Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Amselnest direkt vorm Fenster - ein echter Vertrauensbeweis :-) -


Mehr über

Vögel (374)Vogelnest (5)Natur (737)Amseln (9)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Die Hoffnung stirbt zuletzt"
Stimmt nicht, denn die Hoffnung musste leider vor der Wirklichkeit,...
Der November hat auch schöne Seiten!
Auch ein Spaziergang an einem nebelgrauen Novembertag kann sehr schön...
Rund 90 Bäume mit dem "red dot" ausgezeichnet
Normalerweise werden Sieger von Design-Wettbewerben mit dem „red...
Na, wo bin ich? Lahndeko mit Schwan - Da hatte wohl gestern wieder einer "große Wäsche"?!
Mein Herbstzauberbaum :-) Diesen Zauber finde ich aber nur in anderen Gärten schön aufgrund der massiven Vervielfältigung!Da wird ganz schnell aus einem einzigen Baum ein kleiner Wald!
von links - Peter Wolf, Dietlinde Grabe-Bolz, Anita Schneider
Kleintierpark Fernwald - Förderung durch Sparkassenstiftung
Kleintierzuchtverein Steinbach e.V. Förderung Kleintierpark...
Limeswanderung auf neuen Wegen
Am Nationalfeiertag, dem 3. Oktober startet um 10 Uhr die...

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
13.253
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 29.03.2018 um 22:51 Uhr
Wie toll. Ich habe als Kind im 2. Stock gewohnt und vorm Küchenfenster war ein Nussbaum, da konnte ich die Amseln auch immer live beobachten.
Heike Bitzer
622
Heike Bitzer aus Gießen schrieb am 30.03.2018 um 16:18 Uhr
Bei mir ist das Nest mal gerade auf ca. 2,20m vom Boden. Dann ist auch noch ein Geländer seitlich davor, sodaß die Katze, die regelmäßig durch den Garten schleicht eigentlich ein leichtes Spiel hat, ins Nest zu springen, wenn sichs dann lohnt. Ganz schoen mutig vom Amselpaar!!!
Elke Jandrasits
949
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 01.04.2018 um 09:38 Uhr
Das ist toll, hoffentlich geht alles gut!

Unser Amselnest wurde im letzten Jahr leider kurz nach dem Schlüpfen der Jungen ausgeräubert.
Heike Bitzer
622
Heike Bitzer aus Gießen schrieb am 01.04.2018 um 10:53 Uhr
Oh wie schade! Die Megaräuber sind ja hier am Wald auch die Eichhörnchen, da hab ich hier eine ganze Menge rumsausen. Das ist richtig Streß für die Vögel. Von unten die Katzen und von oben die Eichhörnchen!!! Wünsche schoene Ostern!!!
Heike Bitzer
622
Heike Bitzer aus Gießen schrieb am 16.04.2018 um 00:43 Uhr
Schade! Seit einer Woche ist das Nest plötzlich unbenutzt. Vorher haben im Wechsel Weibchen und Männchen im Nest gesessen :-(
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Heike Bitzer

Weitere Beiträge aus der Region

Heute CL Bayern:Liverpool und es wird nicht öffentl übertragen!
Wie ärgerlich ist das denn schon wieder? Letzte Woche wurde das...
Jesus, gespielt von Emil Harfst, heilt Bartimäus
Grundschulkinder auf der Bühne – Francke-Schule zeigt Bartimäus-Musical
Wie der Bettler Bartimäus sich wohl gefühlt hat, als Jesus, der...
Einige der Teilnehmer*innen im Ziel
Wenn die parkrun-Liebe verbindet
Einige rote Herzluftballons und auffällig viele Menschen in rot, rosa...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.