Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Erfahrungsreiche Wochen gehen leider zu Ende...

Gießen | Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verlasse ich die Redaktion der GIEßENER ZEITUNG. Vier Wochen sind doch so eine kurze Zeit, dennoch habe ich viele, neue Eindrücke sammeln können. In meiner Zeit bei der GZ erlernte ich mehr, als ich erwartet habe. Ich wurde herzlich aufgenommen und durfte, wie ein Bestandteil des Teams, eigenständig an der nächsten Ausgabe mitarbeiten. Die GZ ermöglichte mir in Bereiche des Journalismus einzutauchen, die ich noch nicht kannte. Durch Übungen in meinem Studiengang und den Schreibübungen in der Redaktion lernte ich die vielen verschiedenen Schreibstile kennen, die auch nur durch Ausprobieren fruchten können. Auch musste ich feststellen, dass das Programm, mit dem die Seiten gebaut werden, ganz schön tückisch sein kann! Ein Klick zu viel und schon ist da ein Rahmen, der da gar nicht hin soll. Doch zum Glück standen mir Sandra und Max mit Rat und Tat zur Seite und lösten jedes für mich noch so hoffnungslose erscheinende Problem. Den eigentlich bekannten „rauen“ Ton in einer Zeitungsredaktion, den ich am eigenen Leib schon erfahren durfte, suchte ich bei der GZ vergeblich. Das Team hat mich sehr gut aufgenommen und ich habe mich immer wohlgefühlt. Ich bedanke mich sehr dafür, dass ich mich an jedem Text ausprobieren durfte und alle Mitarbeiter Vertrauen in mich gesetzt haben, die Aufgabe meistern zu können. Ich finde es sehr wichtig, mich mit verschiedenen journalistischen Formen zu beschäftigen, damit ich für mich sehe, wo mein Potenzial liegt und das ermöglichte mir die Redaktion. Ich wurde mit offenen Armen empfangen und mit einer herzlichen Umarmung verabschiedet. Doch ein richtiger Abschied ist es nicht, denn ich bleibe der GZ als freie Mitarbeiterin erhalten.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sarah Klinnert Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

von:  Sarah Klinnert Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Sarah Klinnert Mitarbeiterin der GZ-Redaktion
133
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bürgermeister Frank Ide und Johanna Lang auf den E-Bikes, die zum Verleih frei stehen
Kräfte demonstrieren bei "Grünberg auf der Rolle"
Dieses Mal gibt es keine Ausrede dafür bei „Grünberg auf der Rolle“...
Johanna Lang und Bürgermeister Frank Ide mit den gelben Gummietierchen, die am Sonntag an den Start gehen.
Alljährliches Entenrennen im Brunnental
Am Sonntag findet zum 11. Mal das alljährliche Entenrennen im...

Weitere Beiträge aus der Region

Jörg Stommel (Mitte, Leitung Limeswerkstatt) und Mitarbeiterinnen der LiLo Küchenbetriebe der Lebenshilfe Gießen freuen sich auf den Abschluss der Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten. Im Hintergrund zu sehen: Die Baustelle des Eingangsbereichs.
Brandschutzsanierung und Modernisierungsarbeiten in der Limeswerkstatt voraussichtlich in drei Monaten abgeschlossen
Pohlheim (-). Derzeit führt die Lebenshilfe Gießen an einigen...
PRO BAHN Mittelhessen ist in Sorge wegen der massiv zunehmenden Graffiti auf den Zügen von DB Regio Mitte
Frankfurt am Main ist seit Jahrzehnten neben Berlin ein Hotspot der...
BLUESDOCTOR: "Unsere Medizin ist rau und schmutzig!"
Songs From The Timbered House / BLUESDOCTOR Benefizkonzert zugunsten "Musik statt Straße" am 15. August in Kulturkirche St. Thomas Morus
##Benefizkonzert am 15.8.20 unter freien Himmel in St. Thomas...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.