Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Saisonüblich gestiegene Jugendarbeitslosigkeit

Gießen | Im Juni ist die Zahl der Arbeitslosen in Mittelhessen leicht gestiegen. Im Bezirk der Arbeitsagentur Gießen waren insgesamt 15793 Menschen erwerbslos gemeldet.
Das waren 12 Personen mehr als im Vormonat Mai. Ein Jahr zuvor waren noch 1496 Arbeitslose mehr registriert.
Die Arbeitslosenquote im aktuellen Monat lag bei 4,3 Prozent. Im Juni 2017 betrug die Quote 4,7 Prozent.

„Die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt legt eine kleine Sommerpause ein“, kommentierte Eckart Schäfer, Leiter der Agentur für Arbeit Gießen, die Situation auf dem mittelhessischen Arbeitsmarkt. „Nach den sinkenden Arbeitslosenzahlen der vergangenen Monate, ist diese Entwicklung saisonüblich zur Jahresmitte. Aufgrund des frühen Beginns der Sommerferien in diesem Jahr, meldeten sich schon einige junge Menschen nach Ende der Schul- oder Ausbildungszeit arbeitslos. Im kommenden Monat ist mit einem weiteren moderaten Anstieg der Erwerbslosigkeit bei diesem Personenkreis zu rechnen.
Der hohe Bestand an gemeldeten Arbeitsstellen bildet die weiterhin positive Verfassung des regionalen Arbeitsmarktes ab und bietet Arbeitssuchenden gute Chancen den passenden Arbeitsplatz zu finden.“
Unterbeschäftigung
Die Anzahl der Menschen, die in der Unterbeschäftigung im engeren Sinne gemeldet waren, ist um 112 Personen zurückgegangen. Danach waren im Juni 23195 Menschen unterbeschäftigt im engeren Sinne. Ein Jahr zuvor waren noch 1368 Personen mehr registriert.

Gemeldete Stellen
Im Juni ging die Zahl der neu gemeldeten sozialversicherungspflichtigen Arbeitsstellen zurück. Der Stellenbestand war jedoch weiterhin auf hohem Niveau.
Arbeitgeber meldeten den Arbeitsagenturen sowie den Jobcentern des Kreises Gießen und der Wetterau im abgelaufenen Monat insgesamt 1485 neue Stellen. Dies waren 250 Stellen weniger im Vergleich zum Vormonat Mai und 370 Stellen weniger als im Juni 2017.
Der Stellenbestand hat leicht zugenommen. Im Juni wurden 6391 Arbeitsstellen verzeichnet. Das waren 15 Stellen mehr als im Mai und 34 Stellen mehr als im Vorjahresmonat.

Männer und Frauen
Nach Geschlechtern betrachtet, hat sich die Arbeitslosigkeit im Juni unterschiedlich entwickelt. Während die Zahl der erwerbslosen Männer sank, ist die Zahl der gemeldeten Frauen gestiegen.
6732 Frauen waren im Juni bei der Arbeitsagentur Gießen arbeitslos gemeldet. Einen Monat zuvor waren es 44 weniger. Die Quote blieb zum Vormonat unverändert bei 3,9 Prozent. Im Vorjahresvergleich waren damals 681 Frauen mehr arbeitslos gemeldet. Die Quote betrug seinerzeit 4,3 Prozent.
Im Juni waren 9061 Männer erwerbslos gemeldet, 32 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 4,7 Prozent. Im Vorjahresmonat waren 815 Männer mehr gemeldet. Die Quote lag damals bei 5,1 Prozent.

Besondere Personengruppen
Die Anzahl der Jugendlichen, die sich nach Schul- oder Ausbildungsende bei der Arbeitsagentur registriert haben, ist saisonüblich zur Jahresmitte gestiegen.
Die Anzahl der älteren Arbeitslosen ist weiterhin rückläufig.
Die Zahl der Jugendlichen unter 25 Jahren, die auf der Suche nach einer Ausbildungs- oder Arbeitsstelle waren, stieg im Juni um 128 auf 1586 junge Menschen. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,4 Prozentpunkte auf nun 4,1 Prozent. Im Juni des Vorjahres waren 293 Jugendliche mehr gemeldet. Seinerzeit lag die Arbeitslosenquote bei 4,8 Prozent.
Die Zahl der älteren Erwerbslosen sank erneut. Im Juni waren mit 5299 älteren Arbeitslosen 58 Personen weniger gemeldet als im Vormonat Mai. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Prozentpunkt auf 4,2 Prozent.
Im Vorjahresmonat waren 355 ältere Menschen mehr arbeitslos gemeldet. Damals lag die Quote bei 4,6 Prozent.

Regionale Unterschiede
Im Juni sank die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Gießen und im Vogelsbergkreis. Im Wetteraukreis stieg die Anzahl der gemeldeten Erwerbslosen.
Im Kreis Gießen waren im Juni insgesamt 7302 Menschen erwerbslos gemeldet, 68 Arbeitslose weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 5,1 Prozent. Im Vorjahresmonat lag die Quote bei 5,7 Prozent. Damals waren 797 Menschen mehr registriert.
Im Wetteraukreis ist die Zahl der Arbeitslosen im Juni um 138 Personen auf jetzt 6456 gestiegen. Die Quote erhöhte sich um 0,1 Prozentpunkt auf 3,9 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren jetzt 343 Erwerbslose weniger gemeldet. Seinerzeit lag die Arbeitslosenquote bei 4,1 Prozent.
Im Vogelsbergkreis ist die Anzahl der Erwerbslosen im Juni gesunken. 2035 Personen waren arbeitslos gemeldet, 58 weniger als noch im Mai. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Prozentpunkt auf nun 3,5 Prozent. Im Vorjahresmonat waren 356 Erwerbslose mehr gemeldet. Die Quote lag damals bei 4,1 Prozent.

Die beiden Rechtskreise (nach dem Sozialgesetzbuch II und III)
Die Arbeitslosigkeit nach den Rechtskreisen, dem Rechtskreis nach dem Sozialgesetzbuch III (Arbeitslosenversicherung) und im Zuständigkeitsbereich der Jobcenter (SGB II), hat sich ungleich entwickelt. Während die Zahl der Erwerbslosen im Rechtskreis SGB III stieg, sank die Zahl im Rechtskreis SGB II.
Bei der Arbeitsagentur Gießen (und den Geschäftsstellen in Bad Vilbel, Büdingen, Friedberg und Lauterbach) waren im Juni 5560 Personen gemeldet, 121 mehr als im Vormonat Mai. Im Vorjahresmonat waren 307 Erwerbslose mehr gemeldet.
Die Zahl der in den Jobcentern geführten Erwerbslosen ging um 109 Personen auf nun 10233 zurück. Ein Jahr zuvor wurden dort noch 1189 Personen mehr geführt.
Das Jobcenter Gießen betreute im Juni 5081 Arbeitslose, 95 Personen weniger gegenüber Mai.
Im Jobcenter Wetterau waren im abgelaufenen Monat 3944 Arbeitslose gemeldet, 50 Personen mehr als im Vormonat Mai.
Im Vogelsbergkreis wurden bei der Kommunalen Vermittlungsagentur (KVA) insgesamt 1208 Arbeitslose im Juni betreut, 64 weniger als im Mai.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Workshop „Frauen und Digitalisierung“
„Frauen und Digitalisierung“ nennt sich ein Workshop, den die...
„Soziale Berufe“ Thema im abi-Chat
„Echt sozial von dir“: Wer anderen hilft, hat Anerkennung verdient....
BiZ-Veranstaltung: „Schulabschlüsse nachholen“
„Schulabschlüsse nachholen“ ist das Thema einer Infoveranstaltung am...
Arbeitsagentur und Jobcenter Gießen sowie Familienkasse und BiZ am Donnerstag geschlossen
Die Agentur für Arbeit Gießen und alle Standorte des Jobcenters...
BiZ-Veranstaltung: Karriereberater der Bundeswehr informiert
Einen Vortrag zu den Karrieremöglichkeiten in den verschiedenen...
Nach drei Jahren Arbeitslosigkeit: Erfolgreiche Jobsuche mit Hilfe des Inklusionsprojektes "LOTUS-Jobakademie"
Catherine Müller-Friebel strahlt über das ganze Gesicht. "Endlich...
Ausbildungsmesse „Next step“ zweitägig in der Galerie Neustädter Tor
Synergien nutzen, um gemeinsam junge Menschen bei der Suche nach dem...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul

von:  Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul

offline
Interessensgebiet: Gießen
Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul
575
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wieseck: „Meine Kompetenzen und Stärken“ – Workshop zu Selbstvermarktung bei der Bewerbung
Wer nach der Familienzeit oder der Pflege von Angehörigen wieder ins...
v.r. Eckart Schäfer und Björn Krienke (Leiter und stellvertretender Leiter der Arbeitsagentur Gießen), fünf Studierende und Florian Eberhard (Fachkraft Ausbildung und Qualifizierung)
Arbeitsagentur Gießen begrüßt neue Studierende
Fünf Studierende wurden jetzt von dem Leiter der Arbeitsagentur...

Weitere Beiträge aus der Region

BOSCO ist ein netter junger Kaninchenmann
Bosco wurde in Gießen gefunden. Ob der seinerzeit unkastrierte...
FC Gießen vor schweren Aufgaben
Nach zwei Auswärtssiegen in Folge, gegen Hadamar und Bad Vilbel...
Wieseck: „Meine Kompetenzen und Stärken“ – Workshop zu Selbstvermarktung bei der Bewerbung
Wer nach der Familienzeit oder der Pflege von Angehörigen wieder ins...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.