Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kueken-Geburtshilfe; Drama mit HappyEnd :-)

Gießen | Hilfe, die Glucke brütet die letzten 4 Eier nicht mehr aus. Im Ei piepts, 2 Eier sind leicht angepickt und 2 noch zu, aber auch dort piepts. Was nun!!!! Es wird nicht lange überlegt. Körnerkissen in die Mikrowelle, warme feuchte Küchentücher, Wärmflasche, Rouladennadel und los. Wie gefaltet und eng die armen Kueken doch in dem Ei zusammengepreßt liegen. Millimeterarbeit ist angesagt. Winzige Eischalenstücke und Häutchenteile werden supervorsichtig gelöst. Nur nicht verletzen. Normalerweise soll man ja nicht nachhelfen, aber man kann die Kleinen doch jetzt nicht sterben lassen. Das geht einfach nicht!!! Jetzt noch schnell die Rotlichtlampe bei und das Backofenthermometer. Bei einem kommt die Hilfe doch leider zu spät. Es schafft es nicht mehr. Die anderen 3 schlappen Kueken werden von Stunde zu Stunde aktiver. Die ganze Nacht verbringen sie unter der Rotlichtlampe und das Fell beginnt sich ganz langsam aufzuplustern und wackelig steht das putzige Trio am nächsten Tag auf den Beinen. Heute gehts zu Mutti und den anderen Geschwistern. Die Mühe hat sich gelohnt. 3 Leben gerettet!!! :-)

 
 
1
 
 

Mehr über

Tiere (588)Natur (726)Hühner (38)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hier ist noch Luft nach oben ... V.L. Michael Hanschke und Timo Dickel zwei vom Orgatem-BCF!
WM-Studio bei "Mini-Kirmes"
„Aller guten Dinge sind drei“, so lautet die Überschrift der 3....
v. l. Horst Raßmann und Jürgen Schäfer  sind bereits im „Wonderfuhl-Outfit“	  des Weißbierfestes!
24. Weißbierfest an Himmelfahrt
Am Himmelfahrtstag ab 11 Uhr lädt wieder das Weißbierfest auf die...
Amselnest direkt vorm Fenster - ein echter Vertrauensbeweis :-) -
Frühlingsboten
Es geht darum alle Kräfte für den Erhalt der Brücke in einem Bündnis zu bündeln
Bündnisses zur Rettung der Kanonenbahn-Lahnbrücke Dorlar/Garbenheim
An alle interessierten Bürgerinnen, Bürger, Vereine und...
Mit Volldampf in den Jahrhundertsommer 2018?
Warum zu der Jahrhundertmondfinsternis 2018 nicht jetzt auch noch der...

Kommentare zum Beitrag

Elke Jandrasits
899
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 08.07.2018 um 07:36 Uhr
Puh, das war knapp, aber der Aufwand hat sich gelohnt!

Toller Bericht, ich habe beim Lesen mitgefiebert. Hoffentlich wurden die Kleinen von der Mutter und den Geschwistern gut aufgenommen.
Heike Bitzer
577
Heike Bitzer aus Gießen schrieb am 08.07.2018 um 08:00 Uhr
Das hat geklappt ;-)))
Klaus Viehmann
1.152
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 08.07.2018 um 11:14 Uhr
Herzlichen Glückwunsch, eine echte Lebensretterin, es hat mich beeindruckt was sie da geleistet haben. Ich bin froh, dass es noch solche Menschen gibt.
Heike Bitzer
577
Heike Bitzer aus Gießen schrieb am 08.07.2018 um 12:20 Uhr
Ich war nur Handlanger. Meine Tochter hat die Leistung vollbracht.
Ich habe für ständig neue warme Unterlagen und feuchtwarme Tücher gesorgt. Das war schon ganz schön aufregend und noch mein 2-jähriger Enkel dazwischen, der ja am liebsten auch noch mitgewirkt hätte mir Schale puhlen ;-))
Nicole Freeman
9.324
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 08.07.2018 um 16:22 Uhr
herzlichen glückwunsch den geburtshelfern ein danke
Margrit Jacobsen
8.829
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 10.07.2018 um 10:23 Uhr
Toll! Ob ich das gepackt hätte????
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Heike Bitzer

von:  Heike Bitzer

offline
Interessensgebiet: Gießen
Heike Bitzer
577
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Abendstimmung 13.8.18 auf der B49
Mit Volldampf in den Jahrhundertsommer 2018?
Warum zu der Jahrhundertmondfinsternis 2018 nicht jetzt auch noch der...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Chorleiterin Anne Christin Weisel bestritt am Sonntag mit ihrem Chor „Liederkranz Eberstadt“ ein eindrucksvolles „Herbstkonzert“ in der Vitos Kapelle Gießen
„Herbstlich“, im Sinne von bunt farbig war auch das Programm, das ...
Vortrag mit Dr. L. Brake, Leiter des Stadtarchivs in Gießen
Zur Erinnerung: am Mittwoch, den 26.09.18 findet um 19:00 Uhr ...
Ein kleines Naturschauspiel....
bekam ich am heutigen Abend vor die Linse. Wie rosa Wattebällchen im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.