Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

STADTGESTALTEN – Kunst und Begegnung auf dem Kirchenplatz

STADTGESTALTEN - Kunstaktion am Kirchenplatz
STADTGESTALTEN - Kunstaktion am Kirchenplatz
Gießen | Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr am 16. und 17. Mai die Kunstaktion STADTGESTALTEN auf dem Kirchenplatz statt. Bereits am 18. und 19. April verwandelte sich der Platz in einen offenen Treffpunkt mit Kunstaktion. Über zwei Tage hinweg bemalten Besucherinnen und Besucher große Holzplatten mit Acrylfarbe, begleitet von der Künstlerin Eva Naomi Watanabe. Einige brachten Motive und Ideen mit und gestalteten „ihr“ Bild, andere beteiligten sich spontan mit einzelnen Elementen auf einem Gemeinschaftsbild. Kinder und Erwachsene, Anwohner*innen und Passant*innen, Gruppen und Einzelpersonen interessierten sich und nahmen teil, so dass am Ende der beiden Tage 20 bemalte Holzplatten entstanden sind, die nun in den umliegenden Schaufenstern zur Ausstellung kommen sollen. Kaffee- und Kuchenstand, Liegestühle zum Verweilen und Straßenmusik luden außerdem zum Vorbeikommen, Zuschauen und Mitmachen ein.
Am 16. und 17. Mai geht es jeweils zwischen 11 und 16 Uhr weiter mit Kaffee, Kuchen, Begegnung, Straßenmusik und Kunst, diesmal rund um das Thema "Stadtfiguren". Hier werden großflächige Holzsilhouetten in Gemeinschaftsarbeit mit Collagenmaterial beklebt und mit Acrylfarbe bemalt. Wieder kann jeder mitmachen, vorher Ideen sammeln und einbringen oder spontan drauf los werkeln.
Mehr über...
Kunst (510)Kultur (557)Kirchenplatz (29)Begegnung (18)
Den Abschluss findet das Projekt in einer wiederum zweitägigen Abschlussveranstaltung am 20. und 21. Juni. Hier werden „Stadtgesichter“ in Form von Masken aus unterschiedlichen Materialien entstehen.
Alle Termine werden von lokalen Künstlern begleitet. Die veranstaltenden Einrichtungen – die Aufsuchende Straßensozialarbeit der Diakonie Gießen, die Aufsuchende Jugendsozialarbeit der Stadt Gießen, die Arbeitsloseninitiative Gießen e. V. und die Gemeinwesenarbeit Gießen Innenstadt sind vor Ort und informieren über ihre Arbeit.
Bei den Aktionen geht es den Veranstalter*innen darum, einen kreativen Ort für Begegnung im öffentlichen Raum zu schaffen und zu gestalten. Er bietet Menschen aus unterschiedlichen Gruppen die Gelegenheit, beim künstlerischen Tun oder Kaffee und Kuchen in Kontakt und ins Gespräch zu kommen. Der Kirchenplatz soll dabei als frei zugänglicher öffentlicher Raum zu einem lebenswerten Aufenthaltsort werden, der aktiv von Menschen bespielt und gestaltet wird und an dem alle Nutzergruppen willkommen sind.
Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen sich mit dem Thema Stadt, ihren Figuren und ihren Gesichtern auseinanderzusetzen, und dabei mitzumachen oder einfach zuzuschauen und ins Gespräch zu kommen. Für die jeweiligen Arbeitsmaterialien ist gesorgt. Voranmeldung ist nicht notwendig. Auch wer Interesse hat, sich mit eigenen künstlerischen Aktionen oder Straßenmusik an den Terminen einzubringen, ist herzlich willkommen.
Wer Fragen zum Projekt hat, fertige Werke ausstellen möchte oder sich mit Straßenmusik beteiligen möchte erhält nähere Informationen bei der Aufsuchenden Jugendsozialarbeit, Tel. 0641 306 2409, Email: ajs@giessen.de

STADTGESTALTEN - Kunstaktion am Kirchenplatz
STADTGESTALTEN -... 
STADTGESTALTEN - ein Gemeinschaftsbild entsteht
STADTGESTALTEN - ein... 
STADTGESTALTEN - einige der 20 entstandenen Werke
STADTGESTALTEN - einige... 
STADTGESTALTEN - Kunst am Kirchenplatz
STADTGESTALTEN - Kunst... 
STADTGESTALTEN - Graffiti Workshop
STADTGESTALTEN -... 
STADTGESTALTEN - Motive aus Gießen in einem Gemeinschaftsbild
STADTGESTALTEN - Motive... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Israelfahrt 2014
Pfadfinder starten Begegnungsprojekt mit Israel
Gießener KPE-Gruppe will einen Beitrag zur Völkerverständigung...
Advent, Advent: spirituelle Einkehr!
Musikalisch-weihnachtliche Leckerbissen in St. Thomas Morus
Der Advent läutet das neue Kirchenjahr ein. Die Vorbereitungszeit auf...
EINLADUNG ZU EINER besonderen VERNISSAGE
Dies ist eine herzliche Einladung zu meiner ersten Vernissage (was...
Seit 10 Jahren Organist von St. Thomas Morus: Jakob Ch. Handrack
Wohin am Sonntagnachmittag? Orgelvesper zum Jahresschluss am 31.12.2017 16 Uhr in St. Thomas Morus
Organist Jakob Ch. Handrack spielt Meditatives und Überraschendes -...
Vorsprechtermine für Run for your Wife/ the Keller Theatre
the Keller Theatre sucht Darsteller/-innen und Mitwirkende - Vorsprechtermine am 12. und 14.12. 2017, 19:30 Uhr, Kleine Bühne Gießen
Das englischsprachige Keller Theatre lädt am Dienstag, den 12.12.2017...
Um die Zukunft der Land-Kinos zu stärken, überreichte Anita Schneider (2.v.li.) symbolische Schecks über insgesamt 6120 Euro. Edith Weber (Grünberg) erhält 2040 Euro, während sich Hans Gsänger und Edgar Langer (Lich) über 4080 Euro freuen.
Landkreis fördert Land-Kinos mit 6120 Euro. Landrätin Schneider: Regionale Kinokultur verbindet niveauvolle Unterhaltung mit gesellschaftlicher Bildungsarbeit
Die Kinos in Grünberg und Lich sind wesentliche Standortfaktoren für...
Kulturell-konzertante Veranstaltungen
Selters-Haintchen (kmp/kr). Das Institut für musikalische Ausbildung...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Martina Bodenmüller

von:  Martina Bodenmüller

offline
Interessensgebiet: Gießen
Martina Bodenmüller
123
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Imbissstand der Arbeitsloseninitiative beim Filmabend "Die Stadt als Beute"
„Die Stadt als Beute“ - Globale-Filmvorführung im Gewerkschaftshaus ausverkauft
Im vollbesetzten Dachsaal des Gießener Gewerkschafts-Hauses zeigte...
Filmfestival Globale Mittelhessen ab heute auch in Gießen
Gestern startete das Filmfestival Globale Mittelhessen mit der...

Weitere Beiträge aus der Region

Die alte Halfpipe ist zurück im Stadtpark.
Die früher vor dem Sportplatz (Tor) stand und für die LGS abgebaut...
Neu? Sehtest für Männer und Frauen.
Die Zeiten beim Sehtest mit Zahlen oder Kreise welche auf eine Seite...
Wer hätte nicht gern ein paar Kröten mehr?
Davon gibt es zur Zeit reichlich im Stadtpark. Ins Portemonnaie...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.