Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Stadtpark Wieseckaue erhält neue Beete

Der Auftaktplatz im jetzigen Zustand, Blick Gutfleischstraße und Stadtkirchenturm
Der Auftaktplatz im jetzigen Zustand, Blick Gutfleischstraße und Stadtkirchenturm
Gießen | Der Auftaktplatz zum Stadtpark Wieseckaue an der Einmündung der Gutfleischstraße in die Ringallee erhält zusätzliche Beete. Die hierfür notwendigen Bauarbeiten beginnen in dieser Woche.

„Die neuen Pflanzbeete sind eine echte Bereicherung. Durch sie wird der Einladungscharakter in den Stadtpark weiter verstärkt“, freut sich Bürgermeisterin und Gartendezernentin Gerda Weigel-Greilich.

Die Beete werden durch Kanten aus wetterfestem Corten-Stahl begrenzt und wahlweise mit mehrjährigen Stauden oder einjährigem Sommerflor bepflanzt. Die Beete sind circa 17 Meter lang und drei bzw. anderthalb Meter breit. Sie gleichen damit den bereits vorhandenen Beeten in der Wissenschaftsachse des Stadtparks.

Diese Gestaltung wurde bereits zur Landesgartenschau 2014 in der Gesamtplanung des Berliner Landschaftsarchitekturbüros Geskes & Hack vorgeschlagen. Doch da der Platz während der Landesgartenschau als großzügiger Eingangsbereich und Treffpunkt für ankommende Besuchergruppen fungierte, wurde die Herstellung damals zurückgestellt.

Durch die neuen Beete wird auch das Falschparken auf der befestigten Fläche verhindert. Die hierdurch entstandenen Beschädigungen und die unzähligen Strafzettel gehören dann der Vergangenheit an.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Frau Weigel-Greilich - - nicht mehr Bürgermeisterin, aber als Dezernentin gewählt
Während der Parlamentssitzung am gestrigen Donnerstag wurde die...
Mit Volldampf in den Jahrhundertsommer 2018?
Warum zu der Jahrhundertmondfinsternis 2018 nicht jetzt auch noch der...
Hier wohne ich jetzt Unten links, hinter dem Pkw
Erster Spaziergang am neuen Wohnort
Beinahe wäre es nichts mit fotografieren geworden. In meiner Coolpix...
An der Soeste am Stadtpark beim Rathaus bzw. Alten Amtshaus
Am Freitag Nachmittag mal wieder an der Soeste, die durch Friesoythe...
Der eiserne Kreuzweg im Stadtpark von Friesoythe
Steht und er der Überschrift: "Wege gehen - Kreuze sehen." Was lag...
Kirstin (Kiki) Kittel (links) und Helmut Stötzel (rechts) vor dem Schulflugzeug.
Zwei außergewöhnliche Flugschüler
Zwei außergewöhnliche Segelflugschüler traten am vergangenen Samstag...
Die Büdinger Landschaftsarchitektin Anette Schött, Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich und Abteilungsleiter Grünanlagen des Gartenamts Richard Schnecking auf den zukünftigen Blühflächen an der Grünberger Straße
„2019 ein farbenfroher Stadteingang“
Das städtische Gartenamt ist dabei, im Kreuzungsbereich Grünberger...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.591
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 10.07.2018 um 17:42 Uhr
Wie lange es wohl dauert bis auch diese Beete vollkommen verwildert sind? Mit Grünzeug gegen Falschparker ist schon eine dreiste Masche wo man Berufsschüler, Anwohner und Berufspendler jetzt so schön schröpft.
Peter Baier
10.229
Peter Baier aus Gießen schrieb am 10.07.2018 um 22:58 Uhr
Zusätzliche Beete ist ja Super, nach der LGS wurden hier in der Wissenschaftsachse sehr viele Beete wieder entfernt. Beete ja, nein, keine Ahnung.
Es hätten aber auch Fahrradbügel oder Pfosten verhindert das hier geparkt wird.
Der Abbau der Frühjahr/Herbstmesse wurde über dieser Platz, obwohl es hier ein Fahrverbot gibt
hauptsächlich abgewickelt.
Ich hoffe man beseitigt gleichseitig die "geschotterte Fläche neben dem Pflaster und verlängert den Weg unterhalb des Messeplatzes zu dem Platz vor der Wissenschaftsachse.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadt Gießen Dezernat IV

von:  Stadt Gießen Dezernat IV

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadt Gießen Dezernat IV
104
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der traditionelle Eröffnungsrundgang von Fluss mit Flair im vergangenen Jahr
Sonntag, 19. Mai 2019: „Fluss mit Flair“ findet wieder statt
Auch 2019 lädt das Gießener Kunstereignis „Fluss mit Flair“ zum...
Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich, Ernst-Ludwig Kriep (Leiter des städtischen Forstbetriebs), Landwirt Thomas Sänger und Kaltblut „Henry“
Naturnahe Forstbewirtschaftung mit Rückepferd „Henry“
Auch bei der diesjährigen Holzernte bringt die Stadt Gießen wieder...

Weitere Beiträge aus der Region

Gruppenbild beim 9. Hessischen Breitbandgipfel 2018: Breitbandberater Dennis Pucher, Jens Ihle (Regionalmanagement Mittelhessen), Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, Landrätin Anita Schneider (Kreis Gießen), Breitbandberater Klaus Bernhardt (v.l.n.r.)
Interview: Auf in die Gigabitgesellschaft – was macht der Breitbandausbau in Mittelhessen?
Interview mit den regionalen Breitbandberatern Klaus Bernhardt und...
St. Knut Tag
Nein, es ist keine Erfindung eines Möbelhauses, es gibt ihn wirklich...
Christina Mülich (M.) freut sich mit ihrer Freundin Christiane Dellner über das von Horst Schäty mitgebrachte T-Shirt mit den Autogrammen der BVB-Spieler.
Trikot mit den Unterschriften der BVB Spieler überreicht
Groß war die Freude bei Christina Mülich aus Wißmar, als sie dieser...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.