Machens wieder dort verteilen wo es gebraucht wird; private Obdachlosen Hilfe Wiesbaden; Die Brücke in Gießen; Aidshilfe Gießen; StreetAngel e.V. in Frankfurt. Wie kann man den Menschen eine Freude machen, was können sie gebrauchen ? Was könnte in solch ein Paket hinein ?

Hier ein paar Anregungen:
- Socken
- Handschuhe
- Mütze
- Schal
- Tempotaschentücher
- Etwas süßes ohne Alkohol
- Ein paar Plätzchen
- Rasierer
- Deo
-Shampoo
- Zahnbürste
- Zahnpasta
- Feuchttücher
- Ein gemaltes Bild euerer Kleinen
- Euer Fantasie ist freien Lauf gelassen......

Was darf auf KEINEN FALL ins Päckchen :
- Kein Alkohol
- Keine Tabakwaren
- keine Messer
- kein frisches Obst ( auch nicht Mandarinen )

Was in keinem Päckchen fehlen darf, ein paar persönliche Zeilen, über die sich die Menschen die das Päckchen öffnen sehr freuen werden. Auf dem Geschenkpapier sollte auch ein kleiner Hinweis sein, ob das Geschenk für einen Mann oder eine Frau sein soll, es gibt in dieser Lebenssituation wenige Frauen, aber es gibt sie. Die Obdachlosen haben meist auch einen Freund auf vier Pfoten. Es wäre schön wenn beim Abgeben des Päckchens auch extra Hundefutter abgegeben wird.

Bis zum 5.12. können die Päckchen zwischen 9 – 19 Uhr und Samstags zwischen 9 -17 Uhr während der Öffnungszeiten im Möbelschnäppchenmarkt in der Frankfurter Straße 12 d, in Gießen abgegeben werden.

Ich hoffe sehr, dass viele ein Herz für Mensch und Tier haben.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zum 2. Mal findet ein Wichtelmarkt in Ettingshausen statt
Viele Menschen zog es letztes Jahr nach Ettingshausen zum...
Der Weihnachtsmann
Es gibt ihn doch... Ho ho ho, ich habe ihn gehört, er war schnell...
Nikolaus erfreut Senioren mit seinem Besuch
Egal wie alt die Menschen sind, über den Besuch des Nikolauses freut...
Am Nikolausabend öffnet das 6. Adventsfenster
Am Nikolausabend öffnen die „Chorifeen“ in der Zeit von 19:00 bis...
Aktion bei REWE am Nikolaustag.
Fast 50 Kinder, die allesamt bei der Spielvereinigung Blau Weiß...
Herzlichen Dank
an alle Leser für die vielen gepackten Schuhkartons. Ich danke im...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.591
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 05.11.2018 um 20:17 Uhr
Warum kein Messer. Das kann ein sehr nützliches Werkzeug sein und das meine ich gerade frei von aller Ironie. Die Pakete sollen doch schon an Erwachsene gehen?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
6.960
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
St. Knut Tag
Nein, es ist keine Erfindung eines Möbelhauses, es gibt ihn wirklich...
Die verlorene Kindheit
Mit acht Jahren zusammen mit den Schweinen aus dem Trog essen um...

Weitere Beiträge aus der Region

Gruppenbild beim 9. Hessischen Breitbandgipfel 2018: Breitbandberater Dennis Pucher, Jens Ihle (Regionalmanagement Mittelhessen), Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, Landrätin Anita Schneider (Kreis Gießen), Breitbandberater Klaus Bernhardt (v.l.n.r.)
Interview: Auf in die Gigabitgesellschaft – was macht der Breitbandausbau in Mittelhessen?
Interview mit den regionalen Breitbandberatern Klaus Bernhardt und...
St. Knut Tag
Nein, es ist keine Erfindung eines Möbelhauses, es gibt ihn wirklich...
Christina Mülich (M.) freut sich mit ihrer Freundin Christiane Dellner über das von Horst Schäty mitgebrachte T-Shirt mit den Autogrammen der BVB-Spieler.
Trikot mit den Unterschriften der BVB Spieler überreicht
Groß war die Freude bei Christina Mülich aus Wißmar, als sie dieser...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.