Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Wasserretter üben Deichverteidigung

Gießen | DLRG, DRK und THW üben gemeinsam

Am vergangenen Sonntag trafen sich die Einsatzkräfte der Wasserrettung des Landkreises Gießen zu einem gemeinsamen Ausbildungstag. Die sogenannte Schnelleinsatzgruppe (SEG) Wasserrettung des Landkreises wird gebildet aus Kräften der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Gießen und Heuchelheim, sowie der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Gießen. Sie kann bei Unfällen in und am Wasser schnell Hilfe leisten. Diesmal sollte jedoch nicht im und am Wasser geübt werden, sondern Kenntnisse für einen möglichen Hochwassereinsatz vertieft werden.

Mit den zahlreichen Einsatzfahrzeugen von DLRG und DRK wurde der Tag mit einer Kolonnenfahrt begonnen. Dabei wurde speziell das Fahren im Verband geübt. Dies ist beispielsweise bei überregionalen Einsatzlagen, wie der Verlegung von Personal und Material über lange Strecken in ein Hochwassergebiet, notwendig. Das Ziel der Kolonnenfahrt war letztendlich das Gelände des Technischen Hilfswerks (THW) in Gießen. Hier stießen die Wasserretter auf Kameraden des THW, die gemeinsam mit ihnen den Tag weiter gestalteten.

Nach einem kurzen theoretischen Einweisungsteil folgte die Praxis bei Temperaturen von über 30 Grad. In verschiedenen Ausbildungsstationen wurden zuerst über 700 Sandsäcke mit unterschiedlichen Methoden gefüllt. Die Sandsäcke wurden währenddessen für den Transport palettenweise gestapelt. Anschließend wurde der Bau eines sogenannten Volldammes und eines Notdammes durchgeführt. Letzterer dient dazu, mit möglichst wenig Sandsäcken schnell einen Damm zur Verhinderung einer drohenden Überschwemmung zu errichten. Weiterhin wurde auch das Abdichten und Stabilisieren von Deichen, sowie das Errichten von Quellkaden geübt. Quellkaden sollen Sickerwasser und somit das Ausschwemmen von Deichinhalt eindämmen.

Insgesamt zeigten sich alle Beteiligten zufrieden mit der durchgeführten Leistung. Auch im Hochwasserschutz kann auf die kompetente Hilfe der Wasserrettungsorganisationen gesetzt werden. Die organisationsübergreifende Zusammenarbeit habe sehr gut funktioniert und wolle man in Zukunft fortsetzen. Ein großer Dank geht zudem an das Technische Hilfswerk für die Bereitstellung ihres Übungsgeländes.

 
 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

v. l.: Alexander Sack (Vorsitzender DLRG Kreisgruppe Gießen), Angela Lüdge-Seth (Praxis für Physikalische Therapie A.H. Mani), Stefanie Neumann (Leiterin Ausbildung DLRG Gießen), Heidrun Kräupl (Praxis A. H. Mani), Anne Zienc (Marketing-Beauftragte DLRG)
A.H. mani spendet zum Geburtstag 1.000 Euro an die DLRG
Spendenübergabe vor der Kulisse des abgebrannten Vereinsheimes –...
offizielles Veranstaltungsplakat zum fünften Gießener 24-Stunden-Schwimmen am 29./30.09.2018
Dieses Wochenende im Westbad: Schwimmen für den guten Zweck
Hans-Peter Stock und Edith Nürnberger eröffnen fünftes Gießener...
Mit einem kleinen Hoffest und einer Spendenaktion zugunsten der DLRG Gießen feierte die Praxis für Physikalische Therapie A. H. mani ihren 15. Geburtstag
Massagegutscheine und Rettungsbrot zugunsten der DLRG
Praxis für Physikalische Therapie A. H. mani feierte 15. Geburtstag...
Uffbasse! - Mund auf gegen Rechtspopulismus
Wiesbaden | Ein Statement der DLRG-Jugend Hessen zur anstehenden...
Plakat zur Kampagne der DLRG "Rettet die Bäder!"
Rettet die Bäder – DLRG will aufrütteln und Unterstützer gewinnen
Bad Nenndorf | Stuttgart | * Statistisch schließt etwa alle vier...
Bekenntnis zum Ehrenamt beim CDU-Forum (v.l.): Die Vertreter der ehrenamtlichen Hilfsorganisationen Jochen Weppler (THW), Dr. Sven Holland (Feuerwehr), Norbert Södler (DRK) sowie der CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl und Hessens Innenminister Peter Beuth.
CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl: „Das Ehrenamt braucht genug Raum, um auch ausgeübt zu werden“ - Innenminister Peter Beuth (CDU) zur aktuellen Sicherheitslage beim Forum "Sicherheit und Ehrenamt"
Wie steht es um das Ehrenamt in den Hilfsorganisationen? Wie kann man...
Vorderseite des "Kinderflyers" zum 5. Gießener 24-Stunden-Schwimmen am 29./30.09.2018
Auch in 2018 wieder große Kinder- und Jugendwertung
Am 29./30.08.2018 fünftes Gießener 24-Stunen-Schwimmen DLRG Gießen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) DLRG Kreisgruppe Gießen e.V.

von:  DLRG Kreisgruppe Gießen e.V.

offline
Interessensgebiet: Gießen
DLRG Kreisgruppe Gießen e.V.
337
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
DLRG Kreisgruppe Gießen trauert um Adolf Deibel
Die DLRG Kreisgruppe Gießen trauert um Ihr Ehrenmitglied Adolf...
v. l.: Alexander Sack (Vorsitzender DLRG Kreisgruppe Gießen), Angela Lüdge-Seth (Praxis für Physikalische Therapie A.H. Mani), Stefanie Neumann (Leiterin Ausbildung DLRG Gießen), Heidrun Kräupl (Praxis A. H. Mani), Anne Zienc (Marketing-Beauftragte DLRG)
A.H. mani spendet zum Geburtstag 1.000 Euro an die DLRG
Spendenübergabe vor der Kulisse des abgebrannten Vereinsheimes –...

Veröffentlicht in der Gruppe

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
Mitglieder: 27
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Traditionsreicher DLRG Wellen-& Rettungswettkampf in Bad Nauheim
Bereits seit vielen Jahren findet in der Winterzeit der...
DLRG Kreisgruppe Gießen trauert um Adolf Deibel
Die DLRG Kreisgruppe Gießen trauert um Ihr Ehrenmitglied Adolf...

Weitere Beiträge aus der Region

Sinnend geh’ ich durch die Gassen, alles sieht so festlich aus
Diese Zeile aus dem Gedicht „Markt und Straßen stehn verlassen“ von...
Liebe Blues und Jazzfreunde, am Freitag dem 21.12.2018 ab 20:30 spielt wieder die Band „Miss Zippy & The Blues Wail“ zum Abschluss des Jahres 2018 im Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Liebe Blues und Jazzfreunde, am...
Der Märchen-Erzähler Olaf Steinl in der Phantastischen Bibliothek Wetzlar.
„C’era una volta…“ eine märchenhafte Reise durch Italien mit dem Märchen-Erzähler Olaf Steinl
Passend zur magischen Stimmung der Adventszeit veranstaltete die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.