Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Nach Garbenteich nur zum Singen

Gießen | Zum Bürgerentscheid gegen das geplante Fabrikausverkaufszentrum

Seit über 40 Jahren fahre ich regelmäßig am Freitag – oft mit dem Fahrrad - in den Heimatort meiner Frau zur Singstunde meines geliebten Männerchores der Liederblüte. Mit einem geselligen Beieinandersein endet mein wöchentlicher Ausflug.
In Garbenteich stimmt die Infrastruktur des Einzelhandels. Ein Rewe mit großer Getränkeabteilung ist vorhanden und zum Einkaufszentrum „Neue Mitte“ ist es nicht weit. Für den Bau eines Factory-Outlet-Centers sehe ich keinen Bedarf.

Mein Einkaufserlebnis sieht dann doch ganz anders aus. Samstags früh mit dem Fahrrad aus Wieseck kommend, ziehe ich meine Bahnen im Freibad (im Sommer schon ab 7.00 Uhr möglich) in der Ringallee. Anschließend besuche ich den Wochenmarkt, besorge Handkäse und Brot am Mappes-Stand, unterhalte mich mit Markthändlern, treffe Freunde und Bekannte aus Stadt und Landkreis und erledige meine Besorgungen im Seltersweg. Bevor ich mich mit dem Rad wieder auf den Heimweg mache, genieße ich gegen 11.30 im Biergarten des Hawwerkasten die Tagessuppe und ein Pils. Das nenne ich gelebte Einkaufskultur.

Mehr über...
Im Landkreis Gießen haben wir eine große Überdeckung der Versorgung im Einzelhandel. Die Leerstände in der Dern Passage und im Neustädter Tor sind der Ausdruck dieser Überversorgung. Ein FOC – wie in Garbenteich geplant – würde die Situation noch verschärfen.

Es geht darum, sich für eine von mir beschriebene Einkaufskultur in noch bestehenden Gießener Fachgeschäften mit Beratung zu entscheiden oder einer Subkultur zu frönen, die sich einzig auf billige Schnäppchenjagd bezieht.

Für die Pohlheimer, insbesondere die Garbenteicher gilt es zu bedenken: Der Großteil der Marktbeschicker des Wochenmarktes kommt aus dem Landkreis. Auch Pohlheimer Bürger sind im Gießener Einzelhandel beschäftigt. Um diese Arbeitsplätze zu schützen und um das besondere Lebensgefühl des Einkaufs im Zentrum von Gießen zu erhalten, empfehle ich den Pohlheimern beim Bürgerentscheid mit einem „Ja“ zu Pohlheim zu stimmen und damit den Bau des FOC abzulehnen.

Für mich jedenfalls gilt weiterhin: „Nach Garbenteich nur zum Singen!“

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Best of"- Konzert
Mit Highlights aus den letzten zehn Jahren möchten sich die...
Engin Eoglu, Andreas Schuch, Björn Feurbach, Erwin Jost, Ewald Seidler, Ulrich Sann, Ronald Berg (von links)
Stadtverband FREIE WÄHLER Pohlheim gegründet
- (fw). Zur Gründung des Stadtverbandes „FREIE WÄHLER“ Pohlheim...
Das symbolische Band ist durchgeschnitten, nun kann es richtig losgehen. Von links: Udo Schöffmann, Maren Müller-Erichsen, Karl-Heinz Funck, Anita Schneider, Birgit Großhaus und Dirk Oßwald.
Gut gerüstet für 3000 Essen pro Tag – Zentralküche der Lebenshilfe Gießen feierlich eröffnet
Pohlheim (-). Sommerliche Temperaturen, angenehme Jazz-Klänge aus dem...
Präsident vom CV-1956 "Die Mollys" Watzenborn-Steinberg e. V.
6-stündige Klausurtagung erfolgreich abgeschlossen
(sh) Die Verantwortlichen des Carnevalsverein-1956 "Die Mollys"...
Tag der offenen Tür in Heidis Flohkiste
Straßen Flohmarkt in Pohlheim Grüningen in der Nollgasse
Am Sonntag den 5. Mai werden in Grüningen die Hoftore in der...
Los geht's: Der Startschuss für den Halbmarathon der 44. Limes-Winterlaufserie ist gefallen. Foto: www.turnverein07.de
Limes-Winterlaufserie: Raffin und Laun holen den Pokal
Am Schluss wurde es nochmal spannend, doch im Ziel war klar: Die...
Rachid Alexander
In Pohlheim wird mit Alenya am 15 Juni wieder durch den Orient getanzt…
SO VIELE BEWERBUNGEN WIE NOCH NIE... SO VIELE TÄNZERINNEN WIE NOCH...

Kommentare zum Beitrag

Helmut Appel
46
Helmut Appel aus Gießen schrieb am 10.08.2018 um 09:07 Uhr
Guter Artikel;bleibt zu hoffen ,das die Pohlheimer das auch so sehen.
Roland Niebergall
324
Roland Niebergall aus Gießen schrieb am 10.08.2018 um 09:59 Uhr
Nachdem nicht einmal der Ministerpräsident seinen CDU-Bürgermeister Schöffmann unterstützt, sehe ich gute Aussichten, dass die Pohlheimer das FOC ablehnen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Roland Niebergall

von:  Roland Niebergall

offline
Interessensgebiet: Gießen
Roland Niebergall
324
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sommerfest im Lahnknie
Wiederum gut besucht war das diesjährige Sommerfest des...
Siegerbild Torwandschießen
Lahnknie Kleingärtner feierten Sommerfest
Hervorragend besucht war das diesjährige Sommerfest des...

Weitere Beiträge aus der Region

S. Kring, L. Korff, U. Hoppe (von links)
„Eure Schulzeit ist wie eine Rose!“ – Realschulabschlussfeier an der Francke-Schule
Elternvertreterin Katja Buss nutzte den schönen Vergleich mit einer...
Arbeitslose müssen Urlaub beantragen
Arbeitslose müssen Urlaub rechtzeitig beantragen
Nächste Woche beginnt in Hessen die Ferienzeit. Arbeitslose sollten...
Die Lochis
„Die Lochis“ im planet-beruf.de-Interview
Welche naturwissenschaftlichen Ausbildungsberufe es gibt, was man...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.