Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kunst am Riversplatz: Ausstellung „Berührende Farbspiele - Bilder zum Anfassen und Eintauchen“ von Dorothea Beer-Kramer in der Kreisverwaltung eröffnet

Künstlerin Dorothea Beer-Kramer vor einigen ihrer Werke, die derzeit in der Kreisverwaltung am Riversplatz gezeigt werden. Bild: Landkreis Gießen
Künstlerin Dorothea Beer-Kramer vor einigen ihrer Werke, die derzeit in der Kreisverwaltung am Riversplatz gezeigt werden. Bild: Landkreis Gießen
Gießen | Leuchtende Farben und Farbkombinationen machen die Bilder von Dorothea Beer-Kramer aus. Zu sehen sind sie in der gerade eröffneten Ausstellung „Berührende Farbspiele - Bilder zum Anfassen und Eintauchen“ in der Kreisverwaltung am Gießener Riversplatz.

Anfassen ist nicht nur erlaubt, sondern sogar gewünscht. Denn die Künstlerin verarbeitet viele Materialien aus der Natur in ihren Werken, etwa Sand, Maisblätter oder Baumrinde, und verleiht ihnen damit Plastizität. „Das Berühren der Bilder ist ungewohnt, bietet aber eine zusätzliche Wahrnehmung der Kunst“, sagte Landrätin Schneider bei der Eröffnung der neuen Ausstellung. „Wir holen mit unseren Ausstellungen in der Kreisverwaltung die Kunstwerke mitten ins Leben und bieten den Menschen einen Zugang zur Kunst außerhalb des klassischen Museumsbesuches. Da passt es gut, wenn die Werke auch über zusätzliche Sinneseindrücke erlebbar sind.“

„Das Arbeiten mit Farben, die wunderbare Leuchtkraft und die Kombination der verschiedenen Farbtöne haben mich schon immer fasziniert“, sagt Dorothea Beer-Kramer. Sie hat schon viele Techniken erlernt und in ihren Werken umgesetzt – vom Zeichnen über die Acryl- und Aquarellmalerei bis hin zu digital erzeugten Bilder. Derzeit arbeitet sie vorwiegend abstrakt und in Acrylmischtechnik. Impressionen und auch einen Teil der eingesetzten Naturmaterialien sammelt sie auf Wanderungen mit ihrem Hund rund um ihren Heimatort Kefenrod.

Im Schaffensprozess wählt sie am Anfang einige wenige Farben aus – meist aus dem Bauch heraus. Auch ein Thema ist vorab da, inspiriert von etwas, das sie gesehen hat. „Mit dieser Basis fange ich an und dann entwickeln sich die Bilder über Tage oder manchmal auch über Wochen“, erklärt Dorothea Beer-Kramer. Titel gibt sie ihren Werken meist erst am Ende der Arbeit. Diese Titel will sie aber nicht als Hinweis zur Interpretation verstanden wissen: „Die Menschen sollen sich an meinen Bildern erfreuen, sie genießen und auf sich wirken lassen – ohne zu versuchen, den Sinn zu ergründen.“

Mehr als 20 Ausstellungen fanden am Gießener Riversplatz seit dem Einzug im Jahr 2009 bereits in Gebäude F statt. „Wir geben Künstlerinnen und Künstlern aus der Region immer gerne die Möglichkeit, ihre Werke hier auszustellen“, sagte Landrätin Schneider. Anfragen von Interessierten seien jederzeit willkommen.

Die Ausstellung wird noch bis Ende Oktober in der Kreisverwaltung am Riversplatz 1-9 im ersten Stock von Gebäude F gezeigt. Geöffnet ist von Montag bis Donnerstag 8-16 Uhr und Freitag 8-14 Uhr.

Künstlerin Dorothea Beer-Kramer vor einigen ihrer Werke, die derzeit in der Kreisverwaltung am Riversplatz gezeigt werden. Bild: Landkreis Gießen
Künstlerin Dorothea... 
(v.l.) Dorothea Beer-Kramer und Landrätin Anita Schneider bei der Eröffnung der Ausstellung „Berührende Farbspiele - Bilder zum Anfassen und Eintauchen“. Bild: Landkreis Gießen
(v.l.) Dorothea... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zwischenbilanz
„Lum-da-tal-bahn“ erklang es fröhlich und mehrstimmig von der...
Landrätin Anita Schneider und Lebenshilfe-Mitarbeiterin Fabienne Faust hatten sichtlich Freude am "Seitenwechsel".
Anita Schneider füllt Tierfutter ab, Fabienne Faust übernimmt die Rolle der Landrätin - Seitenwechsel-Aktion anlässlich des 60. Geburtstages der Lebenshilfe Gießen
Im Fußball gehört er einfach dazu. Nach 45 gespielten Minuten kommt...
Foto von Peter Eschke
Die Galerie auf dem Schiffenberg startet die nächste Videoprojektion an der Basilika
Im Rahmen der Ausstellung in der Galerie "Malerei und Fotografie...
Maren Müller-Erichsen, Dirk Oßwald und Ursel Seifert präsentieren das Titelbild des neuen Jubiläumsprogramm-Flyers. Rechts zu sehen: Die drei Gesichter des Geburtstagsjahres: die SchirmherrInnen Fabienne Faust, Anita Schneider sowie Matthias Roth.
60 Jahre und kein bisschen leise – Lebenshilfe Gießen und Oldtimerspendenaktion feiern Doppeljubiläum mit interessanten Aktionen
Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen feiert in diesem Jahr ihren 60....
„Hier sind alle Sieger“: Freudige Gesichter bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Lebensfreude-Rallye.
„Hier sind alle Sieger“ - Schicke Autos, blendende Stimmung und ein buntgemischtes Teilnehmerfeld bei der fünften inklusiven Lebensfreude-Rallye
Giessen (-). 77 Old- und Youngtimer aus der gesamten Republik gingen...
„Deutschlandtakt“ des Bundesverkehrsministeriums nennt erste Fahrplandaten für die Lumdatalbahn
Ziel ist der Stundentakt mit regelmäßigem Anschluss nach...
RTL vor Ort beim Verein Lumdatalbahn
Am Freitagmittag wunderten sich so manche Bürger, die in Allendorf...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Roberto Bates und Malberg stürmen die Schweizer Dance Charts
Das zweite Gemeinschaftsprojekt der beiden RPJAM-Dozenten Malberg...
Hessischer Rundfunk zu Gast bei den Hellas Drachen
Tobi`s Städtetrip....wir sind dabei! Am Samstag den 20. Juli 2019...
Klasse Lück im Schwarzwald
Klasse Lück vier Tage im Schwarzwald
Zum 18. Mal auf Reisen befanden sich die ehemaligen Realschüler der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.