Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

An der Ostsee

Heute in Dahme.
Heute in Dahme.
Gießen | Ruhig sind des Meeres Wogen,
Heißer wird der Sonne Glut,
Ferne senkt der Wolken Bogen
Sanft sich in die nasse Flut.

Hingestreckt am Meeresstrande,
Atm’ ich ein den salz’gen Duft;
Kinder schaufeln in dem Sande,
Mücken schwirren in der Luft.

Fische steigen aus dem Grunde
An die Flache bald empor;
Weiße Perlen in dem Munde
Lugt ein Mägdlein dort hervor.

Sinnt und jetzo läßt sie gleiten
In den Sand ein rotes Buch,
Und ich weiß das Spiel zu deuten
Und das Herz ihr lauter schlug.

Schnell spring’ ich auf meine Füße,
Streiche mir zurück das Haar;
Und indem ich höflich grüße,
Reich’ ich ihr die Lieder dar.

Dankend nimmt sie hin ihr Eigen,
Und es spinnt sich Wort an Wort;
Erst als sich die Strahlen neigen,
Huscht’ die kleine Nixe fort.

Otto Weddigen (1851 – 1940)

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Ostseewellen rauschen
bei blauem Himmel, Sonne und einer wunderbaren Luft.
Die Soloakteure vom achten Heimatabend auf der kleinen Kunstbühne im Grünen Baum. Von links: Dieter Schäfer, Hannelore Schmandt, Christa Magel, Karl-Heinz Theiß, Rita Mattern und Günther Dickel (sitzend)
"Plattsänger" eröffnen Heimatabend im Advent
Mal heiter, mal nachdenklich und mal ergreifend schön, waren die...
Karl-Heinz Theiß
Mundart im Advent
Mit dem Slogan „immer (mal) wieder sonntags…“, geht es am 9. Dezember...
Adventskalender 2018 Tür 13
Das heutige Adventskalendertürchen hat eines der bekanntesten...
Morgens auf dem Deich
Adventskalender 2018 Tür 8
Heute hat der Adventskalender ein Gedicht für euch. Geschrieben hat...
So kann das Wetter bleiben am Ostseestrand von Dahme

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
7.153
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Weltmeisterschaft Frauenfußball in Frankreich und kaum einer weiß es
Noch immer wird der Frauenfußball als unwichtige Sportart angesehen,...
Es stand am rechten Fleck

Weitere Beiträge aus der Region

Alexander Bytchkov – Akkordeonvirtuose am Freitag, 31.05.2019, 20:00 Uhr in der Vitos-Kapelle
Der Akkordeonvirtuose Alexander Bytchkov überzeugt mit klassischer...
Kammermusikabend mit Liedern von Beethoven, Schubert und Brahms am Sonntag, 26.05.2019, 19:00 Uhr in der Vitos-Kapelle
Es musizieren: Erwin Grüner (Bariton), Juliane Glüer (Violoncello),...
Blick zur Kirche den Fehn entlang. Tjalk gehört zum Museum
17.04.1769 - 250 Jahre Rhauderfehn - Feier am 5.05.2019
Sonntag 5. Mai wollte ich eine andere Ecke meiner näheren Umgebung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.