Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen

Gießen | Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch die Streuobstwiesen.
Gerade diese Flächen, auf denen die Äpfel für die heimische Apfelweinproduktion wachsen, sind bedroht.
Die Bäume werden immer weniger gepflegt, geschnitten oder abgeerntet. Deshalb nimmt die Zahl der Streuobstwiesen im Landkreis beständig ab. Dabei sind diese nicht nur nützlich für die Obstproduktion, sondern bieten auch vielen heimischen Tierarten einen Lebensraum.

Daher will die Landschaftspflegevereinigung Gießen (LPV) etwas gegen den Rückgang der heimischen Streuobstgebiete unternehmen. Rund 33.000 Euro hat sie unter anderen für das Gebiet in der Hohl in Reiskirchen von Land und Bund erhalten. Geplant ist, Ersatzpflanzungen vorzunehmen und die alten Bäume durch Pflegeschnitte möglichst lang zu erhalten.
Im Auftrag der LPV hat sich die Arbeitsloseninitiative in Reiskirchen dieser Aufgabe angenommen. Auf der Streuobstwiese „Hohl“ haben sie die Früchte gesammelt und sie mit der LPV gemeinsam zu der kürzlich eröffneten Kelterei Kaes in Bettenhausen gefahren. Dort verarbeitet der Gründer Michael Schöneck mit seiner Familie die Früchte zu Saft.Die Arbeitsloseninitiative bekommt für den Einsatz die Hälfte des Saftes zur weiteren Verwendung. Die andere Hälfte ist zum Selbstkostenpreis für Reiskirchener Bürgerinnen und Bürger in der Gemeindeverwaltung erhältlich.

Der Landkreis Gießen setzt sich schon lange für den Erhalt der heimischen Streuobstwiesen ein. Für die Erste Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl ist dieses Projekt ein Erfolg. „Für die Bewahrung der Streuobstwiesen ist jede neu geschaffene Verarbeitungsstelle wichtig, denn die Kelterei Kaes nutzt Apfel und Birne, hierdurch wiederum behalten die Streuobstbestände ihre Bedeutung und erfahren Schutz durch die Nutzung“, sagt Schmahl, die gleichzeitig auch im Vorstand der LPV aktiv ist. Durch dieses Projekt und die neue Kelterei sollen wieder mehr Menschen dazu gewonnen werden, ihr eigenes Obst zu nutzen und die Bäume auch zu pflegen.

Neben verschiedenen Säften wie dem traditionellen Apfelsaft stellt Herr Schöneck in seiner Kelterei auch Apfelwein und sogar Apfelsecco her und bietet diese zum Verkauf.
Interessierte finden weitere Informationen auf der Internetseite der Kelterei Kaes (https://apfelweinkaes.de/) und auf der Homepage der Landschaftspflegevereinigung (https://www.lpv-giessen.de/).

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

v.l. Richard von Isenburg (Kassenprüfer), Lars Stein (Jugendwart), Richard Glasbrenner (Kassenwart), Michèle Kabisch, Jürgen Hartmann, Thomas Eikenroth, Detlef Herbst (1.Vorsitzender)
Neues und Bewährtes aus dem Karate Dojo Lich e. V.
Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Karate Dojo Lich...
v.l. Benjamin Wolf, Jonas Glaser, Desiree Albrecht, Kai Schneider
Licher Master-Karateka überaus erfolgreich bei deutscher Meisterschaft
Für die Schüler und die Master-Class des Karate Dojo Lich stellte die...
Licher Karateka räumen auf Hessenmeisterschaft ab
Direkt nach den Sommerferien läutete die Hessenmeisterschaft der...
Das Gießener SAPV-Team Foto: Jutta Königsfeld
"Bei uns steht der Patient im Mittelpunkt" - Seit 10 Jahren versorgt in Gießen und im gesamten Landkreis ein SAPV-Team unheilbar erkrankte Menschen
Seit zehn Jahren versorgt in Gießen, im gesamten Landkreis Gießen...
Beim Obst und Gartenbauverein
Nachhaltigkeit und Regionalität war Thema der Herbstwanderung
Die Bürgerinitiative Schützt die Lahnaue hat das Thema Nachhaltigkeit...
Plakat Ausstellung Abstellgleis
Fotoausstellung Abstellgleis wird im Rathaus eröffnet
Auf über 60 Fotos sind brach liegende Produktionsstätten in Gießen...
SSG Hungen/Lich I von links Joachim Lehwalder, Marco Hofmann, Gerhard Orwatsch, Rene Gabel, Gerd Euler, Manuel Hölß, Christoph Soppa, Michael Ranft
SSG Hungen/Lich startet mit 5:3 Heimsieg gegen SJ Herborn in der Schach-Landesliga
Abstiegskampf oder Aufstiegskampf? Mit Rückkehrer und Altmeister...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...
360°-Thermoscan in Aufnahmeeinheit mit Fotografie
Virtuelle Rundgänge und 360-Grad-Thermografie aus Lich
Um virtuelle Rundgänge, interaktive 360°-Ansichten,...

Weitere Beiträge aus der Region

Baumpflanzung im Teichweg
Gießen macht Stadtgrün - Stadt bedankt sich bei allen aktiven Mithelfer*innen
Seit fast 4 Jahren kümmert sich die Stadt verstärkt auch um die...
Katie Yohn sammelte für Marburg in Freiburg 16 Punkte, darunter ihren 300. Dreier für den BC in der Bundesliga. Foto: Laackman/PSL
Marburg verliert in Freiburg, bleibt Neunter
Defensiv kein Zugriff Damen-Basketball-Bundesliga: Eisvögel USC...
Verlässlicher Partner der Marktradikalen
Nachdem Thomas Kemmerrich von den Abgeordneten der CDU und der FDP...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.