Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Nach Garbenteich nur zum Singen

Gießen | Zum Bürgerentscheid gegen das geplante Fabrikausverkaufszentrum

Seit über 40 Jahren fahre ich regelmäßig am Freitag – oft mit dem Fahrrad - in den Heimatort meiner Frau zur Singstunde meines geliebten Männerchores der Liederblüte. Mit einem geselligen Beieinandersein endet mein wöchentlicher Ausflug.
In Garbenteich stimmt die Infrastruktur des Einzelhandels. Ein Rewe mit großer Getränkeabteilung ist vorhanden und zum Einkaufszentrum „Neue Mitte“ ist es nicht weit. Für den Bau eines Factory-Outlet-Centers sehe ich keinen Bedarf.

Mein Einkaufserlebnis sieht dann doch ganz anders aus. Samstags früh mit dem Fahrrad aus Wieseck kommend, ziehe ich meine Bahnen im Freibad (im Sommer schon ab 7.00 Uhr möglich) in der Ringallee. Anschließend besuche ich den Wochenmarkt, besorge Handkäse und Brot am Mappes-Stand, unterhalte mich mit Markthändlern, treffe Freunde und Bekannte aus Stadt und Landkreis und erledige meine Besorgungen im Seltersweg. Bevor ich mich mit dem Rad wieder auf den Heimweg mache, genieße ich gegen 11.30 im Biergarten des Hawwerkasten die Tagessuppe und ein Pils. Das nenne ich gelebte Einkaufskultur.

Mehr über...
Im Landkreis Gießen haben wir eine große Überdeckung der Versorgung im Einzelhandel. Die Leerstände in der Dern Passage und im Neustädter Tor sind der Ausdruck dieser Überversorgung. Ein FOC – wie in Garbenteich geplant – würde die Situation noch verschärfen.

Es geht darum, sich für eine von mir beschriebene Einkaufskultur in noch bestehenden Gießener Fachgeschäften mit Beratung zu entscheiden oder einer Subkultur zu frönen, die sich einzig auf billige Schnäppchenjagd bezieht.

Für die Pohlheimer, insbesondere die Garbenteicher gilt es zu bedenken: Der Großteil der Marktbeschicker des Wochenmarktes kommt aus dem Landkreis. Auch Pohlheimer Bürger sind im Gießener Einzelhandel beschäftigt. Um diese Arbeitsplätze zu schützen und um das besondere Lebensgefühl des Einkaufs im Zentrum von Gießen zu erhalten, empfehle ich den Pohlheimern beim Bürgerentscheid mit einem „Ja“ zu Pohlheim zu stimmen und damit den Bau des FOC abzulehnen.

Für mich jedenfalls gilt weiterhin: „Nach Garbenteich nur zum Singen!“

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Grenzenlos" - Ausstellung des Fotokünstlers C.A. Barnikol im Homberger Schloss
„Ist das gemalt?“, „Wie kann man ein Bild hören?“ „Was wurde denn da...
Dr. Diego Semmler
Dr. Diego Semmler kandidiert für FREIE WÄHLER im Wahlkreis Gießen I
„Hessen braucht eine neue Politik, Hessen braucht FREIE WÄHLER, denn...
Alles nur Fassade - Das wahre Gesicht der Freien Wähler Pohlheim / FW
Endlich wurde es nun öffentlich ausgesprochen und jüngst...
Bürgerentscheid Outlet-Center Pohlheim – Vertrauen sieht anders aus - viele Fragen, keine Antworten
Kann man solchen Leuten das Vertrauen schenken, die monatelang, nein,...
Unser internationaler Gast: Rachid Alexander
Alenya‘s Zauber der orientalischen Nacht in Pohlheim geht am 9. Juni in die nächste Runde
Hochkarätige, national, international und regional beliebte...
15.000 Besucher mit eigenen Instrumenten warten auf den Einsatz von dem Dirigenten Ernst Hutter
Gemeinsamer Ausflug von Musikzug Holzheim und Fernwaldmusikanten
Eine kleine Gruppe Musiker jeweils aus beiden Vereinen besuchten...

Kommentare zum Beitrag

Helmut Appel
45
Helmut Appel aus Gießen schrieb am 10.08.2018 um 09:07 Uhr
Guter Artikel;bleibt zu hoffen ,das die Pohlheimer das auch so sehen.
Roland Niebergall
323
Roland Niebergall aus Gießen schrieb am 10.08.2018 um 09:59 Uhr
Nachdem nicht einmal der Ministerpräsident seinen CDU-Bürgermeister Schöffmann unterstützt, sehe ich gute Aussichten, dass die Pohlheimer das FOC ablehnen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Roland Niebergall

von:  Roland Niebergall

offline
Interessensgebiet: Gießen
Roland Niebergall
323
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sommerfest im Lahnknie
Wiederum gut besucht war das diesjährige Sommerfest des...
Siegerbild Torwandschießen
Lahnknie Kleingärtner feierten Sommerfest
Hervorragend besucht war das diesjährige Sommerfest des...

Weitere Beiträge aus der Region

Dienstjubiläen in der Arbeitsagentur Gießen
Zwei Mitarbeitern der Arbeitsagentur Gießen hat jetzt der Leiter der...
WISSENSWERTES - Gendefekt als Schönheitsideal
Wer kennt sie nicht, die bunt gefleckten Australian Shepherds und...
LUPO und LOURDES suchen ein hundefreies Zuhause
Lupo und Lourdes kamen ursprünglich als klitzekleine Katzenkinder ins...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.