Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Tinkerbell und Pan - viel zu früh von ihrer Mutter getrennt!

Gießen | Diese beiden Kaninchen, wir nannten sie Tinkerbell und Pan, wurden mit 19 Tagen verkauft. Viel zu früh, so dringend hätten sie noch ihre Mutter gebraucht...
Kleine Tierbabys sind süß, doch alleine hiervon sollte man sich nicht vom Kauf überzeugen lassen.
Egal ob Hund, Katze oder Kleintier, Tierkinder müssen viele Dinge erst lernen und verstehen. Und eben dies kann ihnen nur ihre Mutter beibringen!
Was darf man essen, wie benutzt man Ohren und Nase um mit Artgenossen zu kommunizieren, wovor muss ich Angst haben und was ist harmlos? All dies kann den kleinen Tieren kein Mensch beibringen...
Bei Kaninchen kommt zudem noch eine andere Gefahr hinzu: Sie bekommen die lebenswichtigen Darmbakterien von ihrer Mutter weitergegeben. Ohne diese können sie später kein Futter verdauen und verhungern am gefüllten Napf.
Unsere beiden Kleinen bekommen nun spezielles Futter, um diesen Mangel auszugleichen. Ihre Geschwister, welche ebenfalls viel zu früh verkauft wurden, haben diese Gelegenheit vermutlich nicht...
Ein seriöser Kaninchenzüchter sowie Tierschutzvereine würde Jungtiere frühestens mit 8 Wochen abgeben. Dann sind sie vielleicht größer und nicht mehr ganz so tapsig, dafür haben die Tiere jedoch auch das gelernt, was es zum Leben braucht!

Weiteres erfahren Sie auf unserer Homepage oder in einem persönlichen Gespräch.

Tierschutzverein Gießen und Umgebung e.V.
Vixröder Straße 16
35396 Gießen
Telefon: 0641/5 22 51
http://www.tsv-giessen.de
E-mail: info@tsv-giessen.de

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der schwarz-grüne Koalitionsvertrag: Die Rolle rückwärts im Tierschutz!
Vom Herodes-Plan bis zum Haustierabschuss Pünktlich vor...
Unbezahlbare GALINA - VERMITTELT
“Hund zu verschenken”, oft steckt hinter diesen Aushängen nicht nur...
WISSENSWERTES - Bundestagsentscheidung (29.11.2018) über die betäubungslose Ferkelkastration - JEDE STIMME ZÄHLT -
Mit der Änderung des Tierschutzgesetzes (TierSchG) vom 4. Juli 2013...
Wer gibt dem Schäferhundmann HERR SCHÄFER eine Chance auf ein Familienleben ?
Herr Schäfer, Rüde, kastriert, geboren circa Anfang 2011,...
Rohdiamant INÉS - VERMITTELT
Die Dalmatinerhündin Inés ist wohl das, was man als Rohdiamant...
Die junge TAMI - lieb und menschenbezogen - VERMITTELT
Tamis Text wird sicherlich vergleichsweise kurz. Das soll in ihrem...
Mix-Hündin Vulpe sucht ein Zuhause -VERMITTELT-
Der Name Vulpe bedeutet übersetzt Fuchs. Den Namen gab ihr ihre Paten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tierheim Gießen

von:  Tierheim Gießen

online
Interessensgebiet: Gießen
Tierheim Gießen
679
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Frühlingserwachen im Tierheim Gießen
GABI hat das Schlimmste überstanden
Gaby wurde mit einigen Geschwistern und Halbgeschwistern in unserem...

Weitere Beiträge aus der Region

Nach Barßel zum Hafenspaziergang
Das Wetter war schön, also fuhr ich nach Barßel einer kleinen Stadt...
Als ich diese Aufnahmen machte
wurde ich von oben beobachtet.
Bündnis gegen Depression Gießen: Auftaktveranstaltung mit Comedyprogramm
Gießen. Das neue Bündnis gegen Depression in Gießen lädt für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.