Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Jetzt für spannendes Live-Rollenspiel-Abenteuer anmelden – Für Heldinnen und Helden zwischen 7 und 17 Jahren

Möglichkeiten, in die phantastische Welt des Live-Rollenspiel-Abenteuers einzutauchen, gibt es, jeweils samstags, am 8. September in Laubach, am 20. Oktober in Staufenberg, am 24. November in Kinzenbach und am 8. Dezember in Lollar. Bild: LKGI
Möglichkeiten, in die phantastische Welt des Live-Rollenspiel-Abenteuers einzutauchen, gibt es, jeweils samstags, am 8. September in Laubach, am 20. Oktober in Staufenberg, am 24. November in Kinzenbach und am 8. Dezember in Lollar. Bild: LKGI
Gießen | Gemeinsam den Wald auf der Suche nach Schätzen durchstreifen, Rätsel lösen und Kämpfe gegen Fabelwesen bestehen – wer mutig genug ist, sich darauf auch fernab vom Computer einzulassen, der ist beim Live-Rollenspiel-Abenteuer der Waldritter genau richtig. Sie bieten besondere Erlebnispädagogik – das nächste Mal am Samstag, 8. September, in Laubach. Von 10 bis 16 Uhr erleben die Kinder und Jugendlichen zwischen 7 und 17 Jahren als Waldläufer*innen, Elfen und Magier*innen ein spannendes Abenteuer im Wald.

„Unsere Live-Rollenspiele finden regelmäßig an verschiedenen Orten im Landkreis statt“, erläutert Kreis-Jugenddezernent Hans-Peter Stock. Dabei handelt es sich um ein Freizeitangebot zur Prävention von Mediensucht. Veranstalter ist die Jugendförderung des Landkreises Gießen in Kooperation mit dem Waldritter e.V. „Live Rollenspiele knüpfen an die Lebenswelt von Computerspielerinnen und -spielern an. Sie bieten ihnen eine Alternative, ihre Begeisterung für Fantasywelten ganz real in der heimischen Natur auszuleben“, berichtet Stock. „Dabei sind Ausdauer, Mut und Kreativität gefragt.“

Weitere Möglichkeiten, in die phantastische Welt des Live-Rollenspiel-Abenteuers einzutauchen, gibt es, jeweils samstags, am 20. Oktober in Staufenberg, am 24. November in Kinzenbach und am 8. Dezember in Lollar.

Im Abenteuergepäck sollten die Kinder und Jugendlichen folgende Dinge haben: dem Wetter entsprechende Kleidung, eine lange Hose, festes Schuhwerk, ausreichend Trinken und Essen sowie Handschuhe. Wer eine eigene Gewandung und Schaumstoffschwerter hat, kann diese auch gern mitbringen.

Veranstalter ist die Jugendförderung des Landkreises Gießen in Kooperation mit dem Verein Waldritter e.V. und mit Unterstützung der kommunalen Jugendpflegen.

Nähere Informationen zum Veranstaltungsort werden nach der Anmeldung geschickt. Diese ist möglich per E-Mail an Silke Thiel unter der E-Mail Adresse giessen@waldritter.de. Anmeldeschluss ist immer neun Tage (donnerstags) vor dem jeweiligen Termin. Spätere Anmeldungen sind bis einen Tag vorher nach Absprache möglich. Die Kosten betragen 10 Euro.

Weitere Informationen sind im Internet erhältlich unter www.giessen.waldritter.de.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zocken, aber richtig für Jungen: Kurzfristig noch Seminar-Plätze frei
„Zocken, aber richtig“ heißt es im kommenden Jungen Online-Seminar...
(v.l.) Manfred Felske-Zech (Landkreis), Landrätin Anita Schneider, Mirjam Aasmann (Jugendwerkstatt), Wolfgang Haasler (Caritas), Horst Mathiowetz (Förderverein für seel. Gesundheit), Sebastian Haack (ZAUG) und Uwe Happel (Landkreis). Foto: LKGI
Landrätin Anita Schneider übergibt Zuwendungsbescheide über 607.670 Euro für sozialintegrative Hilfen sowie Sprach- und Qualifizierungsförderung für Geflüchtete
„Wir führen unsere vier bewährten Projekte fort, die...
Über Bildung in Allendorf sprechen
„Wir hätten da mal eine Frage“: Kürzlich haben Mitarbeiterinnen und...
Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...
Wie funktioniert die kommunale Selbstverwaltung auf Kreisebene? Welche Rolle hat der Kreistag? – Kreistagsvorsitzender Karl-Heinz Funck beantwortete die vielen Fragen der Geflüchteten aus Syrien. Bild: Landkreis Gießen
Syrische Geflüchtete absolvieren Praktikum in der Kreisverwaltung - Landkreis ist Modellkommune für ein vom Bund finanziertes Projekt
Der Landkreis Gießen wurde als eine von bundesweit sieben...
Tag der Archive lädt zum Nachdenken und Stöbern ein
Am Sonntag, den 4. März, ist der „Tag der Archive“, der in diesem...
Licher Karatekas erfolgreich im Westerwald
Mit insgesamt 19 Sportlern machte sich das Team des Karate Dojo Lich...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.070
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Innovationsprojekt zum Einsatz von Telemedizin im Rettungsdienst – Kooperation der Landkreise Gießen und Marburg-Biedenkopf
Gemeinsam mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf wird der Landkreis...
Kfz-Zulassungsstelle in Laubach am Mittwoch, 22. August, nur bis 12 Uhr geöffnet
Die Außenstelle Laubach der Kfz-Zulassungsstelle des Landkreises...

Weitere Beiträge aus der Region

Auf die letzte Minute !
Heute, 16.8.2018, endet die Befragung zur Zeitumstellung in der EU....
Foto: A. Riva
Familiennachmittag mit der GIEßENER ZEITUNG - "Dornröschen"
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt alle Familien auch in diesem...
Alassa Mfouapon (mit Mikro) auf der Pressekonferenz der Ellwanger Flüchtlinge (rf-foto)
Solidarität statt Seehofers Masterplan! Alassa Mfouapon muss sofort zurückgeholt werden!
Ellwangen-Appell Nach einer brutalen, politisch motivierten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.