Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

26 neue Pflegefachkräfte starten ins Berufsleben

Die frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger/innen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen lassen Kursleiterin Nadine Mengel hochleben. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
Die frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger/innen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen lassen Kursleiterin Nadine Mengel hochleben. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
Gießen | Marburg, 20. September 2018. Die Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen in Marburg hat einen neuen Jahrgang staatlich geprüfte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen ins Berufsleben entlassen. 26 Schülerinnen und Schüler haben mit insgesamt sehr guten Ergebnissen ihr Examen bestanden und ihre Zertifikate entgegengenommen.

Die Jubelschreie bei der Notenverkündung waren im ganzen Haus zu hören und sie hatten ihre Berechtigung: „Das ist wirklich ein Granatenergebnis“, kommentierte Schulleiterin Silke Sellmann-Bier die Auswertung der Examensprüfung. „Ihr könnt stolz auf euch sein, wir sind es auch!“

Der jetzt entlassene Jahrgang habe eines der besten Ergebnisse der vergangenen Jahre erzielt, so die Schulleiterin. Nach wie vor ist der Bedarf an Fachkräften im Bereich Pflege hoch, deshalb sind die beruflichen Perspektiven für die frisch Examinierten sehr gut. Jeder Arbeitgeber, der einen dieser Gesundheits- und Krankenpfleger/innen beschäftigt, könne sich glücklich schätzen, so Silke Sellmann-Bier. Das sieht auch die Vitos Gießen-Marburg gGmbH so und hat allen examinierten Schülerinnen und Schüler des Kurses entsprechende Angebote für die Beschäftigung in den eigenen Kliniken gemacht

Mehr über...
Drei Jahre lang hatte Kursleiterin Nadine Mengel die jungen Männer und Frauen durch die Theorie- und Praxisblöcke ihrer Ausbildung begleitet. Die Theorie lernten sie im Schulgebäude auf dem Vitos-Gelände in Marburg. Der praktische Teil der Ausbildung erfolgte zu einem großen Teil an den Vitos Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie in Marburg, Gießen und Haina. Zudem gab es Praxisblöcke bei kooperierenden Kliniken, etwa mit den Schwerpunkten Innere Medizin, Chirurgie oder Orthopädie.

Viele Glückwünsche zur bestandenen Prüfung gab es von der Geschäftsführung der Vitos Gießen-Marburg gGmbH, der Ärztlichen Direktion und Krankenpflegedirektion sowie von den künftigen Vitos-Kollegen.

Das Examen bestanden haben:
Kim Barmbold, Emma Bühner, Monika Chmurko, Philipp Dersch, Alice Dörper, Sarah Fischer, René Geiß, Benjamin Harder, Lisa Hinkelthein, Vera Holst, Laura Knöpnadel, Hanna Materne, Tatjana Milke, Michelle Morgalla, Vanessa Otto, David Peil, Larissa Plewa, Denise Schäfer, Katharina Schenk, Saskia Schneider, Samira Wagner, Philipp Wallentin, Luca Wege, Kristin Weide, Sandra Wilhelm, Ronja Winter.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hygienefachkraft Anke Herr und Carsten Müller-Ehring, Hygienebeauftragter für Vitos Gießen-Marburg, haben das MRE-Siegel entgegengenommen. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
Vitos Gießen-Marburg erhält eines der ersten MRE-Siegel in Mittelhessen
Gießen-Marburg, 10. September 2018. Das Vitos Klinikum Gießen-Marburg...
Das Blasorchester mit der sympatischen Note
Neue Kurse für musikalische Ausbildung beim Musikzug Holzheim
Ab August bieten wir für Kinder ab 8 Jahren , Jugendliche sowie...
Karriere beim Zoll – Infoveranstaltung im BiZ
Eine Infoveranstaltung über die Studien-, Ausbildungs- und...
Prüfung bestanden! Die beiden Qualitätsmanagementkoordinatoren Albrecht Trenker (links) und Bernd Donges mit dem Qualitätszertifikat der Vitos Gießen-Marburg gemeinnützigen GmbH. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
TÜV Süd lobt Behandlungsqualität bei Vitos Gießen-Marburg
Gießen-Marburg, 31. Oktober 2018. Wie gut arbeiten die Teams auf den...
Stefan Düvelmeyer, Geschäftsführer von Vitos Gießen-Marburg (Mitte) übereicht den Spendenscheck an Vertreter des Kreisfeuerwehrverbands Gießen, der THW-Ortsgruppen Gießen und Wetzlar sowie des DRK Mittelhessen. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
„Respekt für diesen Einsatz!“ - Vitos Gießen-Marburg spendet an Feuerwehr, DRK und THW
Gießen, 2. Oktober 2018. Hunderte Einsatzkräfte der Feuerwehr, von...
BiZ in den Sommerferien geöffnet
Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Gießen ist...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.569
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 19.09.2018 um 15:23 Uhr
Und so glücklich wie in diesem Moment werden sie ihr ganzes Berufsleben nicht mehr werden.
Birgit Hofmann-Scharf
10.270
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 19.09.2018 um 17:17 Uhr
Glückwunsch!! Ihr werdet dringend gebraucht.
( Ich wünsche Euch, dass die Worte von Florian Schmidt nicht eintreffen )
Florian Schmidt
4.569
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 19.09.2018 um 17:55 Uhr
Naja, bei dem heutigen Personalschlüssel müssen sie wenigstens nicht lange durchhalten. Ist nur die Frage was eher aufgibt, die Psyche oder der Rücken. Vielleicht haben sie dann von ihren "Kolleginnen" bereits genug Sprachkentnisse erlangt um sich mit der eigenen Pflegekraft unterhalten zu können.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Susanne Richter-Polig

von:  Susanne Richter-Polig

offline
Interessensgebiet: Gießen
65
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Geehrten der Vitos Gießen-Marburg gGmbH und der Vitos Service GmbH.
Vitos Gießen-Marburg und Vitos Service ehren Jubilare
Gießen-Marburg, 3. Dezember 2018. Ein Dankeschön für langjährige...
Freude über die neue Auszeichnung: Professor Dr. Michael Franz (5.v.l.), Ärztlicher Direktor des Vitos Klinikums Gießen-Marburg, mit den Oberärzten der Klinikstandorte in Gießen und Marburg.(Foto: Vitos Gießen-Marburg)
Vitos Gießen-Marburg gehört zu Hessens Top-Kliniken
Gießen-Marburg, 28. November 2018. Vitos Gießen-Marburg ist mit dem...

Weitere Beiträge aus der Region

Das Pharmaserv-Team um Hanna Reeh reist am letzten Spieltag der Hinrunde nach Chemnitz.
Sonntag: Auswärtsspiel in Chemnitz
Noch viel Arbeit Damen-Basketball-Bundesliga: Chemcats Chemnitz –...
Die Netze für die Zukunft fit machen
Kohleausstieg, Netzausbau, Elektromobilität – die Energiewende...
Von links: Dirk Oßwald (Vorstand Lebenshilfe Gießen), Dr. Christiane Schmahl (erste Kreisbeigeordnete) sowie Magnus Schneider (Geschäftsführer der Sophie-Scholl-Schulen gGmbH) halten die Förderzusage für das Turnhallendach der Gießener Sophie-Scholl-Schul
„Dankbar für die Unterstützung“ - Sophie-Scholl-Schule erhält Förderzusage in Höhe von 255.000 Euro zur Sanierung des Sporthallendachs
Über die Überreichung einer Förderzusage von insgesamt 255.000 Euro...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.