Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Als Spitzenreiter beim Meister

Das Pharmaserv-Team um Paige Bradley fährt am Sonntag als Tabellenführer zum Deutschen Meister.
Das Pharmaserv-Team um Paige Bradley fährt am Sonntag als Tabellenführer zum Deutschen Meister.
Gießen | „Wir fangen nicht an zu träumen“

Damen-Basketball-Bundesliga: Rutronik Stars Keltern – BC Pharmaserv Marburg (Sonntag, 17.30 Uhr, Speiterlinghalle).

Den Nachtisch zum Sonntagskaffee gibt es für die Basketballfans in der Speiterlinghalle in Dietlingen. Dort treffen der Deutsche Meister und der aktuelle Tabellenführer aufeinander. Keltern empfängt Marburg.

Die Gäste sind noch ungeschlagen und fahren mit Rückenwind in den Enzkreis. Die Hausherrinnen müssen dagegen einen Dämpfer wegstecken. Im Nachholspiel am Mittwoch verloren die Rutronik Stars bei den bis dato sieglosen Göttingerinnen.

Aber die Mannschaft aus Baden besitzt genügend individuelle Klasse, um sich von diesem Rückschlag nicht unterkriegen zu lassen. Davor warnt auch Marburgs Coach Patrick Unger. In der Saisonvorbereitung unterlag das Pharmaserv-Team dem Meister zwei Mal.


Fünf Fragen an BC-Trainer Patrick Unger:

Wie bereitet ihr euch auf das Spiel vor?
Patrick: Wir haben die Videos unsere bisherigen vier Spiele analysiert. Aus allen konnten wir was rausziehen. Besonders bei denen mit wenigen Punkten kann man Schwächen in der eigenen Offensive erkennen. So arbeiten wir zum Beispiel an unserem Spacing, also an der Raumaufteilung, um mehr Punkte zu machen. Und wir sollten nicht nur mit Tempo, sondern auch mit Köpfchen spielen.

Keltern hat jetzt in Göttingen verloren. Wie stark ist der Deutsche Meister?
Patrick: Der Kader ist genauso gut wie letztes Jahr. Da ist keine Spielerin dabei, über die wir nicht mal reden müssen. Gefährlich wird es, wenn sie gut zusammenspielen und die Würfe von außen fallen. Ich denke, sie werden die Niederlage wegstecken, am Sonntag besonders motiviert sein und ein richtiges Feuerwerk abbrennen wollen. Aber wir wollen selber unser Spiel durchbringen.

Ihr seid bislang in dieser Saison ungeschlagen. Wie fühlt sich das an?
Patrick: Die Stimmung ist richtig gut und natürlich haben wir jetzt ein bisschen Selbstvertrauen. Wir fangen aber nicht an zu träumen. Wir dürfen nicht schludrig werden, sonst können wir jedes Spiel verlieren. Wir versuchen, alle taktischen Dinge mit viel Intensität umsetzen. Alle ziehen richtig mit. Und man sieht in Spielen eine Entwicklung.

Spitzenreiter beim Meister: Wer ist da Favorit?
Patrick: Vielleicht wird Keltern uns die Favoritenrolle zuschieben. Aber das interessiert mich nicht. Es geht mir nur darum, etwas aus dem Spiel mitzunehmen. Wir gehen jedes Spiel gleich an, egal gegen wen. Alle sind sehr fokussiert. Wenn wir unsere Sachen richtig machen, können wir jedes Spiel gewinnen, aber wenn wir unser Potenzial nicht ausschöpfen und uns nicht stetig verbessern, können wir auch gegen jeden verlieren.

Was wünschst du dir für Sonntag?
Patrick: Ich würde mich über viele Marburger Fans und lautstarke Unterstützung in der Halle freuen, die unser Auswärtsspiel zu einem Heimspiel macht. Es wird sicher ein interessantes Spiel, egal wie es ausgeht. Jeder, der kommt, kann guten Basketball sehen. Ich hoffe, dass wir 40 Minuten lang unseren Basketball am Limit spielen, dann kann das eine enge Kiste werden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Katie Yohn war im Liga-Spiel gegen Hannover am Samstag Topscorerin der Partie.
Sonntag: Pokalspiel in Hannover
„Wir müssen uns steigern“ Deutscher Basketball-Pokal,...
Hanna Reeh tritt mit dem Pharmaserv-Team am Mittwoch in eigener Halle an.
Heimauftakt im CEWL-Europapokal am Mittwoch
„Wir dürfen nicht schlafen!“ CEWL-Europapokal: BC Pharmaserv...
Ein Intercity der Linie 26 verlässt den Gießener Bahnhof, daneben ein Regionalexpress der Linie RE 99 der Hessischen Landesbahn auf Gleis 4.
Fahrgastverbände aus Hessen und Niedersachsen kritisieren Unterbrechung des ICE-Verkehrs während der langen Bauphasen in 2019 und den Folgejahren auf der Schnellfahrstrecke und der Main-Weser-Bahn
Die DB-Fernzuglinie 26 wird zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 von...
Marian Schicks Transfer und die Folgen für Leverkusen und Gießen
Mit einer positiven Transferüberraschung warteten die Bayer Giants...
Comeback des Mitternachtsturnier der Hungener Badmintonspieler
Nach über zehn Jahren veranstaltet der Badmintonverein aus Hungen am...
Theatergruppe Lehnheim spielt "Einmal Bali und zurück!"
Theatergruppe Lehnheim spielt: „Einmal Bali und zurück!“ Volle...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcus Richter

von:  Marcus Richter

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marcus Richter
2.857
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Mit Bronze dekoriertes Trio (von links): Marburgs Physio Andreas Allmeroth, Trainer Patrick Unger und Co-Trainer Andreas Steinbach.
BC Marburg gewinnt Bronze im Pokal
Ein Spiel der Rekorde Deutscher Pokal: Top-Four: Spiel um Bronze:...
Marburgs Alex Kiss-Rusk war im Halbfinale gegen Herne die Topscorerin der Partie.
BC Marburg im Pokal um Bronze
Kämpferisch 1 A reicht gegen Herne nicht Deutscher Pokal:...

Weitere Beiträge aus der Region

Rock'n'Roll Breitensportturnier
Rock’n‘Roll Breitensportturnier in Gießen Der Gießener Tanz-Club 74...
„Lehramt studieren“ Thema im abi-Chat
Schule: Manche kriegen einfach nicht genug davon. Anders lässt sich...
Antrag auf Kindergeld ist kostenlos
Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) distanziert sich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.