Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ersatzteillager

Gießen | Nein, diese Aufnahmen machte ich in keiner Kfz-Werkstatt. Dies ist ein Schaukasten in einer orthopädischen Facharztpraxis. Was hat der Mensch doch für ein Glück, dass sich vieles an Knochen und Gelenken austauschen lässt. Wenn alles so einfach wäre. Der menschliche Körper hat leider auch vieles, was sich nicht richten lässt. Kann man mit Kunst- und Schweineklappen schon die Lebensqualität von Menschen verlängern, so kann ein filigranes zerstörtes Rückenmark nicht mehr repariert werden, keine Aussicht als Fußgänger die Welt zu erkunden. Da es noch schlimmeres gibt, den Tod, kann man mit einem Ersatzteil und einem Rollstuhl die Natur noch sehr lange erleben. Ich rolle auf meinen vier Rädern sehr gerne durch die Wälder.

 
 
 

Mehr über

Welt (8)Natur (776)Knie (1)Herz (40)Ersatzteillager (2)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bewahrung der Natur? Gestern wurde auf dem Gelände des ev. Kirchenzentrums direkt vor meinem Wohnzimmerfenster eine fast 50 Jahre alte, gesunde Rotbuche gefällt.
im Adelegg-Gebiet im Allgäuer Alpenvorland zwischen Kempten und Isny
Riesenfichte - 53 m
Wenn uns zur Zeit die Nachrichten nicht erfreuen können, dann tut es die Natur.
Nächste Weltmedaille für SPORTING Taekwondo! -Kevin Weimann holt Bronze in Holland!
Kevin Weimann holt im niederländischen Eindhoven in der Jugendklasse...
Die Natur live miterleben
Bei Vivara webcam kann man den Frühling live miterleben. In ganz...
Von links: Vorsitzende Irmtraud Wüst, Ute Steuernagel-Stumpf, Harald Höbel und 2. Vors. Hannelore Müller
Gut, dass es den Heimatverein gibt!
Dass beim Ortsverein Hausen der Heimatvereinigung Schiffenberg reges...
Vor lauter Astwerk sind die tüchtigen Arbeiter kaum/nicht zu sehen.
Wenn 7 richtig anpacken, ist kaum einer zu sehen
Am Samstag, dem 07. März 2020 haben sieben Mitglieder der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
8.057
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Von Mutter Natur umschlungen
Foto: Martin Kewald-Stapf
Da ist der Zug oft abgefahren
Deutschlands Bahnhöfe sind schon seit vielen Jahren nicht...

Weitere Beiträge aus der Region

Vandalismus im Gebiet „In der Hunsbach“ in Wieseck
Der Obst- und Gartenbauverein Gießen-Wieseck e.V. musste letzte Woche...
Großer Spaß: Alle Schulkinder werden traditionell aus der Kita „herausgeworfen“
Auf zu neuen Ufern - Kleiner Festakt in der Kita Watzenborn zum „Rauswurf“ der Schulkinder
Pohlheim (-). Die Eltern der 20 Vorschulkinder hatten sich am letzten...
SWG-Aufsichtsratsvorsitzende Astrid Eibelshäuser (rechts), Katja Buß, stellvertretende Leiterin des Hochbauamts, Matthias Funk, technischer Vorstand der SWG (links), und Ulli Boos, Marketingleiter der SWG.
Acht neue Ladepunkte für E-Autos
Die Universitätsstadt Gießen hat vier neue Ladesäulen mit jeweils...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.