Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kinotipp: Solange ich atme

Gießen | Im Alter von 28 Jahren erkrankt der Brite Robin Cavendish an Polio.
Der Film erzählt das Leben von Robin. Sie verlieben sich in den 50er Jahren, Diana und Robin. Sie heiraten und leben und arbeiten in Kenia. Diana wird schwanger und ihr Glück ist nun perfekt bis Robin an Polio erkrankt. Total gelähmt, an der Beatmungsmaschine hängend, geben ihm die Ärzte nur drei Monate. Diese Aussicht und der Krankenhausaufenthalt lassen Robin in Depressionen verfallen. Seine Frau Diana beschließt ihren Mann mit Hilfe von Freunden aus dem Krankenhaus zu holen, muss jedoch die Gegenwehr des Chefarztes erfahren. Der Film zeigt, was alles geschafft werden kann und dass zu dieser Zeit Behinderte nicht gerne in der Öffentlichkeit gesehen wurden.
Es ist ein schöner emotionaler Film der auch zeigt, wie schnell etwas vorbei sein kann.

Die Schauspieler Claire Foy (Diana) und Andrew Garfield (Robin) verkörpern diese Rollen wunderbar.
Im Nachspann sind Originalaufnahmen/ 8 mm Film des Briten zu sehen. Robin starb im August 1994.

Mehr über

Polio (4)Liebe (99)Gesundheit (366)England (27)Behinderung (103)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Cover des Buches
Das Buch von Bruno W. Reimann "Goethes Amouren. Liebesfuror und Liebeswahn" ist erschienen.
Keine der beiden großen Gießener Zeitungen, die ansonsten über jedem...
Infostand zum Thema Plastik, Greenpeace Wetzlar 2018
Wie wirkt Mikroplastik auf unsere Gesundheit?
Kunststoffteilchen, die kleiner als 5mm sind, werden als Mikroplastik...
Die Herzsportgruppe-2 bei einer Gemeinschaftsübung mit dem Theraband, mit Trainer Ulrich Häuser (vordere Reihe links im roten Trikot)
Pohlheim in Bewegung ...
Wenn man den Blick auf den Pohlheimer Stadtteil Watzenborn-Steinberg...
Bundestag muss gesetzlichen Rahmen schaffen.
„Ich finde es schade, dass der Bitte der Abgeordneten eine...
Heiße Liebe auch im Alter
Sommerurlaub 2.0
Möchten Sie Ihren Sommerurlaub am liebsten auch noch einmal...
Theo radelt für das Klima: Gewinner ermittelt
Wir haben aktiv den Klimaschutz mit der Schülerschaft der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
7.663
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Markus Machens und ich
Vielleicht hat noch jemand
Winterschuhe und Strümpfe die er gerne abgeben möchte. Es gab viele...
von links: Jürgen Klimas Förderverein, Mirko Römer 1. Vorsitzender, Carola Schifner Pflegedienstleitung, Hans-Erwin Schmucker Förderverein. Sitzend Andreas Kellersmann stellv. Pflegedienstleitung
Ein Mercedes unter den Massagestühlen für die Evangelische Pflegezentrale
Sie feierte kürzlich ihr 40-jähriges Bestehen, die Evangelische...

Weitere Beiträge aus der Region

die Schüler der Gesamtschule Gleiberger Land hatten Spaß beim Besuch des Stadttheaters
Weihnachtsstück „An der Arche um Acht“ begeistert Klassen 5 der Gesamtschule Gleiberger Land
70 Fünftklässler der Gesamtschule Gleiberger Land waren kürzlich mit...
Fahrkarte als Weihnachtsgeschenk
Wir stecken mitten in der Weihnachtszeit, verzweifelt wird nach den...
Tonisha Baker war für Marburg in Charleroi die Topscorerin. Foto: Laackman/PSL
Marburg siegt in Charleroi
Super erste Halbzeit CEWL-Europapokal: Spirou Ladies Charleroi –...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.