Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

5. Rudelsingen in Pohlheim

Gießen | Rudelsingen? Was ist denn das? Das wird sich der eine oder die andere vielleicht fragen. Zugegeben: der Name wirkt auf den ersten Blick leicht befremdlich. Aber das Konzept geht auf.
In lockerer Atmosphäre treffen sich Menschen jeden Alters und singen gemeinsam Hits und Gassenhauer von damals bis heute. Dabei werden sie live vom Sänger und Pianisten begleitet. Die Texte werden per Beamer an die Wand projiziert. Ob man die richtige Stimmlage trifft oder nicht, ist egal: Beim Rudelsingen geht es darum, gemeinsam Spaß zu haben und andere Menschen kennenzulernen. Genau das ist eines der Geheimnisse des Rudelsingens. Die Idee dazu hatte der Musiker David Rauterberg aus Münster vor fünf Jahren. Seither schwappt die Welle unaufhaltsam durchs Land. Mittlerweile gibt es zehn Teams, mit denen das Rudelsingen möglich ist. In Kneipen, in kleinen Hallen oder Open Air oder wo es sonst gerade möglich ist - wie in Pohlheim Watzenborn-Steinberg, wo es in einem leer geräumten Autohaus statt findet. Eingeladen hat nun schon zum fünften Mal der Gesangverein Jugendfreund und Gaby Häuser hat wie immer für die Organisation gesorgt. Das bewährte Team bestehend aus Jörg Siewert (Gesang, Gitarre, Moderation) und Steffen Walter (Piano) brachte tolle Stimmung in die Halle. Das Programm wechselt. Ein Song von den Beatles und einer von Abba sei aber jedes Mal dabei, sagte Siewert. Auch mit Anekdoten aus seinem Familienleben und Informationen zu den Liedern unterhält er die begeisterten Sänger. In diesem Jahr kamen zusätzlich zahlreiche Gäste aus dem Frankfurter Raum. Das Ereignis scheint sich rumgesprochen zu haben. Während beim "Drunken Sailor" eher die Älteren schunkelten, zeigten die Jüngeren bei "Chöre" von Mark Forster Textsicherheit. Wenn Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sind, sind Sie herzlich eingeladen zum 6. Rudelsingen in Pohlheim am 3. November 2018.

 
 

Mehr über

Pohlheim (554)Chor (403)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dr. Diego Semmler
Dr. Diego Semmler kandidiert für FREIE WÄHLER im Wahlkreis Gießen I
„Hessen braucht eine neue Politik, Hessen braucht FREIE WÄHLER, denn...
"Grenzenlos" - Ausstellung des Fotokünstlers C.A. Barnikol im Homberger Schloss
„Ist das gemalt?“, „Wie kann man ein Bild hören?“ „Was wurde denn da...
Nach Garbenteich nur zum Singen
Zum Bürgerentscheid gegen das geplante...
Tour der Hoffnung 2018
Die Radler der Tour der Hoffnung machten heute Station in Pohlheim...
Bunte Folien für einen guten Zweck
Jeder kennt die in Folie verpackten Ballen auf den Feldern der...
Northern-Lights-Konzert des Chores TeuTonia Nordeck - Vorverkauf startet bald
Am Sonntag, 16. September setzt der Gemischte Chor der Teutonia...
Das Blasorchester mit der sympatischen Note
Neue Kurse für musikalische Ausbildung beim Musikzug Holzheim
Ab August bieten wir für Kinder ab 8 Jahren , Jugendliche sowie...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thekla Schulz-Nigmann

von:  Thekla Schulz-Nigmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Thekla Schulz-Nigmann
1.230
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Afrikanischer Glasperlenschmuck
Elisabeth Friedrich - ein Porträt
Wie kommt man als Orthoptistin (Spezial-Fachkraft in der...
Glasmuseum Hadamar
Eine faszinierende Kunst in einem besonderen historischen Gebäude:...

Weitere Beiträge aus der Region

A capella Konzert und Poesie mit den "Jazz Hat's" aus Lauterbach am 26.1.2019 um 20 Uhr in den Katakomben der Kulturkirche St. Thomas Morus
A Capella Ensemble "Jazz hat's" am Samstag, 26. Januar 2019 um 20 Uhr in den Katakomben St. Thomas Morus (Pfarrsaal Grünberger Straße 80)
Das Lauterbacher Vocal-Ensemble „Jazz hat's“ kommt mit seinem neuen...
Von links: Christine Wessely, Leiterin Bahnhofsmission Gießen, Stellvertreterin Margret Keuler und Leiter des Diakonischen Werks Gießen, Holger Claes freuen sich über die Spende der Stadtwerke Gießen, die Unternehmenssprecherin Ina Weller vorbeibrachte.
5000 Euro für die Bahnhofsmission
Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Bahnhofsmission in...
Gastfamilien für junge Finnen im Sommer 2019 gesucht!
Können Sie sich vorstellen, einen Jugendlichen aus Finnland für vier...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.