Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Eine recht schwarze Mückenart, diese Märzfliege

Ich habe sie einfach mal im Snapy festgehalten und dabei aufgenommen, diese Märzfliege bei der Paarung!
Ich habe sie einfach mal im Snapy festgehalten und dabei aufgenommen, diese Märzfliege bei der Paarung!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sehr viele von ihnen hat es in diesem Jahr
2018 ein Jahr der Wanzen, sie suchen jetzt ein warmes Plätzchen!
Schon in den vergangenen Jahren waren sie mir aufgefallen, diese...
Ein nasser Grünfink an einer gespendeten recht großen Sonnenblume vom Nachbarn, bei uns hat es heute endlich mal einen Landregen!
Ein natürliches Futter, ist diese Sonnenblume
Es wird langsam auf den 70 m2
Herbstzeit - Pflanzzeit ....
insbesondere im neuen Garten, von dem ich bereits vor einiger Zeit...
Weiße und rote Christrosen, Minialpenveilchen
Aus meinem Garten
Es ist kalt geworden, die Gartentätigkeit beendet. Nun hoffe ich auf...
Heute 10. Oktober gerade mal 10 Tage ist es her
Herbst mit buntem Laub
Ja der Herbst ist nun doch da. Obwohl die Tage noch fast bis 30 Grad...
Im Garten aufgegangen und am 28.07.2014 in Schale gesetzt
Vier Jahre in Schale und Topf in Gießen .....
....nun in Friesoythe nach dem Umzug im Juni in die Freiheit...

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
7.438
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 01.05.2018 um 20:35 Uhr
Auch in diesem Jahr sind sie recht Zahlreich unterwegs, im Flug um die Obstbäume sehen sie aus wie so Raubfliegen, sie sind aber harmlos! Letztes Jahr hatte ich sie schon einmal im Fokus: http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/118486/die-weisse-taubnessel-und-die-maerzfliegen/
Elke Jandrasits
943
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 01.05.2018 um 21:03 Uhr
Stimmt, die sind seit letzter Woche wieder überall unterwegs.

Als reine Pflanzenfresser wollen sie nichts von uns und fliegen Menschen nur versehentlich an.
Bernd Zeun
10.921
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 02.05.2018 um 01:59 Uhr
Dieses Jahr scheint es besonders viele zu geben, jedenfalls mein Eindruck beim Radfahren. Fliegen sind es nebenbei bemerkt allerdings nicht, auch wenn sie so heißen und auch eher wie welche aussehen, sondern Mücken. Die können auch während des sie sich paaren weiter fliegen. Das Männchen hat den dickeren Kopf.
Wolfgang Heuser
7.438
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 02.05.2018 um 09:18 Uhr
Ich Danke recht herzlich zu dem Interesse und den Kommentaren!

Kann ich alles so bestätigen, sie zählen zu dem Mückenarten, in diesem Falle kann der Unterschied zwischen Weibchen und Männchen sehr deutlich gesehen werden!
Otmar Busse
644
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 02.05.2018 um 14:31 Uhr
Mir gehts wie Herrn Zeun, beim Radfahren habe ich den Eindruck dass sie in diesem Frühjahr besonders häufig vorkommen.
Interessant was man hier alles lernen kann, es sind Mücken und die Männchen sind die mit dem dickeren Kopf und eigentlich müssten die Märzfliegen, Märzmücken heißen.
Wolfgang Heuser
7.438
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 02.05.2018 um 20:35 Uhr
Unter der Gattung der Haarmücken wird sie geführt, sie tanzen zum Zwecke der Paarfindung in der Luft, ab März ist wieder die neue Generation unterwegs, Danke zu dem Kommentar!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.438
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sie kennen ihre Futterplätze, diese Goldammern, pünktlich zur ,,Stunde der Wintervögel", vom 4. bis zum 6. Januar, sind sie wieder da, aber auch noch andere!
Pünktlich zur ,,Stunde der Wintervögel" sind sie wieder da!
Zwischen den Jahren und ohne Schnee, so sieht es im Moment auf dem Kahlen Asten beim Astenturm im Sauerland aus! Ich wünsche allen noch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019 ... mit so einem guten Ausblick!
Der Turmblick auf dem Kahlen Asten

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die Sternsinger 2019
Die Sternsinger waren da
Am Donnerstag 3. Januar stand es in der Zeitung. Die Sternsinger...
Im Beet vor der Terrasse
Die ersten Blumenspitzen zeigen sich
Ich sah heute die ersten Spitzen aus dem Boden lugen. Letztes Jahr...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem 25.01.2019 gastiert die Band New Orleans Joymakers im Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem...
Einladung zu Syrien-Veranstaltung
Der Krieg in Syrien Informations- und Diskussionsveranstaltung...
Es war wieder ein fantastischer Einstand mit dem Berry Blue Trio im Jazzkeller Grünberg für das Club Jahr 2019! 
Es war wieder ein fantastischer Einstand mit dem Berry Blue Trio im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.