Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Vier Hände für ein Halleluja! 37. Orgelvesper am 22. April 16 Uhr St. Thomas Morus mit Kantor Michael H. Poths (Wetzlar)

"Romantik Pur" Kantor Michael H. Poths (Orgel) und Karola Reuter (Sopran) zu Gast in der St.-Thomas-Morus-Kirche am 22. April um 16 Uhr
"Romantik Pur" Kantor Michael H. Poths (Orgel) und Karola Reuter (Sopran) zu Gast in der St.-Thomas-Morus-Kirche am 22. April um 16 Uhr
Gießen | „Romantik Pur“ präsentieren Kantor Michael H. Poths (Orgel) und Karola Reuter (Sopran) zur 37. Orgelvesper in St. Thomas Morus zur Osterzeit.
Hier fliegen nicht die Fäuste, sondern die Tasten. Der Förderverein St. Thomas Morus e.V. lädt ein zur 37. Orgelvesper am kommenden Sonntag, den 22. April 2018 um 16 Uhr in die St. Thomas Morus Kirche, Grünberger Straße 80.
Der Einladung folgen Kantor Michael Poths aus Wetzlar und seine Gesangspartnerin Karola Reuter (Sopran).
Das berufliche sowie private Paar verspricht ein ausgesprochen romantisches Programm mit Werken u.a. von César Franck (1822-1890), Henri Mulet (1878-1967) und Adolph Friedrich Hesse (1809-1863). Von letzterem erklingt die Fantasie in c-moll, op. 35 für Orgel zu vier Händen.
Kantor Michael H. Poths (*1958 in Wiesbaden) studierte nach dem Abitur Kirchenmusik in Frankfurt am Main mit den Hauptfächern Orgelspiel und Chorleitung. Als Organist ist Kantor Poths seit seinem 13. Lebensjahr tätig, die ersten Chorleitertätigkeiten übernahm er 1980 im Raum Weilburg. Bis Frühjahr 1986 nahm er auch die Vakanzvertretung als Organist an der Weilburger Schlosskirche mit monatlichen Orgelkonzerten wahr. Als Konzertorganist ist er darüberhinaus mit Schwerpunkt in Deutschland und Frankreich unterwegs. Heute arbeitet Kantor Poths zusammen mit seiner Partnerin Karola Reuter im eigenen Institut für musikalische Ausbildung in Selters-Haintchen. Poths und Reuter bieten Ausbildung in Klavier- und Orgelspiel, Gesang sowie theoretische Fächer wie Musiktheorie, Tonsatz, Harmonielehre und Gehörbildung.
Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.kantor-poths.de und www.morusfreunde.de sowie unter facebook.de/morusverein.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die 150 steht in diesem Jahr bei der Eintracht oben an.
150 Sänger auf der Bühne bei Musik & Buffet
„Musikalisch und kulinarisch traditionell“, ist das Frühlingskonzert...
Acht Stimmen, vier Hände und vier Füße
Biebertal/Aßlar (kmp/kr). Ein anspruchsvolles Konzert mit Vokal- und...
Sängerin und Solokünstlerin Ingi Fett - bekannt von den Drei Stimmen - zu Gast in den Katakomben St. Thomas Morus
Hexensabbat zur Walpurgisnacht am 30.April 21 Uhr Katakomben St. Thomas Morus
Hexen, Geister und Dämonen: Ein grotesker Tanz in den Mai mit Ingi...
A capella Konzert und Poesie mit den "Jazz Hat's" aus Lauterbach am 26.1.2019 um 20 Uhr in den Katakomben der Kulturkirche St. Thomas Morus
A Capella Ensemble "Jazz hat's" am Samstag, 26. Januar 2019 um 20 Uhr in den Katakomben St. Thomas Morus (Pfarrsaal Grünberger Straße 80)
Das Lauterbacher Vocal-Ensemble „Jazz hat's“ kommt mit seinem neuen...
Zu Gast in den Katakomben: Jazz hat's aus Lauterbach
Katakomben platzten aus allen Nähten! Jazz hat's aus Lauterbach zu Gast in St. Thomas Morus
In den übervollen Katakomben von St. Thomas Morus präsentiert das a...
#kulturkirche19 - powered by förderverein st. thomas morus e.v.
"Prost Neujahr!" - kulturkirche19 - powered by förderverein st. thomas morus e.v. - auch 2019 mit frischen Schwung.
Das alte Jahr vergangen, das neue kaum angefangen, doch auch 2019...
v. r.: Marius Reusch, Horst Röhrig, Barbara Fandré, Martin Hanika
"So können wir zur Verbesserung der Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen beitragen". Langgönser Politiker unterzeichnen Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen
In der letzten Sitzung der Gemeindevertretung vor der Weihnachtspause...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jakob Handrack

von:  Jakob Handrack

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jakob Handrack
870
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sopranistin Marion Clausen und Kirchenmusiker Peter Groß musizieren in der Georgskapelle St. Thomas Morus
Anhaltender Applaus für Sopranistin Marion Clausen und Kirchenmusiker Peter Groß für die einfühlsame Wiedergabe von Paul Hindemiths "Marienleben"
Der Name war Programm. Hochkultur wurde geboten am Sonntagnachmittag...
Es muss nicht immer Udo Jürgens sein: Sopranistin Marion Clausen und Kirchenmusiker Peter Groß präsentieren mit viel Empathie und Anmut Paul Hindemiths "Marienleben" in der Georgskapelle der St. Thomas Morus Gemeinde
hochKULTUR in St. Thomas Morus

Weitere Beiträge aus der Region

Alte Post: Telegrafenamt.mit neuen Anbau.
Nach über 20 Jahren Stillstand tut sich was an der Alten Post. Es...
Mein Kinobesuch: "Edie – Für Träume ist es nie zu spät"
Mit 83 Jahren stellt Edie fest, dass das Leben an ihr vorbei gelaufen...
Dunkelrote Rosen
Nicht nur im Stadtpark blüht es .....
.... mitten in der Stadt auch wie ich heute feststellen konnte.

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.