Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

WISSENSWERTES - Maulkorb drauf - als Schutz für den Hund

Gießen | Dass der Maulkorb bei Hunden eingesetzt wird, die ein Aggressionsproblem haben oder denen das Gesetz eine Gefährlichkeit andichtet, ist weitreichend bekannt. Dass aber der Maulkorb auch den Hund schützt und zwar vor manchen Menschen, ist vielen neu.
Seit ein paar Jahren werden immer mehr Giftköder und Rasierklingenköder entlang beliebter Spaziergehstrecken ausgelegt, um Hunde zu töten. Und auch unweit des Tierheims Gießen treibt regelmäßig seit Jahren jemand sein Unwesen. Im Dezember 2012 starb an den Folgen eines Rasierklingenköders Bolle, ein kurz zuvor an eine Mitarbeiterin vermittelter Hund.
Dieser Vorfall brachte uns zum Nachdenken, denn wie sollten die neuen Besitzer und auch wir die Hunde sinnvoll schützen? Schnell war klar - ein gut sitzender, gut antrainierter Maulkorb behindert den Hund weder beim Schnüffeln, noch beim Hecheln und Trinken, verhindert aber, dass der Hund gefundene Köder vom Boden aufnehmen kann.
Seitdem trainieren wir mit jedem Hund das Tragen eines Maulkorbs. Mit positiver Bestärkung lernen die Hunde, das Maul freiwillig in den Maulkorb zu strecken. erst, wenn sie dies zuverlässig freudig machen, wird der Maulkorb geschlossen. Nach wenigen Tagen tragen sie den Maulkorb souverän ohne stark eingeschränkt zu sein.
Mehr über...
Die neuen Besitzer unserer Hunde können so gleich auf das erlernte Tragen zurückgreifen und müssen das Tragen dem frisch bei sich aufgenommenen Hund nicht erst noch selber beibringen.
Dies ist auch wichtig, wenn die neuen Besitzer mit dem Hund Zug fahren wollen, denn dort herrscht für jeden Hund Maulkorbpflicht. Inzwischen verlangen dies auch einige Busunternehmen und sogar manche Urlaubsorte verlangen das Tragen eines Maulkorbs für öffentliche Plätze. In der Steiermark müssen Hunde an öffentlich zugänglichen Orten, wie auf öffentlichen Straßen oder Plätzen, in Gaststätten und Geschäftslokalen usw. entweder einen um den Fang geschlossenen Maulkorb tragen oder so an der Leine geführt werden, dass eine jederzeitige Beherrschung des Tieres gewährleistet ist.
Wer einen unserer Hunde mit Maulkorb beim Spazieren gehen oder in der Hundeschule sieht, sollte daher nicht gleich vor dem Hund zurück schrecken. Der Maulkorb bedeutet nicht zwangsläufig, dass der Hund aggressiv gegenüber Menschen ist, sondern er trägt ihn vielleicht auch nur, um ihn daran zu hindern, alles vom Boden zu fressen, was er findet.
Aber einfach angefasst werden sollte ein Hund mit Maulkorb nicht. Denn neben den oben beschriebenen Gründen gibt es eben auch die Hunde, die ihn tragen, weil sie nicht angefasst werden möchten. Und da schützt der Maulkorb eben nicht nur den Hund, sondern auch den Menschen.

Tierschutzverein Gießen und Umgebung e.V.
Vixröder Straße 16
35396 Gießen
Telefon: 0641/5 22 51
http://www.tsv-giessen.de
E-mail: info@tsv-giessen.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kleine Mila muss raus // Vermittelt !
Mila sucht das richtige Zuhause. Die kleine Bichon-Havaneser-Hündin...
Fabian
Der Herbst wird kuschelig
Mit den Katzenkindern vom Tier- und Naturschutzverein TierfreundLich...
WISSENSWERTES - Bundestagsentscheidung (29.11.2018) über die betäubungslose Ferkelkastration - JEDE STIMME ZÄHLT -
Mit der Änderung des Tierschutzgesetzes (TierSchG) vom 4. Juli 2013...
Erleben Sie mit uns das Sommerfest 2018 im Tierheim Gießen
Am Sonntag, den 12. August findet von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr das...
Wer gibt dem Schäferhundmann HERR SCHÄFER eine Chance auf ein Familienleben ?
Herr Schäfer, Rüde, kastriert, geboren circa Anfang 2011,...
Wann darf Brownie endlich in sein neues Zuhause umziehen? - Vermittelt
Brownie kam ursprünglich aus Rumänien, konnte aber bei seiner neuen...
Verschmuster und anhänglicher Magnus - VERMITTELT
Als Magnus an der B49 von der Polizei aufgegriffen und zu uns...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tierheim Gießen

von:  Tierheim Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Tierheim Gießen
530
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Babyschlange QUETZALCOATL
Die Babyschlange Quetzalcoatl (*2018) erinnert momentan noch mehr an...
ADVENTSBASAR IM TIERHEIM GIESSEN

Weitere Beiträge aus der Region

Der Auflauf,hier sieht man die Okraschoten schön
Persischer Auberginenauflauf mit Gullasch
Dieses Gericht mögen wir beide sehr gerne.Es schmeckt auch nur in der...
Symbolfoto - A. Dreher bei pixelio.de
"Zweiter Anlauf: Wohltätigkeit ist das Ersäufen des Rechtes in der Jauchegrube der Gnade!" *
Normalerweise ist es nicht meine Sache auf einem Thema rum zu reiten....
Weiße und rote Christrosen, Minialpenveilchen
Aus meinem Garten
Es ist kalt geworden, die Gartentätigkeit beendet. Nun hoffe ich auf...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.