Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Marburger Schwimmer untermauern gute Form zum Saisonstart auf der Langbahn

Gießen | Pohlheim. Mit 2392 Meldungen aus 33 Vereinen mit fast 500 Teilnehmern zeichnete sich das 42. Frühjahrsmeeting des Giessener SV nicht nur durch spannende Wettkämpfe aus, sondern wurde für alle Beteiligten zu einem zehrenden Kraftakt. Im Nachhinein stellte sich die Entscheidung von Nathalie Richter als goldrichtig heraus, ihre Schützlinge lediglich am ersten Wettkampftag starten zu lassen. Zwar hatten die sieben Schwimmer nichts mit der Medaillenvergabe zu tun, trumpften dennoch mit 22 Bestleistungen auf.

In der Jahrgangswertung 2001/2002 stellten sich Zara Ziegler, Lina Wagner, Hannah Albrecht, Jacob Horn (alle Jg. 2002) und Robin Wolf (Jg. 20001) der Konkurrenz. Bei ihren drei Starts über 50 m Schmetterling (33,39/11.), 200 m Lagen (03:03,67/13.) und 50 m Freistil (29,65/5.) schwamm Zara Ziegler zu drei Bestmarken und unterbot die geforderte Norm für die bevorstehenden Hessischen Meisterschaften in Dillenburg auf den Sprintstrecken. Dem stand Vereinskameradin Lina Wagner in Nichts nach. Vier persönliche Bestleistungen und Normzeiten über 50 m Schmetterling (34,11/14.) und 100 m Brust (1:26,86/7.) schlagen bei ihr zu Buche. Um mehr als sieben Sekunden schneller im Wasser unterwegs war Hannah Albrecht, die ihre bisherige Zeit über 200 m Freistil auf 02:39,29 Minuten verbesserte. Ebenso toppte Jacob Horn seine Zeiten über 200 m Freistil auf 02:25,35 Minuten und über 50 m Schmetterling (34,32/13.). Im Freistilsprint blieb er in 0:29,25 Minuten auf der Langbahn erstmals unter der 30er-Marke. Einen regelrechten Lauf hatte Robin Wolf, der sich nicht nur über 200 m Lagen (2:50,08/8.) und 100 m Brust (01:23,62/10.) deutlich steigerte, sondern auch auf den Sprintstrecken über 50 m Schmetterling (33,94/12.) und Freistil (29,62/13.) Ausrufezeichen setzte.

Vier Platzierungen unter den Top10 verzeichnete Niklas Werner (Jg. 1999) in der Wertung 2000/älter und steckte eine persönliche Bestmarke über 200 m Freistil (2:32,32/6.). Bei seinem Debüt auf der 50-Meter-Bahn, übertraf Louis Imhof (Jg. 2003) im Schmetterlings- und Freistilsprint mit seinen Zeiten die Erwartungen der Trainerin und landete jeweils auf einem guten 6. Platz.

von Ines Peters-Försterling
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Marburger SV

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Freud und Leid für Laubacher SchwimmerInnen bei den Hessenmeisterschaften
Vom 11. bis 12. Mai haben in Eschborn die 47. Hessischen...
Laubacher SchwimmerInnen auf dem Rad unterwegs
Nach den zurück liegenden anstrengenden Wochen wurde für die...
Veranstaltungsflyer zum sechsten Gießener 24-Stunden-Schwimmen 2019
DLRG Gießen lädt am 28./29. September wieder Alle zum Mitschwimmen ein
Sechstes Gießener 24-Stunden-Schwimmen im Westbad wieder mit...
Die Schwimmerinnen und Schwimmer der DLRG Lollar bei den Hessischen Meisterschaften
DLRG Lollar bei den Hessischen Meisterschaften in Eschborn
(kk) Am 11. und 12. Mai fanden die Hessischen Meisterschaften in...
„Zeit für Leon“
Dies ist der Titel einer Internetseite über einen 14 jährigen Jungen...
Gerätschaft geprüft und ab unter die Wasseroberfläche
Kinder tauchten unter
Ein nicht alltägliches Freizeit- und Ferienangebot ist eine...
16 Kinder und die Betreuerinnen und Betreuer der DLRG Lollar
Mit allen Wassern gewaschen. 14 Jugendschwimmabzeichen bei den Ferienspielen abgelegt.
(kk) Am letzten Samstag gab es für Kinder die Möglichkeit, im Rahmen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ines Peters-Försterling

von:  Ines Peters-Försterling

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ines Peters-Försterling
369
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
v.l. Anne Wagner, Jana Mankel, Nathalie Richter, Lina Wagner, Mika Schütz
MSVler Schütz und Wagner schwimmen ins Finale
Frankenberg. In der 49. Auflage lud der Frankenberger SV zum...
Top-Platzierungen für MSVler
Dillenburg. Wie schon die Jahre zuvor ist das Oranierschwimmfest des...

Weitere Beiträge aus der Region

Katharina Thöndel (auf diesem Foto zu sehen), Mutter eines Kindes der Watzenborner Kita, sowie Dirk Oßwald (Vorstand der Lebenshilfe Gießen) haben sichtlich Freude am Bundesweiten Vorlesetag sowie an den positiven Reaktionen ihrer jungen Zuhörerschaft.
„Pommes im Urwald“ - Lebenshilfe-Kita in Watzenborn nahm am Bundesweiten Vorlesetag teil
Pohlheim (-). „Wisst Ihr, wie gut es riecht, wenn Ihr im Seltersweg...
St. Marien in Friesoythe
Musikalisches Wochenende in Friesoythe und Oldenburg
Am Samstag feierte der Motettenchor Friesoythe sein 50. Jubiläum und...
Keine andere Option
Wie die meisten deutschen Stromversorger müssen auch die Stadtwerke...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.