Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Massagegutscheine und Rettungsbrot zugunsten der DLRG

Mit einem kleinen Hoffest und einer Spendenaktion zugunsten der DLRG Gießen feierte die Praxis für Physikalische Therapie A. H. mani ihren 15. Geburtstag
Mit einem kleinen Hoffest und einer Spendenaktion zugunsten der DLRG Gießen feierte die Praxis für Physikalische Therapie A. H. mani ihren 15. Geburtstag
Gießen | Praxis für Physikalische Therapie A. H. mani feierte 15. Geburtstag mit Kaffee, Kuchen und Spendenaktion

Ihren 15. Geburtstag feierte dieser Tage die „Praxis für Physikalische Therapie A. H. mani“. Hierzu hatten die beiden Praxisinhaberinnen Angela Lüdge-Seth und Heidrun Kräupl alle Kunden und Passanten in den Hof vor der Praxis in der Neuen Bäue eigeladen. Für Speis und Trank war gesorgt, denn gegen eine Spende zu Gunsten der DLRG Kreisgruppe Gießen gab es Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke. Insgesamt kamen so über 200,- Euro zusammen, die für den Wiederaufbau des im Januar 2017 bei einem Großbrand zerstörten DLRG-Vereinsheimes an der Lahn bestimmt sind. Darüber hinaus wird die Praxis A. H. Mani auch die Erlöse aus Gutscheinen, die bis zum 14.07.2018 erworben werden, den Gießener Lebensrettern spenden.
Seitens des Vorstandes der DLRG Gießen dankte die Technische Leiterin Ausbildung, Stefanie Neumann, den beiden Praxisinhaberinnen für die tolle Aktion und die eingeworbenen Spenden.

Während des kleinen Jubiläumsfestes gab es aber nicht nur Kuchen zu essen, die Besucher hatten zudem die Möglichkeit, das „Rettungsbrot“ der Hofbäckerei Georg Lambertz zu probieren. Dieses war im Frühjahr von dem Gießener Bäckermeister aus der Weststadt eigens für eine weitere Aktion zur Unterstützung des Wiederaufbaus des DLRG-Vereinsheimes kreiert worden. Pro verkauftem „Rettungsbrot“, welches von den Deutschen Innungsbäckern mit „sehr gut“ bewertet wurde, geht ein Euro als Spende an die DLRG.

Neben dem Kauf eines Rettungsbrotes vom Hotbäcker Lambertz oder eines Gutscheines der Praxis A. H. mani kann man den Wiederaufbau des DLRG-Vereinsheimes auch direkt mit einer Spende auf das Konto der DLRG Kreisgruppe Gießen e.V. bei der Sparkasse Gießen mit der IBAN DE20 5135 0025 0205 0573 81 unterstützen. Auf Wunsch wird ab einem Betrag von 100,- € auch eine Spendenquittung ausgestellt, bei kleineren Beträgen reicht der Kontoauszug als Nachweis.

Mit einem kleinen Hoffest und einer Spendenaktion zugunsten der DLRG Gießen feierte die Praxis für Physikalische Therapie A. H. mani ihren 15. Geburtstag
Mit einem kleinen... 
Jubiläumsplakat der Praxis für Physikalische Therapie A. H. mani
Jubiläumsplakat der... 
Der Flyer zur Geburtstagsaktion der Praxis für Physikalische Therapie A. H. mani zugunsten der DLRG Gießen
Der Flyer zur... 
Die beiden Praxisinhaberinnen Angela Lüdge-Seth und Heidrun Kräupl
Die beiden... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

107. Gießener Pfingstregatta mit neuem Melderekord
„Wir werden wohl die Lahn verbreitern müssen,“ meint Hartmut Sorg,...
Freud und Leid für Laubacher SchwimmerInnen bei den Hessenmeisterschaften
Vom 11. bis 12. Mai haben in Eschborn die 47. Hessischen...
Platz 1 - Übungsstunde an der Ostsee (131 Stimmen)
Fotowettbewerb im DLRG-Bezirk Gießen-Wetterau-Vogelsberg - Die 20 Wettbewerbsbilder zeigen die Vielfalt der DLRG-Arbeit
Lollar | Alljährlich veranstaltet der DLRG-Bezirk...
Eine starke Geste: Die Jugendabteilung des FC TuBa Pohlheim hat die Spendentrommel gerührt und die Vereinsverantwortlichen um Christian Memmarbachi (Mitte, braune Jacke) haben entschieden: 250 Euro gehen an die Lebenshilfe Gießen.
„Halten die Lebenshilfe für eine wunderbare Sache“ – Engagierte Jugendabteilung des FC TuBa Pohlheim rührt die Spendentrommel
Pohlheim (-). Pohlheimer unterstützen Pohlheimer: Über eine...
Angeführt wurde der Festzug von der Vorsitzenden Andrea Büttel im roten Trabbi Feuerwehrmobil
Kleiner Ort hat Groß gefeiert!
Der sonst eher beschauliche Hungener Stadtteil Utphe, stand Samstag...
V.l.: Fabrizio Cartocci (2. Vors. DIG), Hildegard Wille (Römerforum), die Legio Prima Germanica, Rainer Grabowski (Geschäftsführer Römerforum), Susanne Burzel (Römerforum), Rita Schneider-Cartocci (1. Vors. DIG), Dieterich Emde (Vors. KuKuK).
Die Wege nach Wettenberg führen nach Rom: Rom-Ausstellung im KuKuK zum 35. Jubiläum der DIG Mittelhessen e.V. eröffnet
Alle Wege führen nach Rom, auch der nach Wettenberg. Am Samstag, 11....
Laubacher SchwimmerInnen auf dem Rad unterwegs
Nach den zurück liegenden anstrengenden Wochen wurde für die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) DLRG Kreisgruppe Gießen e.V.

von:  DLRG Kreisgruppe Gießen e.V.

online
Interessensgebiet: Gießen
DLRG Kreisgruppe Gießen e.V.
376
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Veranstaltungsflyer zum sechsten Gießener 24-Stunden-Schwimmen 2019
DLRG Gießen lädt am 28./29. September wieder Alle zum Mitschwimmen ein
Sechstes Gießener 24-Stunden-Schwimmen im Westbad wieder mit...
Prof. Dr. Helge Braun am Steuer des DLRG-Motorrettungsbootes, neben ihm Alexander Sack, 1. Vorsitzender der DLRG Kreisgruppe Gießen
Jugenderinnerungen, Wiederaufbau und Bootfahren mit Prof. Dr. Helge Braun
Am 26.07.2019 durften wir den Kanzleramtsminister und Gießener...

Veröffentlicht in der Gruppe

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
Mitglieder: 27
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Veranstaltungsflyer zum sechsten Gießener 24-Stunden-Schwimmen 2019
DLRG Gießen lädt am 28./29. September wieder Alle zum Mitschwimmen ein
Sechstes Gießener 24-Stunden-Schwimmen im Westbad wieder mit...
Prof. Dr. Helge Braun am Steuer des DLRG-Motorrettungsbootes, neben ihm Alexander Sack, 1. Vorsitzender der DLRG Kreisgruppe Gießen
Jugenderinnerungen, Wiederaufbau und Bootfahren mit Prof. Dr. Helge Braun
Am 26.07.2019 durften wir den Kanzleramtsminister und Gießener...

Weitere Beiträge aus der Region

Konzert mit "Shout For Joy" Niederkleen in Groß-Rechtenbach!
Der „Shout For Joy“ Chor aus Niederkleen gastiert wieder in...
Die BesucherInnen erhielten auf dem Gelände im Olhebergsweg interessante Einblicke in die Brennholzfertigung der Lebenshilfe Gießen.
Brennholztag präsentiert nicht nur zündende Feuerideen - Familienfest am Ohlebergsweg mit Vorführungen zur Brennholzfertigung, Gewinnspielen und Waffeln am Stiel
Wissen Sie, was eine Holzwühl-Challenge ist? Wer sehen wollte, dass...
Was gibt's denn da alles? Erstes Inspizieren des Wasserrettungsfahrzeuges
Francke-Schüler schnuppern beim Katastrophenschutz
Schwimmen, retten, funken – all das konnten Jugendliche bei einem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.