Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Über Bildung in Allendorf sprechen

Gießen | „Wir hätten da mal eine Frage“: Kürzlich haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Justus-Liebig-Universität (JLU) in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Gießen und der Kreisvolkshochschule in Allendorf/Lumda Menschen interviewt: Wie sehen sie das Kultur- und Weiterbildungsangebot vor Ort? Was funktioniert? Wo gibt es Bedarf? Nun stehen die Ergebnisse fest. Am Dienstag, 8. Mai, sollen diese von Prof. Bernd Käpplinger, Lehrstuhlinhaber der Professur für Weiterbildung an der JLU, im Künstlerhof Arnold vorgestellt und können dort diskutiert werden. Los geht’s um 19 Uhr.

„Ein wohnortnahes Bildungsangebot ist gerade in ländlich geprägten Regionen wichtig. Daher laden wir Bürgerinnen und Bürger aus Allendorf und dem Lumdatal ein, mit uns ins Gespräch kommen“, sagt Landrätin Anita Schneider. Torsten Denker, Leiter der Kreisvolkshochschule, ergänzt: „Aufbauend auf den Ergebnissen der Bürgerbefragung haben wir nun vier Bildungsangebote entwickelt, die im Sommer stattfinden sollen.“

Das Projekt soll das Bildungsangebot in Allendorf und im Lumdatal bedarfsgerecht erweitern. Es wird finanziert aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums kofinanziert und von der Region GießenerLand begleitet.

Wer an dem Infoabend teilnehmen will, meldet sich an unter Telefon 0641/ 9390-5715 oder per E-Mail an ulrike.groesser@lkgi.de.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zocken, aber richtig für Jungen: Kurzfristig noch Seminar-Plätze frei
„Zocken, aber richtig“ heißt es im kommenden Jungen Online-Seminar...
(v.l.) Landrätin Anita Schneider und Künstlerin Silke Trunk bei der Eröffnung der Ausstellung "Kunst ist meine Sprache" in der Kreisverwaltung am Gießener Riversplatz. Bild: Landkreis Gießen
„Kunst ist meine Sprache“ Silke Trunk zeigt ihre erzählenden Zeichnungen in der Kreisverwaltung am Riversplatz
„Kunst gehört nicht nur in Museen, sondern auch ins alltägliche...
Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...
Mal ist die Postfiliale in Allendorf (Lumda) offen, mal ist sie zu.
Nun soll es aber wieder besser werden. Wer in Allendorf (Lumda)...
Sören Conrad
Sören Conrad folgt auf Sylke Schäfer
Sören Conrad (BFA/FDP) wird in die Stadtverordnetenversammlung der...
Ärger über erneute Schließung der Post-Filiale in Allendorf (Lumda)
Wenn man dem neuesten „Streich“ der Post etwas Positives abgewinnen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
8.951
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Neue Verkehrregelungen an der B457: Unfallschwerpunkte sollen entschärft werden
An der Bundesstraße 457 zwischen Lahnstraße/Fernwald und Lich-Birklar...
Vorstellung der neuen Notarzteinsatzfahrzeuge. Bild: DRK Rettungsdienst Mittelhessen
Elf neue Notarzteinsatzfahrzeuge
Für seine Rettungswachen in den Landkreisen Marburg-Biedenkopf,...

Weitere Beiträge aus der Region

Modern und auch ein wenig unangepasst: St. Thomas Morus Gemeinde feiert Kirchenpatron
St. Thomas Morus Gemeinde feiert Patrozinium am Sonntag, den 24. Juni
Er hätte dieses Jahr seinen 540. Geburtstag gefeiert, Sir Thomas...
Deutschland - Mexico 0:1 - - Putin ist schuld
Beweis: Putin hat mit Erdogan abgesprochen, Özil und Gündogan zu...
Der alte und neue Vorsitzende Prof. Dieter Kraushaar
Prof. Dieter Kraushaar als Vorsitzender bestätigt - Hauptversammlung des Fördervereins Heimatmuseum Rödgen
Vorstandsberichte und Neuwahlen standen im Mittelpunkt der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.