Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Redensart: Ohren wie ein Luchs haben

Gießen | Eine Maus aus 50 Meter Entfernung hören, wer kann das schon. Der Luchs verfügt über ein phantastisches Hörvermögen. Dies wird auch durch die am Ohr befindlichen Haarpinsel verstärkt. Schallwellen wie ein Reflektor aufnehmen, das kann der ausprägte Backenbart. Bekommt man gesagt man hätte Ohren wie ein Luchs, kann dies ein Kompliment sein, oder aber es wird darauf hingewiesen, dass man wohl alles hören muss :-)

Dieser Luchse leben im Zoo von Grömitz.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Vor Jahren im Zoo von Grömitz an der Ostsee.
Mama da sind schon wieder diese Paparazzi
Einfach mal abhängen
Nandu mit Nachwuchs

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
6.745
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Jugendfeuerwehr hält sich fit
Am heutigen Sonntag erwerben Mitglieder der Jugendfeuerwehren das...
Ihr lieben Leute, bezahlbare Wohnungen werden seit Jahren gebraucht, nicht erst vor der Landtagswahl !

Weitere Beiträge aus der Region

Herbstromantik mit dem Vokalquartett Mittelhessen am Sonntag, 30. September 2018 um 18:00 Uhr in der Kapelle der Vitos-Klinik Gießen
Mit Werken von ROBERT SCHUMANN: Spanisches Liederspiel Op.74,...
Ich glaube es nicht- Lebkuchen im September!!
Vorhin waren wir nochmal schnell einkaufen. Mein Blick fiel auf die...
NABU-Kreisverband gibt 26. Jahresbericht heraus
Kreis Gießen. Ungezählte ehrenamtliche Stunden stecken in dem Werk –...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.