Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Spannender Himmel- Gewitter zieht vorbei- hoffentlich


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Gewitterwolke vom Sonntag Nachmittag
Sonntag 22. April 2018: Unwetter im Raum Biebertal
Ein kurzes heftiges Gewitter mit Starkregen, Hagel und schweren...
Gewitter ist vobeigezogen- in 5 Minuten
eine rotbraune Wolke am Gewitterhimmel. Hat der Wind hier den trockenen Boden angesogen?
Das Gewitter von Gestern und die komische Wolke
Blühende Obstbäume und markante Wolken
Nach Regen folgt Sonnenschein
Der heutige Tag war an unserem Urlaubsort verregnet, jedoch am Abend...

Kommentare zum Beitrag

Klaus Viehmann
1.150
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 22.04.2018 um 17:15 Uhr
Sieht bedrohlich aus, bei uns ist es vorbei gezogen, muss ja auch nicht sein, dass es die Blühten vernichtet und die Ernte wieder schlecht wird.
Christian Momberger
11.093
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 22.04.2018 um 17:34 Uhr
Wohl war. Katwarn sendete eine Unwetterwarnung, aber das Unwetter ging wohl doch wo anders nieder.
Klaus Viehmann
1.150
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 22.04.2018 um 19:00 Uhr
Katwarn war bei uns nicht ausgelöst.
Friedel Steinmueller
3.360
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 22.04.2018 um 19:41 Uhr
Lokale Unwetter lassen sich kaum exakt vorhersagen.
Man weiß zwar das es welche gibt; doch die genaue Position ist erst Minuten vor Eintritt präzise vorhersagbar.
Die Warnungen waren voll und ganz berechtigt.
Immerhin hatte es den Biebertaler Raum ordentlich erwischt heute. Aber auch da gab es enorme Unterschiede auf ganz kurze Distanz.
Der Bieberbach in Heuchelheim schwillt gerade noch weiter an.
Der Pegel dürfte aber alsbald wieder fallen.
Christine Weber
7.444
Christine Weber aus Mücke schrieb am 22.04.2018 um 19:44 Uhr
Die Wolken sehen wirklich bedrohlich aus.
Christian Momberger
11.093
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 22.04.2018 um 20:17 Uhr
Ja, exakte lokale Vorhersagen sind schwierig, das stimmt.
Friedel Steinmueller
3.360
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 25.04.2018 um 12:02 Uhr
Auf diesem Foto kann man gut sehen, das die Burgen noch im Niederschlag drin gewesen sind; so auch Wettenberg.
Der Dünsberg muss noch vom Kern dieses Unwetters überquert worden sein.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Martina Lennartz

von:  Martina Lennartz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Martina Lennartz
5.474
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Gießener Friedensnetzwerk am Antikriegstag
Am 1.September war das Gießener Friedensnetzwerk mit einem Stand am...
Antrag der Gießener Linken zur Leerstandsabgabe
Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher, sehr geehrte Damen und...

Weitere Beiträge aus der Region

Am Freitag dem 28.09.2018 spielt wieder die Band Papa Legba´s Blues Lounge im Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Am Freitag dem 28.09.2018 spielt...
Ideal ist der Samen wohl für solche Grünfinken
Bei dem Regenwetter gibt es Nahrung in den Lebensbäumen!
Dieses Jahr haben diese Lebensbäume in Nachbars garten, wieder gut...
Rezension: Auge um Auge – Jürgen Hövelmann
Inhalt : MARBURGVIRUS Kaum ist Kommissar Nau mit seinem Hund...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.