Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Spatenstich für das MEDZENTRUM Staufenberg

So wird das MEDZENTRUm Staufenberg einmal aussehen.
So wird das MEDZENTRUm Staufenberg einmal aussehen.
Gießen | In Staufenbergs vitaler Mitte wird bald wieder ein neues Gebäude in die Höhe wachsen: Mit einem symbolischen ersten Spatenstich haben die Projektverantwortlichen des MEDZENTRUM-Netzwerks, die Projektbeteiligten sowie Bürgermeister Peter Gefeller jetzt den offiziellen Startschuss für den Bau des MEDZENTRUMs Staufenberg gegeben.

Das neue Ärztezentrum entsteht direkt neben dem Haus der Medizin, in dem unter anderem der Staufenberger Zahnarzt Dr. Hans-Jürgen Werdecker seine Praxis hat. Das MEDZENTRUM wird über mehr als 1.000 Quadratmeter Praxis- und Gewerbefläche verfügen. Rund drei Millionen Euro werden in das Gebäude investiert, das voraussichtlich Ende 2019 fertiggestellt sein wird.

Auf dem Baugrundstück in der Rathausstraße waren zunächst aufwändige Maßnahmen zur Bodenverbesserung notwendig, deshalb war in den vergangenen Tagen bereits eine Firma mit schwerem Gerät zugange. Nach den Sommerferien geht es dann mit der Gründung und später mit dem Hochbau weiter.

Auch neue, zusätzliche Stellplätze werden für das MEDZENTRUM ausgebaut: Einige entstehen rund um das Haus, mehr als 20 weitere in der Neuen Straße hinter dem Rewe-Markt. Insgesamt sind es rund 40.

Mehr über...
Einziehen wird in das Ärzte- und Gesundheitszentrum die Hausarztpraxis von Dr. Friederike Rose-Simonow und Norbert Völker aus Mainzlar, die ihren Patienten in Staufenberg dann großzügige, helle und vor allem barrierefreie Räume bieten kann. Zudem gibt es weitere Verhandlungen mit ärztlichen und nicht-ärztlichen Mietern. Einige Restflächen stehen auch noch zur Vermietung frei.

„Für die vitale Mitte ist das MEDZENTRUM Staufenberg eine wunderbare Ergänzung. Ärzte- und Gesundheitszentren wie dieses geben der ambulanten medizinischen Versorgung in der Region eine Zukunft“, sagt Kay Schulz, Fachanwalt für Verwaltungsrecht der Kanzlei HFBP Rechtsanwälte und Notar, die das Projekt juristisch begleitet.

Das MEDZENTRUM Staufenberg wird vom gleichen Unternehmensnetzwerk projektiert und gebaut wie auch das MEDZENTRUM Lumdatal in Allendorf, das im Februar dieses Jahres eröffnet wurde. Verantwortlich für die Projektentwicklung ist hier wie dort die IWG Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH, die das Gesundheitszentrum im Auftrag der Trägergesellschaft MEDZENTRUM Staufenberg GmbH & Co. KG später auch betreiben wird.

Die Entwürfe für das Haus in Staufenberg stammen aus der Feder des Architekturbüros designplus, den Bau koordiniert die medbau Projektrealisierungsgesellschaft. Die juristische Beratung und Vertretung der Trägergesellschaft übernimmt die Kanzlei HFBP Rechtsanwälte und Notar. Alle genannten Firmen arbeiten im Gießener MEDZENTRUM-Netzwerk eng zusammen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Vortrag "Krankheit verstehen und überwinden" am 17.04. in Heuchelheim
Ist unser Körper vollständig verrückt geworden oder läßt sich eine...
Triumphierendes Mixed
Bv Hungen mit doppelten Sieg beim Rödermarkpokal
Bv Hungen mit starker Vorstellung in Rödermark. Alexander Bender /...
Die diesjährige Teddyklinik lädt ein
Zum zwölften Mal öffnet die Teddyklinik nächsten Dienstag zwischen 9...
Erlebnistage der Senioren-Gymnastikgruppe „Sooo Vital“ des TSV 1848 Hungen an der Schlei
Die Senioren-Gymnastikgruppe „Sooo Vital“ verbrachte eine wunderbare...
Gut besuchte Ferienspiele beim Hungener Badmintonverein
Sehr erfreut zeigte sich der Bv Hungen mit dem Interesse der Hungener...
Kinotipp: Solange ich atme
Im Alter von 28 Jahren erkrankt der Brite Robin Cavendish an...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Susanne Richter-Polig

von:  Susanne Richter-Polig

offline
Interessensgebiet: Gießen
32
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hygienefachkraft Anke Herr und Carsten Müller-Ehring, Hygienebeauftragter für Vitos Gießen-Marburg, haben das MRE-Siegel entgegengenommen. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
Vitos Gießen-Marburg erhält eines der ersten MRE-Siegel in Mittelhessen
Gießen-Marburg, 10. September 2018. Das Vitos Klinikum Gießen-Marburg...
Professor Dr. Michael Franz ist Ärztlicher Direktor des Vitos Klinikums Gießen-Marburg. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
Professor Dr. Michael Franz gehört zu Deutschlands Top-Medizinern
Gießen/Marburg, 28. August 2018. Der Ärztliche Direktor des Vitos...

Weitere Beiträge aus der Region

Herbstromantik mit dem Vokalquartett Mittelhessen am Sonntag, 30. September 2018 um 18:00 Uhr in der Kapelle der Vitos-Klinik Gießen
Mit Werken von ROBERT SCHUMANN: Spanisches Liederspiel Op.74,...
Ich glaube es nicht- Lebkuchen im September!!
Vorhin waren wir nochmal schnell einkaufen. Mein Blick fiel auf die...
NABU-Kreisverband gibt 26. Jahresbericht heraus
Kreis Gießen. Ungezählte ehrenamtliche Stunden stecken in dem Werk –...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.