Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Arbeitslose müssen Urlaub rechtzeitig beantragen

Gießen | Nächste Woche beginnt in Hessen die Ferienzeit. Arbeitslose sollten einige wichtige Regelungen beachten, damit die Fahrt in den Urlaub nicht zu einem teuren Vergnügen wird.
Wie die Arbeitsagentur Gießen und das Jobcenter Gießen mitteilen, müssen Arbeitslose eine geplante Urlaubsreise oder eine sonstige Ortsabwesenheit immer vorher von der entsprechenden Institution genehmigen lassen. Dann können Arbeitslose bis zu 21 Kalendertage im Jahr in den Urlaub fahren. Sie müssen während dieser Zeit nicht der Arbeitsvermittlung zur Verfügung stehen, erhalten aber dennoch weiterhin Arbeitslosengeld. In einer gemeinsamen Pressemitteilung wurde zudem darauf hingewiesen, dass ab dem 22. Kalendertag finanzielle Leistungen eingestellt werden. Einen gesetzlichen Anspruch auf Urlaub gibt es für Erwerbslose nicht.

Ob eine Ortsabwesenheit genehmigt werden kann, hängt davon ab, ob der Arbeitslose während dieser Zeit eine Qualifizierung zur Eingliederung in Arbeit absolvieren soll oder eine Arbeitsaufnahme in Aussicht steht.
Verreisen Arbeitslose ohne vorherige Genehmigung, müssen sie nicht nur die von der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter für die Dauer der Ortsabwesenheit gezahlten Leistungen erstatten, sondern unter Umständen auch noch mit einem Bußgeld oder einer Strafanzeige rechnen.
Arbeitsagentur und Jobcenter raten daher dringend, sich rechtzeitig vor Antritt einer geplanten Urlaubsreise über die genauen Regelungen zu informieren.
Urlaub kann auch telefonisch beantragt werden unter den Servicenummern 0800 – 4 5555 00 (kostenfreie Rufnummer der Arbeitsagentur Gießen) und 0641 - 48016-0 (Jobcenter Gießen).

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

BiZ-Veranstaltung: „Schulabschlüsse nachholen“
• Infoveranstaltung am 19.10 ab 10 Uhr im BiZ...
Sind Sie fit für den Arbeitsmarkt der Zukunft?
• Filmreihe zum 20-jährigen Jubiläum der Beauftragten für...
Infoveranstaltung „Mein Weg zurück in den Beruf“
• Angebot für Frauen und Männer, die nach Eltern- und Pflegezeit in...
vor einem Jahr. Damals wie heute fing es erst nach Silvester richtig zu schneien an
Der Hohe Ifen im Kleinwalsertal
Anlegen der Steigfelle
Skitour auf die Höferspitze
Die Höferspitze (2.131 m), mitunter auch Höfenspitze genannt, liegt...
Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung gehen zurück
Im August setzte sich der saisonunabhängige, positive Trend auf dem...
Die Wengenköpfe und die Berge des Hindelanger Klettersteigs vom Nebelhorngipfel aus gesehen
Das Nebelhorn machte seinem Namen Ehre
Die gezeigten Dia-Scans zeigen Fotos aus dem Oktober 1997, wo ich...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul

von:  Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul

offline
Interessensgebiet: Gießen
Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul
730
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
„Karriere in der IT-Branche“ HEUTE Thema im abi-Chat
Mehr als Nullen und Einsen: Die IT-Branche bietet Arbeitnehmern mit...
Nach der Schule ins Ausland - HEUTE Skype-Vortrag im BiZ
Junge Leute, die nach der Schule zunächst Erfahrungen im Ausland...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Teilnehmer der Übung von THW Gießen, FFW Burkhardsfelden und DLRG Gießen
DLRG-Vereinsheim wird zum Übungsgelände für Feuerwehr und THW
Am Wochenende vor dem Valentinstag war die Ruine des...
Unsere Region am Beginn des Mittelalters
In der Zeit zwischen dem 5. und 8. Jahrhundert begann nach dem...
Die „ jungfräuliche Königin“ – England unter Elisabeth I.
Volkshochschulkurs erstellt von Dr. Birgitta Meinhardt Sie...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.