Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Saisongärten-Start des Nordstadtvereins e.V.

Gießen | Gemüse selber ernten in direkter Nähe zur Innenstadt

Auch in diesem Jahr bietet der Nordstadtverein mit dem Quartiersmanagement Flussstraßenviertel wieder allen Hobbygärtnern die Chance, eine Parzelle von 40m² in Eigenregie zu bewirtschaften.

Den Rahmen hierfür bildet das „Saisongärten“-Projekt in der Werrastraße. 17 Parzellen, die durch einen Bio-Bauern bereits vorbereitet und eingesät sind, bieten die Möglichkeit, bis in den Herbst hinein eine Variation verschiedenster Gemüsesorten zu ziehen und zu ernten.

Die Gärten bereichern die großen Grünflächen im Flussstraßenviertel und sind Treffpunkt für Gärtner und Nachbarschaft. Für eine Pacht von 120 Euro pro Saison steht eine Parzelle samt Gartengeräten und Wasserversorgung zur Verfügung. Am Mittwoch, 25. April 2018 treffen sich Gärtner und Quartiersmanagerin Frauke Kühn ab 16 Uhr für den gemeinsamen Beginn vor Ort. Interessenten können sich für die wenigen freien Parzellen gern melden.

Weitere Informationen
telefonisch unter 0641/96997880
oder per Email unter info@nordstadtverein-giessen.org.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Veranstaltungsflyer zum Wisch Mob in der Nordstadt.
Großer Frühjahrsputz in der Nordstadt
„Wisch Mob“ fegt am 10.März durch den Stadtteil Sauber ist...
Jeremias, Ferhat, Leon und Yilmaz übernahmen den Ausschank der Getränke beim Tannenzauber. Hier ahnen sie noch nicht, dass es gleich stressige zwei Stunden werden. Hunderte Gäste wollen bedient werden.
Adventszeit in der Nordstadt eingeläutet
Posaunenchor der Michaelsgemeinde unterstützt Nordstadt-Tannenzauber...
Vor allem Mütter von schulpflichtigen Kindern zog es zum Nordtalk.
18. Nordtalk: Schulleiterin informiert über die Georg-Büchner-Schule im Ganztag / Unsichere Schulwege in der Nordstadt
Harriet Kühnemann stellte beim letzten Nordtalk am Mittwochabend das...
Zu Veranstaltungsbeginn ahnte keiner der Anwesenden, dass erst die Hälfte der Besucher eingetroffen war.
Veranstaltung zu Nordstadt und Gastarbeit zeigt Lebenslinien auf
Aufgrund des großen Besucherandrangs hatte sich der...
Türkische und iranische Bewohner im Dialog beim Treffen der Kulturen.
Bin ich angekommen?
Treffen der Kulturen im Nordstadtzentrum In Kooperation mit dem...
Der Tannenzauber in der Nordstadt steht unmittelbar bevor (Archivbild 2016).
Tannenzauber in der Gießener Nordstadt
Am 30.11. zwischen ca. 16 und 18 Uhr findet auf dem Marktplatz vor...
Das feuchte Wetter hielt Groß und Klein nicht vom Müllsammeln ab.
Großer Frühjahrsputz „Wisch Mob“ in der Nordstadt
Sauber ist schöner - unter diesem Motto organisierte der...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.401
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 16.04.2018 um 17:14 Uhr
Sehr geehrte Frau Frauke Kühn

Sicher eine tolle Angelegenheit, aber 120 Euro pro Saison ist einfach Wucher.

Haben Sie eine Ahnung wieviel Gemüse dafür zu kaufen ist? Und zwar kein Schrott, sondern Gemüse vom Wochenmarkt oder in Bioqualität. Auf alle Fälle viel mehr als auf einer Fläche von 5 mal 8 Meter zu ernten wäre (auch wenn die Pflanzen dafür kostenlos wären).

Ich denke Sie arbeiten kostendeckend und ohne Gewinn. D.h. für mich, die Hauptkosten entstehen für die Vorbereitung der Flächen. Was soll überhaupt die Vorbereitung der 40 Qudratmeter durch einen Bio-Bauer?

Ich grabe nächste Woche im Garten die Erde um und ich bin unter Garantie kein Bio-Bauer. Sie können sicher sein, dass auch ohne diese Fachberatung genug gesundes Gemüse dann wachsen wird.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nordstadtverein e. V. Gießen

von:  Nordstadtverein e. V. Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Nordstadtverein e. V. Gießen
523
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
SUPPENFEST in der Nordstadt
8. Auflage des Bewohnerfestes rund um die Suppe in der...
19. Nordtalk im Nordstadtzentrum
Der Nordstadtverein lädt Sie herzlich zum 19. gemeinsamen Bürgertisch...

Weitere Beiträge aus der Region

Baustelle: Fahrplanänderung für Linie 10
Zum Betriebsbeginn am Mittwoch, den 2. Mai verkehrt die Linie 10 für...
Ausbildungsleiterin Beate Böhm, Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter Hans-Peter Stock und Claudia Schmidt (Fachdienst Personal- und Organisationsentwicklung) mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am „Girls‘ und Boys’Day“. Bild: LKGI
Landkreis Gießen bietet ‚Girls‘ und ‚Boys‘ Einblicke in Berufsalltag einer Verwaltung
Die Kreisverwaltung Gießen beteiligte sich wie in den Jahren zuvor am...
Saron bekommt von Alexander Jehn ihre Urkunde
Eine Brüder Grimm Schülerin zur Preisverleihung im Hessischen Landtag
Am 1. Dezember 2016 jährten sich die Annahme der Hessischen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.