Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Medienerziehung für Erwachsene – Fachmann informiert an Francke-Schule

Aufmerksame Eltern im Publikum
Aufmerksame Eltern im Publikum
Gießen | Wie sieht das digitale Schülerleben im Jahr 2018 aus? Was ist im Internet nützlich und was für Heranwachsende gefährlich? Welche Informationen brauchen Eltern und Erzieher? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigte sich an der August-Hermann-Francke-Schule Günter Steppich, den die Schule zu je einem Vortrag für Eltern und Lehrkräfte eingeladen hatte. Steppich ist nicht nur selbst Lehrer, sondern auch Fachberater für Jugendmedienschutz am Schulamt Wiesbaden und im Auftrag des Hessischen Kultusministeriums als Referent tätig. Da Internetzugänge und Handyverträge von Heranwachsenden auf die Eltern eingetragen sind und die Schule nicht im umfassenden Maße die Medienerziehung übernehmen kann, möchte er Wissenslücken schließen, generationenübergreifende Gespräche anregen und Eltern zur Begleitung ihrer Kinder befähigen. Dabei konnte der Fachmann mit Zahlen aus einer aktuellen Studie aufwarten und die Zuhörer mit durchaus problembewussten Kindern überraschen: Die Hälfte der 8 bis 14-jährigen Befragten gab an, dass Handynutzung für Ablenkung bei ihren Hausaufgaben verantwortlich sei. Bei Problemen wie Belästigung im Internet seien es aber nur 40% der Kinder, die ihre Eltern um Hilfe bäten; bei sexuellem Bezug steige diese Zahl über 90 %. Auch die Naivität, mit der Kinder Kontaktanfragen am Smartphone beantworten, solle Eltern zu denken geben, mahnte der Experte und ergänzte reale Beispiele aus seiner Beratungspraxis. So seien etliche Spiele, die Kindern als Unterhaltung und Zeitvertreib dienten, in weiterer Funktion dazu geeignet, dass Erwachsene, die ihr Alter falsch angäben, Vertrauen erschleichen und Adressdaten von minderjährigen Mitspielern erfragen könnten.
Steppich gab im Laufe seines multimedialen Vortrages auch Informationen darüber weiter, wie die zu Facebook gehörenden Anwendungen WhatsApp und Instagram Daten untereinander austauschen und so den Nutzen für den anbietenden Konzern vergrößern – auf Kosten des Datenschutzes. Verbessern könne man seine persönliche Datensicherheit durch jeweils unterschiedliche E-Mail-Adressen sowie durch gezielte Sicherheitseinstellungen beim Anlegen eines Profils. Wie man dies im optimalen Fall mit dem heranwachsenden Kind zusammen erledigen könnte, demonstrierte er den über 400 Eltern, die zu diesem besonderen Elternabend gekommen waren. Auf der Homepage www.medien-sicher.de bietet der Referent weiterführende Informationen.

Aufmerksame Eltern im Publikum
Aufmerksame Eltern im... 
Referent Günter Steppich
Referent Günter Steppich 
Es gibt noch Gesprächsbedarf nach dem Vortrag
Es gibt noch... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Engagierte Vorleser in zweiter Klasse der Francke-Schule
Nach dem Bundesweiten Vorlesetag, der auch in der Grundschule der...
Bei der Limeswanderung 2017 hatten Viele das Ohr am Rohr aber nur Christiane Stumpf  (re) hatte alles richtig gehört! Bildmitte Jürgen Schäfer (Eintracht Vorsitzender) bei der Siegerehrung. Mal schauen, was Moderator G. Dickel (li) seinen sechs Gästen am
Sechs Gäste in erster Talkrunde "Häi moan dehoam"
Unter der Heimatüberschrift „Häi moan dehoam“, lädt der GV-Eintracht...
Lachende Gesichter: Studierende der Abendschule Gießen mit den Referenten Klaus-Dieter und Claudia Grothe (li.).
Arme Welt – Reiche Welt: „Projekt Uganda" an der Abendschule Gießen
Kunsttherapeutin Claudia Grothe breitet unter den neugierigen Blicken...
Eyleen Matejec und Anna-Maria Iancu
Besinnliche bis beschwingte Musik an Francke-Schule
Besinnliche bis beschwingte Musik an Francke-Schule Eine...
Weizhong, Jan, Tim, Jonas (von links)
Francke-Schule stellt nationale Spitze in Mathematik
Eine Reise nach Budapest! Mit diesem Ergebnis hätten hatten zunächst...
Handy Handy über alles
Ich stehe an der Fußgängerampel Oswaldsgarten. Da es immer lange...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) August-Hermann-Francke-Schule Gießen

von:  August-Hermann-Francke-Schule Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
August-Hermann-Francke-Schule Gießen
1.022
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schmidt, Leufkens, Ghebrezgiabher, H. Kronenberger, S. Kronenberger, Thies, Vormann, Steinmüller, Schneider, Roßkopf-Hollnagel, Reichenbach (von links)
Jubilare-Ehrung an Francke-Schule
Seit insgesamt 270 Jahren arbeiten sie an der...
Weizhong, Jan, Tim, Jonas (von links)
Francke-Schule stellt nationale Spitze in Mathematik
Eine Reise nach Budapest! Mit diesem Ergebnis hätten hatten zunächst...

Weitere Beiträge aus der Region

Demokratie in Europa: Freiheit und Verantwortung
Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt besucht heimische Schulen im...
Die letzten Blüten von diesem Flieder wurden da noch genutzt!
Ein Schönwetter-Falter ist er, der Schwalbenschwanz!
In diesem Frühjahr, bei diesen warmen Temperaturen, waren sie schon...
The Keller Theatre lädt am 24.05.2018 und am 05.06.2018 zum Vorsprechen ein
Wer möchte mitmachen? The Keller Theatre sucht Darsteller/-innen und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.