Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Liebig-Gesellschaft holt William H. Brock nach Gießen - International angesehener Wissenschaftshistoriker spricht bei der Mitgliederversammlung am 25. Mai 2018 über Heinrich Will

Privatassistenten bei Liebig (v.l.n.r.) (Carl) Remigius Fresenius, Heinrich Will, (John) Lloyd Bullock, John Gardner, August Wilhelm (von) Hofmann
Privatassistenten bei Liebig (v.l.n.r.) (Carl) Remigius Fresenius, Heinrich Will, (John) Lloyd Bullock, John Gardner, August Wilhelm (von) Hofmann
Gießen | Der britische Chemiker und Wissenschaftshistoriker William Hodson Brock hält im Anschluss an die Mitgliederversammlung der Gießener Liebig-Gesellschaft den öffentlichen Vortrag in englischer Sprache „In Liebig’s Shadow: Heinrich Will (1812-90)“ am Freitag, den 25. Mai 2018 um 17.15 Uhr im historischen Auditorium des Liebig-Laboratoriums, zu dem der Vorstand ganz herzlich einlädt.
Prof. Dr. Eduard Alter, Vorsitzender der Liebig-Gesellschaft, freut sich, den emeritierten Professor für Wissenschaftsgeschichte der Universität von Leicester in Gießen begrüßen zu können und auf seinen Vortrag über Heinrich Will, den Schüler und Nachfolger Justus Liebigs in Gießen. Brock, Autor einer Biographie über Liebig, beleuchtet die Karriere von Liebigs ehemaligen Assistenten, Heinrich Will. Abgesehen von der Entwicklung einer nach ihm benannten Technik zur Bestimmung des Stickstoffgehalts organischer Verbindungen (Will-Varrentrapp-Methode) ist Will heute kaum noch in Erinnerung. In seiner Zeit als Liebigs Lehrstuhlnachfolger von 1852 bis 1882 wurde der gute Ruf von Gießen als Ausbildungsstätte nicht geringer. Seine Korrespondenz
Mehr über...
mit Robert Warington, dem Gründer der (Royal) Chemical Society in London, deutet darauf hin, dass Will ein humorvoller, intelligenter und engagierter Lehrer war und mehr Aufmerksamkeit verdient als er von Historikern erhalten hatte. William H. Brock, der auch den Briefwechsel zwischen Justus Liebig und dessen Schüler August Wilhelm Hofmann herausgegeben hat und bis 2006 Vorsitzender der Society for the History of Chemistry and Alchemy war, ist vielfach ausgezeichnet: neben dem Dexter Award mit dem Liebig-Wöhler-Freundschaftspreis der Göttinger Chemischen Gesellschaft. 1997 erhielt er die Justus von Liebig Medal der Medical Sciences History Society und 2009 den Roy G. Neville Prize für Biographie oder Bibliographie der Chemical Heritage Foundation.
In der vor dem Vortrag stattfindenden nicht öffentlichen Mitgliederversammlung gibt der Vorstand der Liebig-Gesellschaft ab 16 Uhr seinen jährlichen Rechenschaftsbericht.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Stefan Veitengruber, Oberarzt an der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Marburg, spricht am Mittwoch, 26. Februar 2020, über das Thema Suchterkrankungen. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
Vortrag Psyche und Seele am 26.2. in Marburg: Verharmlosung im Alltag – wenn Alkoholkonsum zur Sucht wird
Marburg, 20. Februar 2020. Laut Drogen- und Suchtbericht 2019 der...
Prof. Dr. Franz Josef Wetz
Trauer und Trost Vortrag Prof. Dr. Wetz
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Wetz Der Tod ist Teil unseres...
Auswirkung auf Obstbäume und Insekten?
"Klimakrise aus naturwissenschaftlicher Sicht" Vortrag und Diskussion
Der Verein Wählergemeinschaft geo Lahnau lädt herzlich ein zum ersten...
Absage; "immer (mal) wieder sonntags"
Nach Prüfung der aktuellen Sachlage und Rücksprache im Orgateam wurde...
v.l. n. r. Erwin Kuhn (Vorsitzender), Prof. Dr. Franz Josef Wetz
Trauer und Trost - Vortrag Prof. Dr. Franz Josef Wetz
Der Hospiz-Verein Gießen e.V. hat zu einer Vortragsveranstaltung mit...
Der Experimentator Manfred Fritsch in seinem Element
Liebig-Museum startet mit öffentlicher Experimentalvorlesung am 28. Februar 2020 ins Jubiläumsjahr
Das Liebig-Museum wird dieses Jahr 100 Jahre alt und die...
Eine neue Skulptur des Wissenschaftlers Justus Liebig wurde anlässlich des 100-jährigen Jubiläums im Innenhof des Liebig-Museums aufgestellt.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Liebig-Gesellschaft zu Gießen

von:  Liebig-Gesellschaft zu Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Liebig-Gesellschaft zu Gießen
120
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Experimentator Manfred Fritsch in seinem Element
Liebig-Museum startet mit öffentlicher Experimentalvorlesung am 28. Februar 2020 ins Jubiläumsjahr
Das Liebig-Museum wird dieses Jahr 100 Jahre alt und die...
Vortrag im Liebig-Museum am 29. November 2019
„Vier leere Wände anstatt eines Laboratoriums“: Bernd Commerscheidt spricht über Justus Liebigs Laboratorium und die Laboratorien der Justus-Liebig-Universität
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Liebig lebt!“ lädt die...

Weitere Beiträge aus der Region

Vorige Saison noch Gegnerinnen: Megan Mullings (links, für Göttingen) und Marie Bertholdt. Demnächst spielen beide für den BC Pharmaserv Marburg. Foto: Christoph Luchs/Cogneus
Aus Göttingen zum BC Marburg
Der BC Pharmaserv Marburg hat eine weitere Spielerin für die...
Deutsche Herzstiftung
Rheuma: Herz und Gefäße leiden oft mit
Rheuma kann gefährlich für Herz und Gefäße werden. Herzstiftung rät...
BLACKY sucht sehr erfahrene und sensible Katzenmenschen
Blacky ist zusammen mit acht anderen Katzen aus einem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.