Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gründerstammtisch Gießen am 9. Mai im MAGIE Makerspace Gießen

Gießen | Beim Gießener Gründerstammtisch am 9. Mai gibt es ein besonderes Programm: Alle Interessierten treffen sich bereits um 18 Uhr im MAGIE – Makerspace Gießen (Georg-Philipp-Gail-Str. 5) zum Workshop „3D-Druck und Didaktik“, im Anschluss ab ca. 20 Uhr gibt es Gelegenheit zum lockeren Austausch in dem kreativ angereicherten Umfeld des Makerspace.

Gründer und Gründerinnen schätzen den regelmäßigen Austausch und Vernetzungsmöglichkeiten – sowohl untereinander als auch mit Beratern und erfahrenen Unternehmern. Einen geeigneten Rahmen hierfür bietet der immer am 2. Mittwoch im Monat stattfindende „Gründerstammtisch Gießen“.

Beim MAGIE – Makerspace Gießen handelt es sich um ein dreimonatiges Pilotprojekt, das die junge Kreativagentur flux – impulse (Nils Seipel und Johannes Schmid) gemeinsam mit dem TIG, der THM und der JLU zum Thema 3D-Druck in Gießen durchführt. Ziel ist der niederschwellige Zugang zu dieser neuen Technik. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei, das umfangreiche Veranstaltungsprogramm ist zu finden unter http://flux-impulse.de/magie_programm/.

Neben vielen anderen Themenbereichen wird im MAGIE auch das Thema Didaktik / Pädagogik mit dem 3D-Druck verknüpft. Von diesem Thema gehen interessante Impulse aus - im Sinne der Digitalisierung aber auch für andere Anwendungsgebiete wie beispielsweise das Lernen mit Funktionsmodellen.

Inhaltlich anschließend an die Podiumsdiskussion „Didaktik und 3D-Druck“ am 3. Mai von 18 – 20 Uhr findet am 9. Mai um 18 Uhr ein Kreativ-Workshop statt, bei dem gemeinsam Herausforderungen, Kompetenzen und neue Ideen bearbeitet werden, die am Ende in die weitere Umsetzung übergehen können. Angeleitet von flux – impulse werden mit verschiedenen Kreativ-Methoden neue Anwendungsmöglichkeiten für den 3D-Druck gesucht, die außerhalb der rein technischen Anwendung liegen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Workshop ist kostenfrei und richtet sich an alle Interessierten. Vorkenntnisse sind nicht nötig, jedoch sollte man etwa eine halbe Stunde früher vor Ort sein, wenn man noch nie mit 3D-Druck in Verbindung gekommen ist.

Im Anschluss an den Kreativworkshop ab ca. 20.00 Uhr sind dann alle am Thema Existenzgründung Interessierten herzlich zum Austausch eingeladen – sowohl untereinander als auch mit den Organisatoren des Gründerstammtischs und den übrigen Gästen.

Der Gründerstammtisch ist eine Initiative des Technologie- und Innovationszentrums Gießen, des Entrepreneurship-Cluster Mittelhessen (ECM), der IHK Gießen-Friedberg, der Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Gießen sowie des Vereins „Region Gießener Land e. V.. Alle Jungunternehmerinnen und -unternehmer sowie Gründerinnen, Gründer und Gründungsinteressierte sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nähere Informationen gibt es unter http://www.gruenderstammtisch-giessen.de.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zocken, aber richtig für Jungen: Kurzfristig noch Seminar-Plätze frei
„Zocken, aber richtig“ heißt es im kommenden Jungen Online-Seminar...
(v.l.) Manfred Felske-Zech (Landkreis), Landrätin Anita Schneider, Mirjam Aasmann (Jugendwerkstatt), Wolfgang Haasler (Caritas), Horst Mathiowetz (Förderverein für seel. Gesundheit), Sebastian Haack (ZAUG) und Uwe Happel (Landkreis). Foto: LKGI
Landrätin Anita Schneider übergibt Zuwendungsbescheide über 607.670 Euro für sozialintegrative Hilfen sowie Sprach- und Qualifizierungsförderung für Geflüchtete
„Wir führen unsere vier bewährten Projekte fort, die...
Oshe und Bari – Ist unser Klima noch zu retten?
„Oshe und Bari“ heißt das Stück, das junge peruanische Künstlerinnen...
Seminare zur Verlängerung der Juleica in Gießen
„Gute Jugendarbeit braucht hochwertig qualifizierte Betreuerinnen und...
Über Bildung in Allendorf sprechen
„Wir hätten da mal eine Frage“: Kürzlich haben Mitarbeiterinnen und...
Quelle: Hessischer Volkshochschulverband
Neues Programm der Kreisvolkshochschule
„Wir wollen Bildung für alle zugänglich machen“, sagte Landrätin...
Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.143
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...
360°-Thermoscan in Aufnahmeeinheit mit Fotografie
Virtuelle Rundgänge und 360-Grad-Thermografie aus Lich
Um virtuelle Rundgänge, interaktive 360°-Ansichten,...

Weitere Beiträge aus der Region

Bauplan Südanlage 13- von so viel Grünfläche träumt Südanlage 10.
Diese Bauvoranfrage wurde von der Stadt mit Merkwürdigen Begründungen abgelehnt!
Um was geht es hier? Ich hatte mich am 15 September am Infostand des...
Die frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger/innen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen lassen Kursleiterin Nadine Mengel hochleben. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
26 neue Pflegefachkräfte starten ins Berufsleben
Marburg, 20. September 2018. Die Vitos Schule für Gesundheitsberufe...
gemeinsam gegen den Müllabladeplatz
Neue Sitzgruppe ersetzt Müllabladplatz am Ederspielplatz
Die frühere Containerfläche am Ederspieltplatz wird seit längerer...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.