Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die „Alte Kirche“ Watzenborn-Steinberg – ein hessisches Kulturdenkmal

Gießen | Das älteste Gebäude in Pohlheim Watzenborn-Steinberg war baufällig und drohte zu verfallen. Dies war der Anlass, 1997 einen Förderverein zur Rettung der Alten Kirche zu gründen. Dieses Gebäude mit seiner wechselvollen Geschichte lag vielen Einwohnern am Herzen, so dass in zwei Jahrzehnten beachtliches geleistet wurde: durch viele Spenden und zahlreiche ehrenamtliche Helfer ist es gelungen, dieses Schmuckstück zu erhalten und für Veranstaltungen nutzbar zu machen. Zum Abschluss der Arbeiten hat der Förderverein eine Broschüre herausgegeben, die in der Stadtbücherei ausgeliehen oder im Stadtmuseum Pohlheim käuflich erworben werden kann. Es lohnt sich darin zu stöbern, denn in dem 58-seitigen Heft stehen viele interessante Details zur Entstehungsgeschichte der „Alten Kirche“ und zu den aufwändigen Restaurierungsarbeiten. Unklar ist nach wie vor das genaue Baujahr der Kirche. Sie wurde in einer Urkunde vom Kloster Schiffenberg aus dem Jahr 1162 erstmals genannt. Zur Zeit der Reformation wechselte die Gemeinde zum evangelischen Glauben, was mehrere Umbauten nach sich zog. Große Veränderungen gab es wiederum nach Ende des Dreißigjährigen Krieges. Schließlich musste nach einem Erdbeben im Jahr 1846 fast die gesamte Innenausstattung erneuert werden. Im Jahr 1955 kaufte dann die katholische Kirchengemeinde die Kapelle und gestaltete sie für ihre Zwecke um. Seit 1992 ist das Gebäude im Besitz der Stadt Pohlheim.
Die Sanierungsarbeiten wurden während der ganzen Zeit durch die Denkmalschutzbehörde begleitet. Mehrere Hinweistafeln an den Außenmauern und im Inneren der Kirche erläutern historisch bedeutsame Fundstücke.

Nachbau des historischen Treppenaufgangs
Gotisches Taufbecken aus dem 14. o. 15. Jhdt.
Diese Linde ist etwa 400 Jahre alt
Hier ist der Übergang zum Anbau gut zu erkennen
Grabstein Johann Georg Weiß, 1636-1708
Grabstein Konrad Schmand, 1685-1768
Glasfenstermotiv: Simon Petrus
Glasfenstermotiv: Apostel Paulus
Glasfenstermotiv: Johannes der Täufer
Neu erstellte behindertengerechte Toilettenanlage
Foto: Walter Damasky
Foto: Walter Damasky
Foto: Walter Damasky

Mehr über

Pohlheim (591)Alte Kirche (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dagmar Schmidt, MdB und ihre Gäste am Limes in Pohlheim
Urlaub in der Heimat 2019
„Ich wohne dort, wo andere Urlaub machen.“. Mit diesen Worten stellt...
Glasfasernetz für Pohlheim
Zum 50. Geburtstag des Internets: FREIE WÄHLER für Glasfasernetz in Pohlheim - Unterstützung durch Bürger dringend notwendig
- (fw). Als Vorsitzender der Freien Wähler Pohlheim möchte ich Ihnen...
KiTa Neubau in Watzenborn-Steinberg kein Prestigeobjekt - Eine Antwort auf den Leserbrief von Carola Hagmann
- (fw). Da die Redaktionen von Gießener Allgemeine und Gießener...
Blick auf die KiTa "Sonnenschein" im Stadtteil Watzenborn-Steinberg - Aufnahme aus dem Februar 2019
Freie Wähler freuen sich über die Planung für eine neue und moderne Kindertagesstätte im Stadtteil Watzenborn-Steinberg
- (fw). In der jüngsten Fraktionssitzung, nach der letzten...
Baustelle Klosterweg im Stadtteil Dorf-Güll - Aufnahme im April 2018
Zukünftig vom Bürger am deutlichsten akzeptierte Lösung beim Thema Straßenausbaubeiträge in Pohlheim
- (fw). In der vergangenen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung...
Der Vorstand v. li.: Dr. Thorsten Fritz, Barbara Fandré, Reingard Forkert, Prof. Dr. Ulf Sibelius, Vorsitzender, Dr. Hans-Joachim Schaefer, stellv. Vorsitzender
Jahreshauptversammlung PalliativPro - Positives Resümee
Ein positives Resümee des abgelaufenen Geschäftsjahres 2018, in dem...
Mahnmal zur Erinnerung an die Opfer des Völkermordes an den Christen im osmanischen Reich 1915 in Pohlheim enthüllt

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thekla Schulz-Nigmann

von:  Thekla Schulz-Nigmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Thekla Schulz-Nigmann
1.392
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
11.11. im Admirals – die GFV stellt das neue Prinzenpaar vor
Die Giessener-Fassenachts-Vereinigung hatte zum Kampagnenstart in die...
DB Museum Koblenz
Neben zahlreichen Originalfahrzeugen zeigt das Deutsche Bahn Museum...

Weitere Beiträge aus der Region

Ein Wochenende in Wiesbaden 1. Landesmuseum - Moderne Kunst
Anreise erfolgte bereits am Freitag 29.11.2019 um den Samstag für den...
Jahresabschluss: Sparkasse Gießen Silvesterlauf „Rund um den Schiffenberg“
Laufstrecken von 5 bzw. 10 km und Halbmarathon von 21,1 km. ...
Liebe Jazzfreunde, am Freitag den 20.12.2019 gastiert zum 1.mal das BREAKIN`NEWS Trio zum Abschluss des Jazz Jahr 2019 im Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Liebe Jazzfreunde, am Freitag den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.