Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Das Braunkehlchen und ihr Lebensraum

Das war das Thema am 27. Mai in Kirchvers, mit dem Beauftragten (Martin Hormann) für Vogelschutz im Versbachtal bei Kirchvers! Eine interessante Veranstaltung die von unserem Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. unterstützt und begleitet wurde.
Das war das Thema am 27. Mai in Kirchvers, mit dem Beauftragten (Martin Hormann) für Vogelschutz im Versbachtal bei Kirchvers! Eine interessante Veranstaltung die von unserem Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. unterstützt und begleitet wurde.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bei dei Biotoppflege auf den Riedwiesen entdeckt, zwei Hausrotschwänze, die dort Überwintern oder auf dem Zug sind, eigentlich ist das sehr früh in diesem Jahr!
Bei der Biotoppflege entdeckt, ein Hausrotschwanz
So alle zwei bis drei Jahre werden sie mal zurück geschnitten, solche Kopfweiden, jetzt schlagen sie wieder aus. Das wird auch ein Thema zum Gewässerschutztag bei uns in Damm, am 17. Juni von 14:00 bis 18:00 Uhr sein!
Der gewollte Pflegeschnitt einer Kopfweide
Porta Nigra in Trier
Exkursion nach Trier
Unsere diesjährige Exkursion führt uns am Samstag, den 28. Juli 2018...

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
7.118
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 28.05.2018 um 10:30 Uhr
Es ging bei dieser Veranstaltung um den Lebensraum der Wiesenvögel, wie in diesem Falle das Braun-, Schwarzkehlchen und auch den Wachtelkönig. Denn den konnten wir dort auch noch hören und zum Glück gibt es noch einen Bereich, wo er sich noch halten kann!
Peter Baier
9.935
Peter Baier aus Gießen schrieb am 29.05.2018 um 23:16 Uhr
Wer hat 2 Kommentare geklaut?
Schöne Aufnahme.
Wolfgang Heuser
7.118
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 30.05.2018 um 09:25 Uhr
Hallo Peter Baier und Danke zur Nachfrage!

Manchmal sind die Kommentare im Bild versteckt, das muss dann angeklickt werden, dann werden sie ersichtlich!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.118
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Krabbenkutter und seine Möwen, vor der Insel Wangerooge
Der Inselurlaub auf Wangerooge 2018
Nach dem Motto wieder einmal reif für die Insel, so konnte dieser...
Die farbige Schönheit dieser Libellenart im Salzbödetal
Libellenflug an den Froschgewässern in Damm
Bei der Kontrolle des Froschgewässers in Damm, sind mir die...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 51
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Foto – Ausflug zu den rosa Mohnfeldern
Es muss nicht immer roter Mohn sein. Das dachten wir uns – die...
Der Krabbenkutter und seine Möwen, vor der Insel Wangerooge
Der Inselurlaub auf Wangerooge 2018
Nach dem Motto wieder einmal reif für die Insel, so konnte dieser...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

The Keller Theatre lädt zum Vorsprechen für Shakespeare Klassiker "A Midsummer Night´s Dream" ein
the Keller Theatre sucht Darsteller/innen und Mitwirkende für...
Der neue DIG-Vorstand! (Es fehlen: Fabrizio Cartocci, Barbara Geiger, Ingrid Kreutzenbeck, Doris Löw).
Neuer DIG-Vorstand ist gewählt!
Im Rahmen der alljährigen Ordentlichen Mitgliederversammlung der...
Trichinen-Untersuchung von Wildschweinen ab sofort gebührenfrei
Der Landkreis Gießen verzichtet für die kommenden zwei Jahre auf die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.