Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kulinarische Grillschlacht in Lollar

Große Freude über die Gewinne bei allen Teilnehmern.
Große Freude über die Gewinne bei allen Teilnehmern.
Gießen | Für alle Fußball- und Grillsympathisanten waren die vergangenen viereinhalb Wochen geprägt von Freud und Leid. Zum krönenden Abschluss dieser hochemotionalen Phase, veranstalteten die GIEßENER ZEITUNG und der EDEKA Markt Krenschker ein ganz besonderes Event mit Public-Viewing und der Suche nach dem Lollarer Grillkönig. Im Vorfeld der Veranstaltung konnten sich Interessierte online oder direkt im EDEKA-Markt für den Grillwettbewerb anmelden. Aus den vielen Bewerbungen wurden sieben Teilnehmer für die Vorrunde ausgewählt, die sich dann am vergangenen Samstag eine kulinarische Schlacht lieferten. Zunächst mussten aber erst die Grills eigenhändig aufgebaut und die Grillkohle entfacht werden, bevor dann die drei unterschiedlichen Gänge angegangen werden konnten. Als Vorspeise gab es knusprige auf dem Grill geröstete Bruschetta und zum Hauptgang wurde saftiges Hähnchen gefüllt mit einem Trio aus Schinken, Käse und Basilikum serviert. Eine Kombination aus Banane und Schokolade rundete das Menü schließlich ab. Den Teilnehmern stand ein gut gefüllter Warenkorb zur Verfügung aus dem sie ihre Zutaten wählen konnten, sodass für alle die gleichen Bedingungen galten. Eine kleine Besonderheit gab es jedoch schon, denn es war erlaubt eigene Gewürze und Marinaden mitzubringen, wodurch jede Speise ihren ganz individuellen Geschmack bekam.

Mehr über...
Die Teilnehmer legten sich mächtig ins Zeug und kamen bei dem herrlichen Sonnenschein von oben und der Gluthitze von unten ordentlich ins Schwitzen. Neben den Juroren konnten auch die umstehenden Zuschauer die leckeren Ergebnisse kosten und schnell wurde klar, dass hier keine Laien am Werk waren. Daher viel der vierköpfigen Jury um Grillmeister Eric Richter-Belloff die Bewertung auch nicht leicht. Eine knappe Punkteverteilung ermöglichte es vier anstatt den zuvor angedachten drei Teilnehmern, sich für das Entscheidungsgrillen zu qualifizieren. Anschließend an die Punktevergabe konnte gemeinsam das WM-Spiel um Platz 3 verfolgt werden, doch an Entspannung war auch hierbei nicht zu denken.

Am Sonntag trafen dann alle Finalisten wieder aufeinander und erneut musste ein Grillmenü aus drei zuvor noch unbekannten Gängen gemeistert werden. Diesmal gab es als Vorspeise Lachs mit Gurken-Paprikasalat, Roastbeef mit Kräuterbutter verfeinert und krosses Baguette bildeten die Hauptspeise und eine eigene süße Kreation als dritter
Die Juroren um Grillmeister Eric Richter-Beloff haben sichtlich Spaß.
Die Juroren um Grillmeister Eric Richter-Beloff haben sichtlich Spaß.
Gang, krönte das Menü. Circa zwei Stunden standen den vier Grillern zur Verfügung und man konnte ihnen trotz der erforderlichen Konzentration, den Spaß an der Sache ansehen. Parallel zu dem kulinarischen Wettkampf fand der 1. Lollarer Menschen-Mega-Kicker-Cup statt. Hinter der Bezeichnung verbarg sich ein riesiger aufblasbarer Kicker, in dem echte Menschen statt Spielfiguren für 20 Minuten gegeneinander antraten. Diese überdimensionale Kickervariante machte sowohl den Akteuren selbst, als auch den Zuschauern jede Menge Spaß und alle konnten sich schon einmal sportlich auf das anschließende WM-Finalspiel einstimmen.

Kurz vor 15 Uhr waren dann alle Gänge zubereitet, verkostet und bewertet und die Siegerehrung konnte beginnen. Ungeduldig versammelten sich Teilnehmer, Angehörige und Zuschauer um die Juroren, die zunächst die Sieger in den Einzelwertungen und danach den Gesamtsieger bekannt gaben. In der Kategorie Vorspeise, konnte Phillip Timmer den ersten Platz erzielen, Christian Saracino wurde Erster in der Kategorie Hauptgang und für seine Nachspeise erhielt Phillip Timmer erneut den ersten Platz. Mit seiner konstant guten Leistung über alle Gänge hinweg, setzte sich schließlich Christian Saracino gegen seine Kontrahenten durch und machte den ersten Platz in der Gesamtwertung. Als Gesamtsieger durfte er sich über einen hochwertigen Weber-Grill freuen, aber auch die restlichen Teilnehmer gingen nicht leer aus. So konnten alle Griller den verwendeten Grill behalten und für den Zweitplatzierten gab es zusätzlich zehn Kisten Bier, während der Drittplatzierte mit einem Gutschein über ein halbes Spanferkel nach Hause ging. Im Anschluss an die Preisverleihung bedankte sich Mitorganisator und Juror Bruno Krenschker bei allen Beteiligten für den reibungslosen Ablauf und die tolle Stimmung und versprach in Zukunft weitere Events dieser Art zu veranstalten. Schließlich versammelten sich alle Fußballfans noch ein letztes Mal um die große LED-Leinwand und fieberten dem Finalspiel der Fußball-Weltmeisterschaft entgegen.

Große Freude über die Gewinne bei allen Teilnehmern.
Die Juroren um Grillmeister Eric Richter-Beloff haben sichtlich Spaß.
Lollarer Grillkönig 2018 Christian Saracino bei der Arbeit.
Parallel zum Grill-Event fand der 1. Lollarer Menschen-Mega-Kicker-Cup statt.
Alle Teilnehmer durften sich über tolle Preise freuen.
Anschließend an den Grillwettbewerb konnten die letzten Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft verfolgt werden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Nur ein paar wenige Beispiele, welche schönen Dinge man bald im Lumdatal-Weihnachtsmarkt finden kann...
Online-Weihnachtsmarkt im Lumdatal findet statt – Aussteller können sich noch bewerben
Um zumindest virtuell doch ein bisschen Weihnachtsstimmung zum...
Grafik: K. Kopp
Weihnachtsgrüße der DLRG-Ortsgruppe Lollar
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...
+++Übergabe Trikot Borussia VFL 1900 Mönchengladbach+++
+++Übergabe Trikot von Borussia VFL 1900 Mönchengladbach+++...
Damalige Treiser Schülermannschaft
Die Berjer geche die annern
Fußball von der Pike auf bis in die 1. oder 2. Mannschaft In den...
Werden Sie ein Teil von uns!!!
WERDEN SIE EIN TEIL VON UNS!!! Investieren Sie in die Zukunft von...
30 Jahre Landesverband Hessen der Stotterer Selbsthilfe e.V.
Guten Morgen, lieber Leserinnen und Leser, Heute vor genau 30...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marc Wack - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

von:  Marc Wack - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marc Wack - Mitarbeiter der GZ-Redaktion
360
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die ersten drei Mannschaften des U13-Finalturniers: Platz 1: FC Carl Zeiss Jena; Platz 2: Eintracht Trier; Platz 3: FC Wehen Wiesbaden
Bauhaus Kids Cup 2019 - zweitägiges Sportspektakel in Gießen
Um den Jugendsport und die regionale Talentförderung zu unterstützen,...
35. Historischer Markt Lich begeistert tausende Besucher
Bei strahlend blauem Himmel und herrlichem Sonnenschein lud die Stadt...

Weitere Beiträge aus der Region

Handzahme BARTI
Barti eine sehr handzahme Bartagame, aufmerksam beobachtet sie uns,...
„Das Amt ist für mich eine Herzensangelegenheit“. Aygül Pulina zeigt als Frauenbeauftragte viel Engagement.
„Der Weltfrauentag ist für mich sehr wichtig“ - Aygül Pulina ist Sprecherin aller Werkstatt-Frauenbeauftragten der Lebenshilfe Gießen
Giessen/Pohlheim (-). Mit dem Inkrafttreten der zweiten Stufe des...
Der Verkehrswendeplan, in dem die Fahrradstraßen auf dem Anlagenring enthalten sind
Gießener Einzelhandelsspitze hat recht: Ein umfassender Verkehrswendeplan ist nötig!
Verkehrswende-Aktive geben dem Gießener Einzelhandel recht: „Die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.