Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Vogelbeobachtungen bei diesem schönen Sonnenwetter

Immer mal wieder sitzt der männliche Girlitz auf solchen Tannenästen!
Immer mal wieder sitzt der männliche Girlitz auf solchen Tannenästen!
Gießen | Die Stunde der Gartenvögel ist zwar erst vom 10. bis zum 13. Mai, aber das Wetter der letzten Tage ermöglichte mir einige Einblicke in die Vogelwelt in unseren Gartenbereichen. Gerade der Girlitz konnte die letzten Tage gut in den frühen Morgenstunden auf seinen Ansitzen beobachtet werden. Die Grünfinken sind im Moment auch nicht zu überhören, die trillern zur Zeit ihre tollsten Lieder! Am Boden sind sie auch zu sehen, auf der Suche nach Samen der Wildblumen, oder am Futterplatz.

Die Amselmutter beim Sammeln der Fasern für ihren neuen Nistplatz in einer Eibe, dazu der Jungvogel von der ersten Brut.
Gerade bei diesem tollen Sonnenwetter, macht das Beobachten dieser Wildvögel sehr viel Spaß!

Immer mal wieder sitzt der männliche Girlitz auf solchen Tannenästen!
Immer mal wieder sitzt... 
Mit seinem schrillen Gesang war er nicht zu überhören
Mit seinem schrillen... 
Aber auch der Grünfink ist im Moment schwer aktiv
Aber auch der Grünfink... 
Der Grünfink im Lebensbaum
Der Grünfink im... 
Der Grünfink, in den Wildblumen im Nachbarsgarten
Der Grünfink, in den... 
Unser Kirschbaum und die Lebensbäume in Nachbarsgarten sind gute Landeplätze für solche Wildvögel
Unser Kirschbaum und die... 
Der männliche Bluthänfling auf dem Nachbarhaus
Der männliche... 
Die Amselmutter beim einsammeln der Naturfasern, für ihren neuen Nistplatz!
Die Amselmutter beim... 
Das Amseljunge der ersten Brut von diesem Jahr, bettelt nach Futter!
Das Amseljunge der... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die farbige Schönheit dieser Libellenart im Salzbödetal
Libellenflug an den Froschgewässern in Damm
Bei der Kontrolle des Froschgewässers in Damm, sind mir die...
Den hatte ich schon lange im Fokus, heute Morgen konnte ich ihn mal erwischen, den Girlitz, er ist inzwischen auch ein Brutvogel in unseren Gärten!
Der Girlitz zur frühen Morgenstunde
Mit einer der ersten Sänger am frühen Morgen ist der Gartenrotschwanz
Ein sehr früher Sänger in unserem Gartenbereich
Inzwischen ist der Gartenrotschwanz schon ein gewohntes Bild in...
Der Kernbeißer ist im Moment ein häufiger und gern gesehener Gast
Kernbeißer, Finken und Co., im eigenen Gartenbereich
Der eigene Gartenbereich kann für die Pflanzen, Insekten und...
Auf dem Dachfirst am Nachbarhaus konnte ich diesen männlichen Bluthänfling erwischen, er ist inzwischen in unseren Gärten auch als Brutvogel unterwegs!
Versteckt und doch gesehen, dank der Stimme erkannt!
Heute konnte ich mal wieder eine Amsel sehen, evtl. sind sie inzwischen durch den Usutu-Virus weniger geworden? Ein durch Mücken übertragenes Virus, es kann für diese Vögel tödlich verlaufen!
Nur noch ganz selten sind sie zu sehen, diese Amseln!

Kommentare zum Beitrag

236
Klaus Koller aus Grünberg schrieb am 09.05.2018 um 22:36 Uhr
Immer tolle Aufnahmen
Wolfgang Heuser
7.325
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 10.05.2018 um 08:43 Uhr
Danke Klaus zu dem Kommentar!

Die Aufnahmen sind mehr ein Nachweis über diese Vogelarten in meinem Gartenbereich und ein Thema zur Vogelwelt, mit der ich mich beschäftige! Auch eure Aufnahmen in den Narturschutzgebieten sind immer wieder toll, da wird auch einiges an Nachweisen geliefert.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.325
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Fast nicht im Wasser zu erkennen ist sie!
Im Revier einer Bisamratten Familie
Bei der gestrigen Kontrolle von einem Flut-graben stellte ich fest,...
Ideal ist der Samen wohl für solche Grünfinken
Bei dem Regenwetter gibt es Nahrung in den Lebensbäumen!
Dieses Jahr haben diese Lebensbäume in Nachbars garten, wieder gut...

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ideal ist der Samen wohl für solche Grünfinken
Bei dem Regenwetter gibt es Nahrung in den Lebensbäumen!
Dieses Jahr haben diese Lebensbäume in Nachbars garten, wieder gut...
Ein Taubenschwänzchen machte heute in den frühen Morgenstunden eine Ruhepause an unserer Hauswand! Zu erkennen ist es an dem markanten Taubenschwanz, ansonsten sieht es aus wie ein Nachtfalter.
Ein Taubenschwänzchen in der Ruheposition
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

So viele Lehrer wie noch nie
Wahlzeit ist Märchenzeit. Es war ein mal viele Parteien die ........
Aus den Märchen werden dann später meistens Lügen. Zu Bild 1: „So...
Konzertveranstaltung "MOVIE SOUNDS" 20.+21.10.2018
130 Jahre GV Jugendfreund Watzenborn-Steinberg Großes Kino in der...
Blick auf dem Marktplatz
Sperrung der Neustadt bis zum Marktplatz. Fußgänger sollten wissen wohin sie genau hin wollen, eine Überquerung der Straße ist nicht möglich.
Fußgänger werden sich in der nächsten Zeit Gedanken machen wohin sie...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.