Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Großes Repertoire der Sinfoniekonzerte im Stadttheater Gießen in der Spielzeit 2018/19

GMD Michael Hofstetter (r.) und stellvertretender GMD Jan Hoffmann (l.) freuen sich auf die Konzertsaison.
GMD Michael Hofstetter (r.) und stellvertretender GMD Jan Hoffmann (l.) freuen sich auf die Konzertsaison.
Gießen | Gießen | Auch in der Spielzeit 2018/19 bietet das Stadttheater Gießen ein volles Programm mit zhen Sinfoniekonzerten für alle Musikliebhaber an. Die Werke von bekannten Komponisten wie Bach, Mozart, Haydn oder Puccini sowie weniger bekannten Autoren werden interpretiert von Orchester und Solisten unter der Leitung von Generalmusikdirektor Michael Hofstetter, dem stellvertretendem Generalmusikdirektor Jan Hoffmann und Gastdirigenten.
Die Konzertsaison beginnt mit dem 1. Sinfoniekonzert am Dienstag, 28. August. Michael Hofstetter dirigiert Werke von Johann Sebastian Bach, Alexander Zemlinsky und Ernest Bloch, die von Violoncello und Orchester aufgeführt werden. Die hervorragende Solistin Natalie Clein ist eine Bühnenerscheinung mit ihrem Violoncello.
Ebenfalls von Hofstetter wird das 2. Sinfoniekonzert (2. Oktober 2018) dirigiert. „Mozart zwischen Himmel und Erde“ thematisiert die Liebe, auch mit Opernarien. Der venezolanische Solist Sopranist Samuel Mariño sei ein Mozart in Form eines Sängers, erklärt der Dirigent.
Beim 3. Sinfoniekonzert am 20. November 2018 wird das Publikum die Musik von Gustav Mahler und Anton Bruckner genießen, dirigiert von Hofstetters Assistenten Lutz Rademacher.
Anfang Dezember wird das 4. Sinfoniekonzert als Koproduktion vom Stadttheater Gießen, dem Gießener Konzertverein und der Wetzlarer Singakademie mit drei kurzen Stücken von Felix Mendelssohn Bartholdy und der „Messa di Gloria“ von Giacomo Puccini, mit Dirigenten Jan Hoffmann, in Gießen und in Wetzlar präsentiert. Im neuen Jahr (15. Januar 2019) dirigiert Michael Hofstetter das 5. Sinfoniekonzert mit Musikstücken von Haydn und Mozart. Es spielt die Solistin Maria Bader-Kubizek aus Wien an der Violine mit dem Orchester in genuiner Hausbesetzung ohne Posaunen. Das Konzert wird Ende Januar auch in Marburg stattfinden.
Wer Werke vom „schwedischen Mozart“ Joseph Martin Kraus anhören möchte, der sollte das 6. Sinfoniekonzert am 26. Februar 2019 nicht verpassen. Dirigiert von Werner Ehrhardt, werden auch Werke von Georg Friedrich Händel, Jean-Philippe Rameau und Anton Eberl aufgeführt.
Am 23. März 2019 ist das hr-Sinfonieorchester zu Gast im Stadttheater. Das 7. Sinfoniekonzert wird von Pablo González dirigiert und präsentiert den Solisten Emmanuel Tjeknavorian an der Violine mit Werken von Berlioz, Sibelius und Nielsen.
Zuhörern, die sich für Musik aus dem 20. Jahrhundert begeistern, wird das 8. Sinfoniekonzert am 16. April 2019 empfohlen. Moritz Eggert dirigiert Musikstücke von Henze, Killmayer, Satie, Kühnl, Mussorgski und das eigene Stück „Puls“.
Das 9. Sinfoniekonzert wird im Zeichen der Wiener Musik gespielt. Am 28. Mai 2019 dirigiert Hofstetter das volle Orchester ohne Solisten, das selbst wie ein Solist agiert. Johann Strauss Sohn, Anton Webern und Gustav Mahler sind die Autoren, die das Publikum hören wird. Das Konzert soll die Wiener Stimmung zum Ausdruck bringen und heute noch, Jahrhunderte später, genießen lassen.
Zum Schluss findet das 10. und letzte Sinfoniekonzert am 18. und 19. Juni 2019 wieder als Koproduktion vom Stadttheater Gießen, dem Gießener Konzertverein und der Wetzlarer Singakademie, mit Dirigenten Jan Hoffmann, in Gießen und Wetzlar statt. Das Oratorium „Moses“ von Max Bruch wird aufgeführt. Damit möchte man dem Publikum einen wenig bekannten Komponisten näherbringen, was auch eine Herausforderung für den Chor ist.

» Weitere Informationen und Kartenverkauf werden auf der Webseite des Stadttheaters unter www.stadttheater-giessen.de veröffentlicht.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Colin als Jesus in der Bildmitte mit gekreuzten Armen. Foto: Ole Weil
Musical nach biblischer Vorlage an Francke-Schule
Mitreißende Musik bot das Musical „Maria und Martha“, das von 200...
#kulturkirche20 - powered by förderverein thomas morus e.v. www.morusfreunde.de
Konzertreihe für Improvisierte Musik zur Fastenzeit, immer donnerstags, 19:30 Uhr in der St. Thomas Morus Kirche
Reihe für Improvisierte Musik immer donnerstags 19:30 Uhr in der...
Archiv Foto von 2019 der Maibaum wird aufgestellt
Maifeier fällt aus
Traditionelle Maifeier beim Musikzug Holzheim abgesagt Der erste...
Musikalische Ausbildung während der Corona-Krise
Ein musikalisches Hallo in die Runde, "Not macht...
Der neue Vorstand (von links nach rechts: Manuela Happel, Johanna Kranzbühler, Cornelia Nühlen-Petry, Michael Schmidt, Sabine Wilcken-Görich, Katharina Eisele; es fehlt: Gigi Vahldieck)
Blues-Chor 2020: Von „Respect" bis „Shake, Rattle and Roll" - Neues Repertoire, neuer Vorstand, 8 neue Sänger
Der Blues-Chor Laubach ist mit viel Energie in das Jahr 2020...
Der neu gewählte Vorstand des Sängerkreises Gießen mit seinen beiden Kreischorleiter Torsten Schön (links) und Daniel Kaiser (rechts).
Sängerkreis-Gießen e.V. tagte in der "Brandsburg"
Mit den Chorsätzen „The Blessing of Aron“ und „The Rose“ eröffnete...
Premiere von Tartuffe im Stadttheater Gießen
Die GZ verschiebt gerne meine Artikel in die Arbeitsmappe. Gehen Sie...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

von:  Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion
1.228
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
V.l.: Landrätin Anita Schneider, OB Dietlind Grabe-Bolz, Simone Sterr, Ministerin Angela Dorn.
Gießener Stadttheater freut sich auf neue Intendantin Simone Sterr ab Spielzeit 2022/23
Nach 20 Jahren Intendanz wird Cathérine Miville das Stadttheater...
Ministerpräsident Volker Bouffier (l.) hat DLRG-Vorsitzendem Alexander Sack (r.) einen Förderbescheid über 200.000 Euro überrreicht.
Stadt und Land unterstützen Wiederaufbau des DLRG-Vereinsheims bei Grundsteinlegung
Drei Jahre nach dem Brand, der das Vereinsheim der DLRG Kreisgruppe...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Post ist da
Schnappschüsse vor, im und hinter dem Haus
Eine kleine Sammlung von Schnappschüssen ums und aus dem Haus nach...
Kein Vergessen- Rassismus bekämpfen!!
Am 11.07.2020 rief die Didf- Jugend zu einer Kundgebung am...
Nicht nur in Coronazeiten ein Macher – Markus Machens
Auch ihn erwischte die Schließung seines Möbelhauses kalt, als im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.