Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Hunger, der Schnabel dürfte wohl groß genug sein!

Heute morgen beim Naturkundehaus Damm so aufgefallen, das Starennest unter dem Dach, die jungen Stare haben Hunger! Es hat unterwegs bei der Rinder- und Mutterkuhherde genügend Futter auf den Weiden.
Heute morgen beim Naturkundehaus Damm so aufgefallen, das Starennest unter dem Dach, die jungen Stare haben Hunger! Es hat unterwegs bei der Rinder- und Mutterkuhherde genügend Futter auf den Weiden.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die farbige Schönheit dieser Libellenart im Salzbödetal
Libellenflug an den Froschgewässern in Damm
Bei der Kontrolle des Froschgewässers in Damm, sind mir die...
Dieser alte Obstbaum hatte eine gewaltige Menge an Blüten an den Ästen!
Eine komplexe Blütenzeit hat es in diesem Frühjahr
Wenn man die letzten Tage in der Natur unterwegs war, hatte man den...
Der männliche Hausrotschwanz mit Futter im Schnabel
Der Hausrotschwanz ist in den Gärten sehr aktiv
Ein Wildvogel der in den Gärten eine gute Population erreicht,...
Sie "guckt in die Röhre"
Meisenbrut im Zaunpfahl
Einen ungewöhnlichen Nistplatz in einem Zaunpfahl hat sich diese...
Gestern Abend, konnte ich diese vier jungen Turmfalken vor ihren Nistplatz im Naturkundehaus aufnehmen! Siehe Beitrag:http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/124734/die-jungen-turmfalken-im-naturkundehaus-damm/
Diese jungen Turmfalken haben sich gut entwickelt!
Da wird gerade Futter von dem Altvogel gebracht, bei fünf Nestlinge ist das eine schwere Aufgabe!
Die jungen Turmfalken im Naturkundehaus Damm
Die letzte Brut ist im Jahre 2013 mit zwei Jungvögel durchgekommen:...

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
7.325
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 13.05.2018 um 17:16 Uhr
Eigentlich sind diese Nistplätze an dem Naturkundehaus Damm für Mauersegler und Fledermäuse gedacht. Sie wurden aber in der Vergangenheit meist von den Sperlingen genutzt, in diesem Jahr hat der Star sich dort die Ehre gegeben, eben der Vogels des Jahres 2018!
Hans Reinisch
1.346
Hans Reinisch aus Hüttenberg schrieb am 13.05.2018 um 19:19 Uhr
ich würde sagen ein toller Schnappschuss

Gruß Hans Reinisch
Bernd Zeun
10.744
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 13.05.2018 um 21:27 Uhr
Klasse Bild, Wolfgang, hoffentlich drängt sich aber nicht immer derselbe Nimmersatt bei der Futtervergabe ans Zuteilungsfenster :-)
Wolfgang Heuser
7.325
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 13.05.2018 um 22:22 Uhr
Viele Dank zu den Kommentaren!

Da uns das am Freitag schon aufgefallen war, das dort junge Stare drin sind, passte es heute morgen zu dieser Kontrolle beim Naturkundehaus. Es ist in diesem Bereich unter dem Dach ein Schaunistkasten eingebaut, es waren dort zwei oder drei junge Stare im Nest. Das konnte ich nicht so genau feststellen, da die Kunstoffscheiben zum Nest hin unklar waren. Ansonsten waren da noch zwei oder drei weiter Nistplätze von Sperlingen belegt! Es gab bei der Kontrollfahrt mit dem E-Bike heute Vormittag im Salzbödetal bei Lohra und Damm noch einiges mehr zu sehen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.325
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Fast nicht im Wasser zu erkennen ist sie!
Im Revier einer Bisamratten Familie
Bei der gestrigen Kontrolle von einem Flut-graben stellte ich fest,...
Ideal ist der Samen wohl für solche Grünfinken
Bei dem Regenwetter gibt es Nahrung in den Lebensbäumen!
Dieses Jahr haben diese Lebensbäume in Nachbars garten, wieder gut...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 51
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Regen.
Motorradgottesdienst Ablassen in Hüttenberg
„So viele Sommertage in Hessen wie noch nie“, doch ausgerechnet beim...
Fast nicht im Wasser zu erkennen ist sie!
Im Revier einer Bisamratten Familie
Bei der gestrigen Kontrolle von einem Flut-graben stellte ich fest,...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

So viele Lehrer wie noch nie
Wahlzeit ist Märchenzeit. Es war ein mal viele Parteien die ........
Aus den Märchen werden dann später meistens Lügen. Zu Bild 1: „So...
Konzertveranstaltung "MOVIE SOUNDS" 20.+21.10.2018
130 Jahre GV Jugendfreund Watzenborn-Steinberg Großes Kino in der...
Blick auf dem Marktplatz
Sperrung der Neustadt bis zum Marktplatz. Fußgänger sollten wissen wohin sie genau hin wollen, eine Überquerung der Straße ist nicht möglich.
Fußgänger werden sich in der nächsten Zeit Gedanken machen wohin sie...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.