Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Neuer DIG-Vorstand ist gewählt!

Der neue DIG-Vorstand! (Es fehlen: Fabrizio Cartocci, Barbara Geiger, Ingrid Kreutzenbeck, Doris Löw).
Der neue DIG-Vorstand! (Es fehlen: Fabrizio Cartocci, Barbara Geiger, Ingrid Kreutzenbeck, Doris Löw).
Gießen | Im Rahmen der alljährigen Ordentlichen Mitgliederversammlung der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Mittelhessen e.V., die am Mittwoch, 6. Juni 2018, in der Pizzeria Pie in Gießen stattfand, wurde der Gesamtvorstand des Vereins nach zwei Jahren Amt neu gewählt.
Am Anfang der Sitzung lud die DIG-Vorsitzende Rita Schneider-Cartocci die Anwesenden zu einer Gedenkminute für die im letzten und diesem Jahr verstorbenen Mitglieder Dieter Kraffert, Luise Theiß und Prof. Dr. Günther Clausnitzer ein.
Schneider-Cartocci wies auf die Ziele des Vereins hin, der die Einheit Europas und die Völkerverständigung, die internationale Gesinnung und die Toleranz fördern soll. Außerdem pflege die DIG Mittelhessen e.V. die deutsch-italienische Freundschaft und das Verständnis für Italien, seine Landschaft, Sprache, Kultur und Kunst unter Berücksichtigung der zahlreichen Berührungspunkte, die sich aus dem Kulturaustausch der beiden Länder ergeben. Schneider-Cartocci bezog sich auch auf die aktuelle politische Situation Italiens, über die die internationalen Medien klischeehaft berichtet haben, und erklärte, dass laut italienischer Presse
Mehr über...
Italien nicht die Absicht habe, aus der EU oder dem EURO auszusteigen, jedoch an einigen bestehenden Regeln der EU zusammen mit seinen Wirtschaftspartnern rütteln möchte, um die Lebensbedingungen der Italiener innerhalb der EU zu verbessern. Über die Ergebnisse der Wahlen in Italien und deren Hintergründe organisierte der Verein in Zusammenarbeit mit der AStA der Justus-Liebig-Universität Gießen Ende April einen Vortragsabend mit Podiumsdiskussion mit den drei bekannten Politikwissenschaftlern Prof. Dr. Alexander Grasse, Dr. Markus Grimm und Dr. Jan Labitzke.
In ihrem Bericht betonte die 1. Vorsitzende, wie intensiv das vergangene Jahr war. Schwerpunkt war das dreißigjährige Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Wetzlar und Siena, das mit der Großveranstaltung „Italia in Piazza“ mit der Teilnahme namhafter Künstler aus Siena, wie der Tanzgruppe Motus Danza und des Kabarettisten und Karikaturisten Alvalenti, am 17. Juni 2017 auf dem Kornmarkt und Lottehof in Wetzlar gefeiert wurde. Im Oktober fuhr eine 35-köpfige Gruppe auf Jubiläumsstudienreise nach Siena und Südtoskana, bei der sie ihren Partnerverein Kult Si trafen.
Natürlich bot die DIG Mittelhessen e.V. viele kleinere Veranstaltungen, wie Filmabende, Gesprächskreise, Vorträge und Kinderveranstaltungen ebenfalls an.
Der geschäftsführende Vorstand wurde einstimmig entlastet und unter Leitung vom Mitglied Stephan Becker wurden die Neuwahlen durchgeführt. Die 1. Vorsitzende Rita Schneider-Cartocci und der 2. Vorsitzende Fabrizio Cartocci (in Abwesenheit) wurden wieder bestätigt. Im geschäftsführenden Vorstand gab es aber noch Änderungen. Die Schatzmeisterin Christiane Becker und ihr Stellvertreter Armin Patzak kandidierten nicht mehr; an ihrer Stelle wurden Beate Lautenschlager und Barbara Yeo-Emde gewählt. Auch beim Amt des Schriftführers und dessen Stellvertreters begrüßte der Vorstand zwei neue Mitglieder: Hubert Ulreich und Yvette Dreyer.
Als Beauftragte für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wurde Dr. Alessandra Riva für die nächste Amtszeit wieder gewählt. Neben den wiedergewählten Grazia C. Caiati, Dr. Ivana Clausnitzer, Ingrid Kreutzenbeck (in Abwesenheit) und Doris Löw (in Abwesenheit) wurden noch Ingrid Luh, Barbara Geiger (in Abwesenheit) und Francesco Vizzarri als BeisitzerInnen neu dazu gewählt. Die Jugendclubleitung werden Luca Delli Castelli und Christina Greco übernehmen, da die ehemalige Jugendclubleiterin Sarah Grebe nicht mehr zur Verfügung steht.
Für die Zukunft hat der Verein bereits weitere Kooperationen initiiert und neue Ideen für interessante Veranstaltungen. Im Sommerprogramm bis August sind ein Kinder-Ferien-Workshop über Siena in der neuen Stadtbibliothek in Wetzlar, ein Spaziergang in Marburg mit der deutsch-italienischen Vereinigung „Il Ponte“ sowie eine Führung durch das Rosenhangmuseum in Weilburg geplant. Für die erste Herbstferienwoche plant die DIG ebenso eine Studienreise nach Sizilien und den Liparischen Inseln. Ab Ende Oktober wird die gemeinsame Veranstaltungsreihe „Italienische Kontraste“ mit Musik, Kunst, Vorträgen und Musik-Lesungen zusammen mit dem Kunst- und Kulturkreis Wettenberg e.V. (KuKuK) organisiert. Für Dezember ist der Märchenerzähler Olaf Steinl aus Hannover für eine Reise durch die italienische Märchenwelt von der Lombardei nach Sizilien in Zusammenarbeit mit der Phanstastischen Bibliothek Wetzlar eingeladen.
Als erster Sommertermin lädt die DIG Mittelhessen e.V. bereits zu einem Gesprächskreis mit Eisdegustation ins Eiscafé „Il Bacio“ in Wetzlar-Nauborn am 3. Juli 2018 ein.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der alte und neue Vorsitzende Prof. Dieter Kraushaar
Prof. Dieter Kraushaar als Vorsitzender bestätigt - Hauptversammlung des Fördervereins Heimatmuseum Rödgen
Vorstandsberichte und Neuwahlen standen im Mittelpunkt der...
Verkehrsschild Nr. 27 in Italien- was macht die Person denn dort?
Verkehrsschild Nr. 26 in Italien- aber noch nicht in Deutschland gesehen. Wer kennt die Bedeutung?
5 auf einen Streich- machen Mittagspause neben unserer Bank in St. Martino. Wer kennt sie?
Verkehrsschild Nr. 28 - an gleicher Stelle wie 26 und 27:)
KuKuK-Vorsitzender Dieterich Emde begrüßt das Publikum.
Italien fernab von Klischees mit DIG Mittelhessen e.V. und KuKuK Wettenberg e.V.: Vernissage der Ausstellung „Jenseits von Lampedusa“ eröffnet Veranstaltungsreihe „Italienische Kontraste“
Die Veranstaltungsreihe „Italienische Kontraste“, die der Kunst- und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) DIG Mittelhessen e.V.

von:  DIG Mittelhessen e.V.

offline
Interessensgebiet: Gießen
DIG Mittelhessen e.V.
828
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bei Martin Klupsch von “Libera” (l.) bedanken sich KuKuK-Vorsitzender Dieterich Emde (Mitte) und DIG-Vorsitzende Rita Schneider-Cartocci (r.).
Widerstand gegen die Mafia wurde im KuKuK durch Informationen und mafiabefreite Produkte unterstützt
Die Mafia ist auch in Deutschland ein Begriff, jedoch oft eher eine...
Francesco Vizzarri referiert über die italienische Migration nach Deutschland.
Vizzarri präsentierte Aspekte der Migration und der politischen Partizipation der Italiener in Deutschland im Rahmen der „Italienischen Kontraste“ im KuKuK
Das Hauptthema der von KuKuK Wettenberg e.V. und DIG Mittelhessen...

Veröffentlicht in der Gruppe

DIG

DIG
Mitglieder: 4
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Bei Martin Klupsch von “Libera” (l.) bedanken sich KuKuK-Vorsitzender Dieterich Emde (Mitte) und DIG-Vorsitzende Rita Schneider-Cartocci (r.).
Widerstand gegen die Mafia wurde im KuKuK durch Informationen und mafiabefreite Produkte unterstützt
Die Mafia ist auch in Deutschland ein Begriff, jedoch oft eher eine...
Francesco Vizzarri referiert über die italienische Migration nach Deutschland.
Vizzarri präsentierte Aspekte der Migration und der politischen Partizipation der Italiener in Deutschland im Rahmen der „Italienischen Kontraste“ im KuKuK
Das Hauptthema der von KuKuK Wettenberg e.V. und DIG Mittelhessen...

Weitere Beiträge aus der Region

Gästeführer Paul-Martin Lied.
Den Gießener Bahnhof entdecken: GZ-KULTTour führte Leser in alte Zeiten
„Ich steige doch nicht in eiserne Käfige, die sich über´s Land...
Viel Bewunderung und Lob…
…gab es beim Basteln: Frau Zimmermann-Schröder brachte eine tolle...
Um zu einem besseren Verständnis zwischen der BRD und Eritrea beizutragen, hat sich vor einem Jahr die Deutsch-Eritreische Gesellschaft gegründet. - Kontakt: info@deutsch-eritreische-gesellschaft.de,  Am Hauptbahnhof 8, 60329 Frankfurt
Eritrea – das Kuba Afrikas*)
Am 14.11.2018 beschlossen die 15 Mitglieder des UN-Sicherheitsrats...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.