Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Eine recht schwarze Mückenart, diese Märzfliege

Ich habe sie einfach mal im Snapy festgehalten und dabei aufgenommen, diese Märzfliege bei der Paarung!
Ich habe sie einfach mal im Snapy festgehalten und dabei aufgenommen, diese Märzfliege bei der Paarung!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Grünspecht gehört zu den seltenen Gästen an den Futterplätzen, er sucht sich normal sein Futter selber im Grasland! Zur Stunde der Wintervögel am Sonntag war er wieder einmal in Nachbars Garten.
Gehört auch zu den seltenen Gästen
Die Schneeelster sucht im Schnee nach Futterresten
Wintervogelzählung und Winterzeit in den Gartenbereichen
Die aktuelle Wetterlage veranlasst die Wildvögel wieder mehr in die...
Es hat Schnee und ist kalt, da können die Bergfinken schon mal an die Futterplätze kommen, bei uns war es wieder mal soweit! Heute morgen war wieder einiges an den Futterplätzen los, Goldammern, Buch- und Grünfinken und die ganze Vogelschar.
Das Winterwetter und der Bergfink ...
Den hatte ich schon lange im Fokus, heute Morgen konnte ich ihn mal erwischen, den Girlitz, er ist inzwischen auch ein Brutvogel in unseren Gärten!
Der Girlitz zur frühen Morgenstunde
Auf der Suche nach seinem Futter ist dieser weibliche Grünspecht
Der Grünspecht sucht sein Futter auch im Schnee
Der Grünspecht findet sein Futter, sprich, die Ameisennester auch bei...
Seit langem wieder mal vor die Kamera bekommen, der Mittelspecht war wieder einmal in unserm Gartenbereich!
Der mittlere Specht, aus der Buntspecht Familie
Auf dem Dachfirst am Nachbarhaus konnte ich diesen männlichen Bluthänfling erwischen, er ist inzwischen in unseren Gärten auch als Brutvogel unterwegs!
Versteckt und doch gesehen, dank der Stimme erkannt!

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
7.072
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 01.05.2018 um 20:35 Uhr
Auch in diesem Jahr sind sie recht Zahlreich unterwegs, im Flug um die Obstbäume sehen sie aus wie so Raubfliegen, sie sind aber harmlos! Letztes Jahr hatte ich sie schon einmal im Fokus: http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/118486/die-weisse-taubnessel-und-die-maerzfliegen/
Elke Jandrasits
752
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 01.05.2018 um 21:03 Uhr
Stimmt, die sind seit letzter Woche wieder überall unterwegs.

Als reine Pflanzenfresser wollen sie nichts von uns und fliegen Menschen nur versehentlich an.
Bernd Zeun
10.531
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 02.05.2018 um 01:59 Uhr
Dieses Jahr scheint es besonders viele zu geben, jedenfalls mein Eindruck beim Radfahren. Fliegen sind es nebenbei bemerkt allerdings nicht, auch wenn sie so heißen und auch eher wie welche aussehen, sondern Mücken. Die können auch während des sie sich paaren weiter fliegen. Das Männchen hat den dickeren Kopf.
Wolfgang Heuser
7.072
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 02.05.2018 um 09:18 Uhr
Ich Danke recht herzlich zu dem Interesse und den Kommentaren!

Kann ich alles so bestätigen, sie zählen zu dem Mückenarten, in diesem Falle kann der Unterschied zwischen Weibchen und Männchen sehr deutlich gesehen werden!
Otmar Busse
556
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 02.05.2018 um 14:31 Uhr
Mir gehts wie Herrn Zeun, beim Radfahren habe ich den Eindruck dass sie in diesem Frühjahr besonders häufig vorkommen.
Interessant was man hier alles lernen kann, es sind Mücken und die Männchen sind die mit dem dickeren Kopf und eigentlich müssten die Märzfliegen, Märzmücken heißen.
Wolfgang Heuser
7.072
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 02.05.2018 um 20:35 Uhr
Unter der Gattung der Haarmücken wird sie geführt, sie tanzen zum Zwecke der Paarfindung in der Luft, ab März ist wieder die neue Generation unterwegs, Danke zu dem Kommentar!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.072
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die letzten Blüten von diesem Flieder wurden da noch genutzt!
Ein Schönwetter-Falter ist er, der Schwalbenschwanz!
In diesem Frühjahr, bei diesen warmen Temperaturen, waren sie schon...
Ein Pärchen von diesem Distelfink hat in unseren Gartenbereichen ihr Revier, auch im Sommer! In Lohra-Damm kann ich sie seit Jahren schon das ganze Jahr über am Salzböde-bereich beobachten!
Der Stieglitz in den Orts- und Gartenbereichen!

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die letzten Blüten von diesem Flieder wurden da noch genutzt!
Ein Schönwetter-Falter ist er, der Schwalbenschwanz!
In diesem Frühjahr, bei diesen warmen Temperaturen, waren sie schon...
Pfingsten im Garten
Dieses Jahr auf den Punkt. Die Pfingstrosen. Dazu all die vielen...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Demokratie in Europa: Freiheit und Verantwortung
Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt besucht heimische Schulen im...
Die letzten Blüten von diesem Flieder wurden da noch genutzt!
Ein Schönwetter-Falter ist er, der Schwalbenschwanz!
In diesem Frühjahr, bei diesen warmen Temperaturen, waren sie schon...
The Keller Theatre lädt am 24.05.2018 und am 05.06.2018 zum Vorsprechen ein
Wer möchte mitmachen? The Keller Theatre sucht Darsteller/-innen und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.