Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Erste Idee einer E-Bike-Route vor Ort getestet

Gießen | Eine Radroute soll die nördlichen Kommunen im Gießener Land miteinander verbinden

Zusammenwachsen und ihre touristischen Schätze gemeinsam vermarkten, das wollen die sechs Kommunen im nördlichen Teil des Gießener Landes: Lollar, Staufenberg, Allendorf (Lumda), Rabenau, Buseck und Reiskirchen. Die große Herausforderung ist, das landschaftlich attraktive Lumdatal „über den Berg“ mit dem Wieseck Tal und seiner interessanten Industriekultur und Baukunst zu verbinden. Gelingen könnte dies über eine 54 km lange Radroute, die durch alle sechs Kommunen führt. Ein erster Ansatz ist in den Workshops zum Nordkreiskonzept gefunden und abgefahren worden: Eine E-Bike-Route, die auf bereits vorhanden Radwegen verläuft. Mit Abkürzungen und Verbindungswegen soll sie flexibel befahrbar und damit auch für Radfahrer ohne E-Bikes ansprechend sein.

Eine Route, die zum verweilen einlädt

„Die Testfahrt sollte zeigen, ob die Idee das ist, was sie auf dem Papier verspricht.“ erklärt Elke Hochgesand, stellvertretende Regionalmanagerin des Vereins Region Gießenerland. „Wir wollten vor Ort sehen, wie gut die Strecke beschildert ist,
Mehr über...
ob die Wege überhaupt befahrbar sind und wo nachgebessert werden muss.“ Auch Sehenswürdigkeiten und Gastronomie wurden besucht. Wichtig sei es, Touristen und Tagesgäste mit einer attraktiven Route und sehenswerten Anlaufpunkten einzuladen in der Region zu verweilen. Bürgerinnen und Bürgern, aber auch Radexperten vom Deutschen Fahrradclub und Vertreter eines ortsansässigen Fahrradhandels haben ihr Urteil zur Strecke abgegeben. Alle waren sich einig, dass diese Tour durch schöne ländliche Natur führt. Sie gewährt interessante Ausblicke und bietet vielfältige kulturelle Sehenswürdigkeiten. „Im nächsten Schritt muss es darum gehen, dies alles ansprechend in Szene zu setzen.“, erklärt Elke Hochgesand.

Geplant ist, im nächsten Frühjahr noch weitere Produktideen gemeinsam mit der Bevölkerung zu testen.

Mehr Informationen unter www.giessenerland.de

Bild: Waren bei der Testfahrt mit dabei. Hier vor dem Eingang des Golf-Parks Winnerod (v.l.): Walter Lenz (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V.), Heinrich Hübl (1. Beigeordnete der Gemeinde Rabenau), Andreas Hain (Andis Radmühle, Staufenberg) und Kirsten Steimel (Bietergemeinschaft pro regio AG, regioTrend & kommunare)

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wir berüßen die 'radelnden' Schülerinnen und Schüler morgns am Fahrradkeller und würdigen ihre Leistung mit einem kleinen Präsent.
Theodor-Litt-Schule: Der Startschuss für Theo radelt ist gefallen.
Wir wollen aktiv den Klimaschutz mit der Schülerschaft der...
Wanderer, Wanderer ... on Tour
14. Limeswanderung am 3. Oktober
Zum 14. Mal geht es am 3. Oktober ab 10 Uhr auf der Limeswanderung...
Golfschläger und Segway – ein starkes Team der Gießener Lahntäler Segwaytour Reiskirchen "Golf & Genuss" soll Tourismus ankurbeln
Reiskirchen. Der Gießener Nordkreis und seine Freizeitaktivitäten...
In der Rabengasse in Grünberg haben Radfahrer nun in beiden Richtungen freie Fahrt.
Grünberg öffnet Einbahnstraßen: Freie Fahrt für Radfahrer in der Rabegasse
Für Radtouristen und Besucher der Grünberger Innenstadt verkürzen...
Eine farbenfrohe Erinnerung vor der Reiterstatue
TSG Leihgestern Radgruppe 3 besucht Römisches Forum
19 Radbegeisterte besuchten auf einer mittelhessischen Tour unter...
Die Gießener Lahntäler – Einladung zur Abschlussveranstaltung
Die Region GießenerLand e.V. lädt herzlich ein zur...
Theodor-Litt-Schule: Wir tun etwas fürs Klima mit vielvälltigen Aktionen
Das Klima geht uns alle etwas an. Aus diesem Grund plant die TLS...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Region GießenerLand e.V. ...

von:  Region GießenerLand e.V. ...

offline
Interessensgebiet: Gießen
Region GießenerLand e.V. ...
169
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Nachhaltig, landwirtschaftlich und regional- Weil Heimat lebendig ist Informieren und selbst aktiv werden am Tag der Regionen am 29. September am Maislabyrinth in Lich-Eberstadt
Was tut sich in der Landwirtschaft im Gießener Land? Was bewegt junge...
Die Gießener Lahntäler – Einladung zur Abschlussveranstaltung
Die Region GießenerLand e.V. lädt herzlich ein zur...

Weitere Beiträge aus der Region

Beschäftigungsmöglichkeiten nach einem Psychologie-Studium
Der Weg in die klinische Psychologie oder in die...
Symbolbild
75.000 Stolpersteine
Am 29. Dezember 2019 wird Gunter Demnig seinen 75.000-sten...
Das Pharmaserv-Team tritt in seinem letzten CEWL-Spiel des Jahres am Mittwoch in Belgien an. Foto: Laackman/PSL
Marburg am Mittwoch in Charleroi
Abläufe stabil kriegen CEWL-Europapokal: Spirou Ladies Charleroi...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.