Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Schmatzefein, Schlesische Himbeere, Yellow Canary – Tomaten selbst anbauen ist ein spannendes Hobby

Gießen | 91 verschiedene Tomatensorten im Garten – wo gibt es denn so etwas? Bei Karin Gramm in Pohlheim-Hausen. Viele Spaziergänger bleiben am Zaun stehen und staunen über die vielen unterschiedlichen Farben und Formen. Angefangen hat alles schon in der Kindheit mit Tomaten im Blumentopf auf der Fensterbank. Vor einigen Jahren hat sich Karin Gramm ein paar Tüten mit Tomatensamen schicken lassen und begonnen, die Tomaten im Garten zu ziehen. Angefangen hat sie mit drei bis vier Sorten. Ab 2014 fing sie an, eigene Sorten zu züchten. Derzeit stehen 110 Tomatenpflanzen in ihrem Garten. Das bedeutet viel Arbeit. Besonders in diesem heißen Sommer, in dem viel gegossen werden musste. Es ist ein spannendes Hobby: Wie entwickeln sich die Pflanzen? Entsprechen sie in Form und Farbe der Abbildung? Welche Geschmacksrichtungen gibt es? Jedes Jahr ist es eine neue Herausforderung. Je nach Wetterlage gibt es unterschiedliche Erträge. Bei Krankheiten oder Schädlingsbefall müssen Pflanzen rausgerissen werden, denn gespritzt wird nicht. Eine gute Düngung ist wichtig, zum Beispiel mit Pferdemist oder Pflanzenjauche, und dass das Gießwasser nicht zu kalt ist. Die Tomaten stehen fast alle in einem offenen Tomatenhaus, das vom Ehemann gebaut wurde. Dadurch gibt es eine gute Belüftung und trotzdem Schutz vor direktem Regen.
Mehr über...
Tomaten (11)Pohlheim (557)Hobby (146)
Alle Tomaten werden namentlich in einer Tabelle verzeichnet und mit schriftlichen Notizen versehen registriert. So weiß die Züchterin beispielsweise, dass in diesem Jahr die ersten Tomaten am zehnten Juli reif waren. Ihre schwerste Tomate wog 877g. Die Namen sind sehr abwechslungsreich: Schmatzefein, Schlesische Himbeere, Brandywine, Chestnut Chocolate, Sgt. Pepper, Yellow Canary uvm.
Wichtig ist Karin Gramm auch der Austausch mit anderen Tomatenzüchtern in Gartenforen im Internet (z.B. hausgarten.net). Dort wird auch Kontakt aufgenommen, um Samen auszutauschen. Diese müssen nur gewaschen und getrocknet werden und können sich dann im Briefumschlag auf die Reise machen. Die Tomatensamen können dann ab Mitte März ausgesät werden.
Nehmen Sie sich die Zeit und klicken Sie durch die Fotos – es gibt interessante Exemplare zu entdecken.


Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Engin Eoglu, Andreas Schuch, Björn Feurbach, Erwin Jost, Ewald Seidler, Ulrich Sann, Ronald Berg (von links)
Stadtverband FREIE WÄHLER Pohlheim gegründet
- (fw). Zur Gründung des Stadtverbandes „FREIE WÄHLER“ Pohlheim...
Großtauschtag Verein der Briefmarkenfreunde 1960 Lich
Von Ansichtskarten bis Zeppelinbriefe, beim Sammlertreffen in Lich wurde fast jeder fündig!
Lich (Starke). Die Briefmarkenfreunde 1960 Lich hatten geladen und...
Erfolgreiche Hinrunde für Hungener Badmintonspieler
Bv Hungen 1 feiert Herbstmeisterschaft. Alle fünf Teams treten...
Marco Ziehl dominiert U19 Bezirksrangliste in Dillenburg. Bv Hungen fünf mal auf dem Podest
Erster Achtungserfolg der Jugendspieler des Hungener...
Los geht's: Der Startschuss für den Halbmarathon der 44. Limes-Winterlaufserie ist gefallen. Foto: www.turnverein07.de
Limes-Winterlaufserie: Raffin und Laun holen den Pokal
Am Schluss wurde es nochmal spannend, doch im Ziel war klar: Die...
Auferstehung des Hungener Mitternachtturnier ein großer Erfolg
Ende 2017 Endstand entstand unter den Hungener Badmintonspieler die...
Das Bild zeigt Beispielhaft die Kindertageseinrichtung "Sonnenschein" in der Pohlheimer Kirchstraße
Zufriedenheit in Pohlheims KiTas soll auf Wunsch der FREIEN WÄHLER von Spezialisten ermittelt werden
- (fw). In Vorbereitung auf die nächste Stadtverordnetenversammlung...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thekla Schulz-Nigmann

von:  Thekla Schulz-Nigmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Thekla Schulz-Nigmann
1.298
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die evangelische Kirche in Wieseck - ein Kulturdenkmal mit wechselvoller Geschichte
Die Evangelische Kirche in Wieseck geht auf das 13. Jahrhundert...
„Whistle down the wind“ - Premiere am LLG
Die Deutschland-Premiere des Musicals „Whistle down the Wind“ von...

Weitere Beiträge aus der Region

Obstblüte in vollem Gang
Einige Tage unterwegs in Deutschland - 3. Fahrt nach Offenburg am Rande des Schwarzwalds 8. auf 9. weiter 10. April .....
... 8. in Offenburg Besuch bei einer Cousine und zwei Cousins. Alle...
Der Eiserne Weg in die Gedenkstätte
Karfreitag - Besuch Gedenkstätte Esterwegen - ehemaliges KZ
Karfreitag war ich an der Gedenkstätte aller KZ's Niedersachsens im...
Einladung zur Vormaifeier
der DKP Sie findet statt am 29. April 2019 ab 19 Uhr im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.